Autor Thema: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen  (Gelesen 52712 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Romy

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3329
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #90 am: 19.05.18, 07:38 »
Das kenne ich  ;D dann weiss man nicht: Soll ich das jetzt entsorgen oder lieber in den Estrich  :-\
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #91 am: 23.11.18, 07:59 »
Bei mir, wird`s auch immer leerer.

Zwei Juniors ziehen aus.
Junior 23 Jahre ist schon seit anfangs Oktober dabei, immer ein bisschen. Als die Mädchen ihn fragten, bis wann sie sein Zimmer übernehmen können  (sie planen darin ein Chillzimmer zu machen  ;D). Meinte er nichts dazu, das soviel heisst, wie nie oder nicht gleich. Da kommt die Frage heraus, wie lange gebe ich ihm Zeit zu zügeln? Auf die Eine Seite, ich möchte ihn nicht rauswerfen. und doch die Mädchen (24 und 19 Jahre, teilweise sind sie nicht zuhause, mehrheitlich  ;), sie sind oft beim Freund) wohnen noch in einem Zimmer und danach hätten sie zu Zweit zwei Zimmer, eines zum schlafen, das andre zum Chillen  ;D. So grob gesagt geben wir ihm Zeit bis ende Januar, weil die Zwei Mädchen gehen im Januar nach Panama an den Weltjugentag für 3 Wochen (und brauchen dann kein Zimmer  ;)).
Der zweite Junior 21 Jahre der zieht heute aus und ich denke am Wochenende ist er nicht mehr zuhause. das geht es schneller, er möchte sich ausbreiten und Platz haben für seine Computer, etc. ich krieg dann sein Zimmer als zweites Nähzimmer, das ander, das ich bis jetzt als Nähzimmmer nutze ist klein und voll mit Sachen. 


Auf die eine Seite bin ich traurig und auf die Andre Seite sollte ich stolz sein, das sie alleine wohnen möchten, so haben wir sie selbständig erzogen (oder hoffen es ;)). Die Wäsche bringen, soviel ich weiss, beide heim. Mutter machts ;). Aber so hab ich ein wenig etwas von ihnen und auch wenn wir viel Arbeit haben, so sollen sie uns helfen kommen, oder dürfen oder ich kann sie fragen, wie mans nimmt  ;D. Also ganz einfach, im Sommer sollen (dürfen, wir hoffen sie kommen etc.) sie uns helfen heuen. oder auch sonst helfen besonders bei Arbeitsspitzen.

Beide oder alle Jungs (der Älteste ist schon 2 Jahre ausgezogen) haben zuhause ein Bett, dass sie immer benützen dürfen/ können oder ich richt es sicher so ein. Hab bei SV unten ein Zimmer, das ich als Gäste (Jungs) Zimmer eingerichtet habe (bin noch dabei  ;)).
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3558
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #92 am: 23.11.18, 08:53 »
@Bergli  Ich halte auch noch immer ein Gästezimmer parat, aber erst ein mal ist Sohnemann seit
Auszug hier geblieben. Na ja, bin auch froh, wenn sie sich alleine durchbringen.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21256
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #93 am: 23.11.18, 08:59 »
Unser Ältester ist jetzt auch ausgezogen. 350 m weiter in eine Mietswohnung. Im Gegensatz zu seiner Freundin, die zu Hause schon alles geräumt hat, hat er noch sehr viele Sachen hier. Er arbeitet ja auch hier auf dem Hof und isst zumindest Mittags meistens mit, Frühstück manchmal, Abendessen gar nicht.

In seinem Zimmer werde ich ein Gästezimmer einrichten und den Schreibtisch vielleicht für meine Nähmaschine nutzen. Hätte den Vorteil für sich sein zu können und die Sachen liegen zu lassen, aber dann bin ich wieder abseits vom Schuss.

Der Zweitjüngste geht jetzt demnächst für 9 Monate nach Kanada, dann hab ich da auch ein Bett zum Ausweichen, falls Göga mal zu laut schläft.

Ab Sommer ist der Jüngste in der Woche dann auch zur Ausbildung weg und nur noch am Wochenende da.

Kind 2 möchte nach der Fachschule gern hier im Gebiet bleiben und somit auch hier weiter wohnen, aber das sehen wir dann, wenn es so weit ist, wo er tatsächlich Arbeit findet.

Aber es kann dann ganz schnell gehen und das Haus ist leer.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7534
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #94 am: 23.11.18, 09:50 »
Unser Ältester zieht jetzt seit Anfang Oktober aus, das zieht sich, was mir auch recht ist.  (Glucke)
Vom Verstand her, er war 30, ist es schon Zeit, aber mir liefe er gut, Ist eh viel unterwegs.
Wäsche mache ich ihm nicht mehr, hab schon gesagt, dass ich dann in Zukunft vermutlich nur noch die Hälfte hab., aber zum Essen kann er schon am WE kommen solange er allein ist.
Dann ist Auszug nicht so krass.
Er ist ja allein, hat sich Wohnung in der Kreisstadt genommen (6km), teilweise hat er auch schon dort übernachtet.
Es ist aber noch nicht alles fertig, aber so langsam wird's. 
Anderer Sohn spekuliert auf sein Zimmer. Auch auf das seiner Schwester (verheiratet), da hat er angefangen mit renovieren, dann zerbrach seine Beziehung, sie wollten mehr Platz, und Zimmer ist seither Baustelle.
Bett für ausgezogene Kinder haben wir aus Platzgründen nicht, aber sie sind ja zum Glück auch nicht so weit weg.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5556
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #95 am: 23.11.18, 12:26 »
Bei uns läuft das ja mal wieder anders als bei den meisten:

Die Mädchen wohnen zusammen in der Altenteilerwohnung. Sie sind also daheim und doch ausgezogen. Das ist echt eine super Angelegenheit.

Junior spekuliert zwar darauf, dass hoffentlich eine einmal auszieht und er dann dort einziehen kann.
Enjoy the little things

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #96 am: 23.11.18, 16:05 »
Wir haben den "Heustall" umgebaut und es sind über 200 Quadratmeter nagelneue Wohnfläche für 2 Wohnungen entstanden. Dort wohnen jetzt die beiden Söhne, einer davon mit Familie.

Tochter ist noch in Ausbildung und wohnt bei uns. Ich kann nicht sagen, das es viel ruhiger geworden ist  ;D  Manchmal versammelt sich bei uns in der Küche alles, aber irgendwie ist das auch sehr schön.

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3558
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #97 am: 23.11.18, 20:47 »
Wir haben den "Heustall" umgebaut und es sind über 200 Quadratmeter nagelneue Wohnfläche für 2 Wohnungen entstanden. Dort wohnen jetzt die beiden Söhne, einer davon mit Familie.

Tochter ist noch in Ausbildung und wohnt bei uns. Ich kann nicht sagen, das es viel ruhiger geworden ist  ;D  Manchmal versammelt sich bei uns in der Küche alles, aber irgendwie ist das auch sehr schön.

Erika, schön wenn man so viel Platz hat, aber wie macht ihr das später beim Hof übergeben.
Wird der ausgebaute Heustadl dann weg gemessen.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1073
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #98 am: 23.11.18, 21:39 »

wir waren jetzt 2 Jahre "allein".
Ab Dezember zieht Tochter wieder ein. Wir haben vor 4 jahren die Wohnung neu ausgebaut. Dann hat sie 2 Jahre darin gewohnt
und ist dann nach Murnau gezogen und jetzt kommt sie wieder.  Heimweh...
Ist aber schon eine Umstellung, wenn dir plötzl. wieder jemand über dem Kopf rumläuft.
Aber es ist auch sehr schön wenn sie wieder da ist.
Sohnemann hat bei Oma eine Wohnung ausgebaut und ist auch schon 2 Jahre weg.
LG Lexie

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #99 am: 24.11.18, 08:37 »
@Wiese …. der Gebäudeteil mit den Wohnungen gehört zum Betrieb. Bei uns macht niemand den Betrieb weiter, wenn mein Mann in Rente geht. Beide Söhne haben Industrieberufe gelernt und kein Interesse an der Landwirtschaft. Damit hatten und haben wir nie ein Problem gehabt.

Wir haben den "Heustall" umgebaut und es sind über 200 Quadratmeter nagelneue Wohnfläche für 2 Wohnungen entstanden. Dort wohnen jetzt die beiden Söhne, einer davon mit Familie.

Tochter ist noch in Ausbildung und wohnt bei uns. Ich kann nicht sagen, das es viel ruhiger geworden ist  ;D  Manchmal versammelt sich bei uns in der Küche alles, aber irgendwie ist das auch sehr schön.

Erika, schön wenn man so viel Platz hat, aber wie macht ihr das später beim Hof übergeben.
Wird der ausgebaute Heustadl dann weg gemessen.

Offline suederhof1

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4215
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #100 am: 24.11.18, 08:41 »
Bei uns sind von 4 Kindern 3 aus dem Haus.
Kommen sie dann mal alle wieder zu Besuch, bekomme ich die Krise. :o :o
Bin dann froh, wenn alle wieder weg sind und wir die Ruhe genießen können.

Denkt jetzt bitte nicht zu schlecht von mir. ;)

Offline MargretTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1923
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #101 am: 24.11.18, 10:11 »
Bei uns sind die Kinder auch ausgezogen und es gefällt uns gut.  :D  Beide sind nicht wirklich weit weg, wenn also was ist, im Guten oder Schwierigen, dann sind sie rasch und ohne großen Aufwand da.  Das ist klasse.    Wenn sie kommen, ist es schön und wertvoll   und wenn sie gehen,  ist es  auch wieder gut.  Dauerhaft hier haben möchten wir eher keines mehr,  obwohl es nie echte Probleme gegeben hat.
Finden das aber so eine normale richtige Entwicklung für beide Seiten.

Margret 

Online Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3338
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #102 am: 24.11.18, 10:18 »
Ganz ehrlich, Erika, das wäre mir zu viel Familie auf relativ engem Raum.
Das würde ich nicht wollen.
Unser Sohn wohnt im Deputatshaus und das wollen wir mal tauschen. Wir können von uns nicht sehen, ob jemand da ist. Unsere Tochter wohnt mit ihrer Familie 90 km entfernt, manchmal denke ich, es könnte etwas näher sein, aber es ist gut so.

Ich habe hier genug Schwiegerfamilie in den vergangenen 38 Jahren gehabt, ich brauch das nicht mehr.
LG
Tina

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7534
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #103 am: 24.11.18, 10:47 »
Ich denke bei Erika kann es Probleme geben wenn beide Söhne Familie haben.
Ich kenn das hier von Familie, da haben Eltern 2 Familienhaus für Söhne neben Hof gebaut.
Einer ist jetzt weggezogen, auch wegen Platz.
Ich habe mich immer gefragt wie das geht. Ich würde nicht wollen, dass ich mit Schwägerin gleichen Hofraum hätte, geht ja schon los mit Gartengestaltung.

Offline suederhof1

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4215
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #104 am: 13.11.21, 09:56 »
Von 4 Kindern ist eins noch da, zieht aber wohl nächstes Jahr mit ihrem Freund zusammen.

Der Große ist erst eingezogen nach der Ausbildung, ist jetzt aber nach 4 Monaten wieder raus.
Der hat wieder eine eigene Wohnung und macht es sich dort heimelig.....nur zum Waschen muss er noch kommen, da erdie Waschmaschinen noch hier stehen hat.

Ein weiteres Kind ist seit 5 Jahren aus dem haus und wohnt in HH mit ihrem Freund.

Der letzte studiert in Kiel und kommt nur sporadisch nach Hause .
Auf der einen Seite ist es schön , das alle ihren Weg gehen und zufrieden sind.
Das Abnabeln von ihnen viel mir nicht leicht, auch jetzt noch hüte ich sie, wenn sie da sind.