Autor Thema: Hörbücher/Hörspiele  (Gelesen 58269 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2673
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #105 am: 16.05.16, 09:09 »
@all, die ihre Hörbücher über eine Onleihe ausleihen:

Nun hat die die Divibib die Katze ja aus dem Sack gelassen. Ab 15.07.16 wird umgestellt, bisheriges DRM läuft aus. hören auf mp3-player ist dann nicht mehr möglich, zunächst nur noch streamen, im Laufe des Jahres möchte Divibib dann eine App für smartphones und tablets zur Verfügung stellen, um über diese die Dateien laden und wieder offline hören zu können.

Mal sehen, wann sie das hinkriegen, ich sehne den Zeitpunkt herbei. Vor einem Jahr war ich nach mitlesen in dieser Box kurz davor, einen mp3-player zu kaufen, habe aber gsd noch mitgekriegt, dass diese Nutzungsmöglichkeit auf absehbare Zeit wegfällt. Hörbücher kaufen, ist für mich keine Option, übrigens auch keine Ebooks, nur wenige Druckausgaben.

Erholsames (hörendes) Restpfingsten wünscht  Anneke
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline Smart

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 217
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #106 am: 16.05.16, 17:08 »
Kennt ihr die Känguruchroniken von Marc-Uwe-Kling-
vom Autor selbst gelesen-

es handelt von seiner Wohngemeinschaftmit einem kommunistischen Känguru

Ich hab mich kaputt gelacht......

ich hab Kollegen, die schwärmen auch davon und können die Geschichten fast auswendig. Ich kann irgendwie nichts damit anfangen...


Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1083
  • Bayern
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #107 am: 16.05.16, 17:50 »
Ich kenne auch das Känguru-Manifest und die Känguru-Offenbarung. Als Hörbuch finde ich das besser als als Buch. Beim Buch sollte man nicht in einem durchlesen, sondern immer mal wieder eine Geschichte oder zwei. Denn man muss schon mitdenken um den Zynismus zu verstehen, der hinter allem steckt. Ich habe mich immer wieder beim leisen Lachen ertappt. Es ist aber wirklich nicht jedermanns Geschmack, manchmal etwas überzeichnet und irrwitzig.

Ganz anders sind zwei Hörbücher, die die gleiche Geschichte erzählen:
Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry von Rachel Joyce, gelesen von Andrea Sawatzki (alles aus der Sicht von Queenie Hennesy)
und
Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce, gelesen von Heikko Deutschmann (alles aus der Sicht von Harold Fry)

Sehr gut gefallen hat mir auch das Hörbuch
Funkenflieger von Rita Falk, gelesen von Johannes Raspe

Siegi
Leben und leben lassen

Offline Romy

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3329
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #108 am: 20.05.16, 22:23 »
Ich habe mir gerade "die Sturmschwestern" von Lucinda Riley gekauft. Da meinte die Verkäuferin, sie habe die ersten zwei Bücher verschlungen und bald komme das dritte auf den Markt. Ich: was dazu gibt es noch einen ersten Teil. Da musste ich noch einmal los und "die sieben Schwestern" holen.
Ich bin gerade am Fleisch versorgen, Konfitüre einkochen, Sirup machen und sonstiges - wozu sich die Hörbücher sehr gut eignen. Die Arbeit geht viel leichter von der Hand.
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21391
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #109 am: 21.05.16, 09:46 »
Romy, ich mag die Bücher von Lucinda Riley, aber  "Die sieben Schwestern" fand ich etwas eigenartig. Nun warte ich auf "Die Sturmschwester", ich hab es in der Onleihe zum lesen vorbestellt.

Akut ärgere ich mich etwas, in der Onleihe könnte ich Hörbücher auch ausleihen, aber sowohl mein MP3-Player als auch mein Tablet sind kaputt. Letzteres ist den Jungs zum Opfer gefallen. Grad beim Bügeln sind Hörbücher praktisch, aber kaufen will ich sie mir nicht. Mein Handy hat nicht genug Akku und Speicher, fällt also auch raus.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Romy

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3329
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #110 am: 25.05.16, 08:23 »
Ich habe echt viele, nächste JHV bringe ich sie mit
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6026
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #111 am: 22.06.16, 15:19 »
Kennt jemand Mario Giordano?  Anfänglich fand ich die Geschichte um Tante Poldi ziemlich abstrus.
Mittlerweile könnte ich mich totlachen. 
Ich glaube,  besonders für Bayern sehr nachvollziehbar,  der Humor der Hoerbuecher
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7408
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #112 am: 26.04.17, 17:58 »
Himmel, wieviele CDs sind denn das? Da haben mich die Bücher ja schon mind. ein Jahr gekostet...
wer spricht es?
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2741
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #113 am: 02.07.17, 14:07 »
Hallo,

kann mir jemand helfen? Ich hole ja die Hörbücher in unserer Bibliothek und kopiere die in iTunes auf den kleinen iPod. Es war beim kopieren keine Titel Anzeige und so habe ich den Titel eingesetzt.
Nun beim abspielen höre ich auf einmal erst alle Titel 1, dann alle 2. wie bekomme ich jetzt das korrekte Abspielen hin?

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Smart

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 217
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #114 am: 02.07.17, 20:09 »
Hallo Mathilde,
sind das mehrere CDs`? Ich hab nun schon einen WEile keinen I-Pod mehr gefüllt... Ich hoff, das geht noch so:

Als ich noch den Ipod nutzte, hab ich hier immer einen Überordner gemacht, z.B. "Geschichte", und den mit den einzelnen CDs, die jeweils in einzelnen Ordnern waren, gefüllt. Dh. "Geschichte CD1", "Geschichte CD2", usw. Du musst ggf. schon beim kopieren der CDs darauf achten, dass  du die Ordner umbenennst, bevor du die nächste CD einlegst. Sonst sonst werden alle Einzeldateien so wie du es beschrieben hast in einen Ordner gefüllt. Ich hoffe, das ist halbwegs verständlich...

Und ich hab alles zuerst im Windows-Explorer als MP3-Datei abgelegt und dann erst auf Itunes überspielt. So war für mich die Umbenennung einfacher.

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6026
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #115 am: 15.08.18, 14:58 »
Meine neuesten liebsten Hörbücher stammen von Matt Haig.

Was auch, bei weitem aber nicht nur- am Vorleser: Christoph Maria Herbst- liegt.
Er überrascht mich als Lesestimme immer wieder positiv, denn als Schauspieler bin ich mir bei ihm nie sicher, ob ich ihn mag.
Aber lesen kann er, da bin ich mir sicher.


Das erste war " Wie man die Zeit anhält"
und das zweite, das mir noch viel besser gefällt "Ich und die Menschen"
beide eher fiktiv. Was ich nicht immer so wirklich mag, hier ist es aber wirklich packend, emotional, witzig und sprachlich brilliant.


Vorher hörte ich alle Bücher von Adrian Mckinty. ( Sean Duffy )
Auch diese- Krimis aus Belfast zur Zeit des Krieges, sehr sehr gut erzählt und brilliant geschrieben.
Zwei völlig unterschiedliche Genres....
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline zwagge

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 635
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #116 am: 15.08.18, 19:51 »
Grias eich,
ich bin ja eigentlich kein Hörbuch Fan, aber seitdem wir Spotyfi als Familienaccount haben, lade ich mir keine Musik runter, sondern ein Hörbuch nach dem anderen. Bis jetzt waren es hauptsächlich Kabarett Sachen, so wie Monika Gruber, Martina Schwarzmann, Eckard von Hirschhausen.....
jetz hör ich grad Hummeldumm. Geht super unter zusammenrechen beim Gras silieren.....
Ich hab mir auch gleicheinige von euch empfohlenen runtergeladen.....
Ganz liebe Grüße
Birgit

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5644
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #117 am: 29.03.19, 01:55 »
Hallo,

zwei Dinge haben mich wieder zum Hörbuch gebracht: Wegen Umstellung unserer Bank von Tan auf App musste ich ein neues Handy haben und probiere nun auch alles aus  ;). Außerdem steht eine Augen-OP bevor, also eine Zeit mit Hören statt mit Sehen. Gleich mal bei Youtube geschaut. Möchte mir keine neuen Hörbücher kaufen oder ausleihen oder irgendwie auf das Handy bekommen müssen. Ich möchte Handy anstellen und dann bei meinem Hörbuch sein.

Mein Geschmack ist vielfältig uns recht unterschiedlich. Mir fiel spontan Andreas Eschbach ein, den ich gern lesen, Fantasy/Sience-Fiction = Märchen für Erwachsene  ;). Tatsächlich habe ich sogar mir unbekannte Werke auf Hörbuch gefunden. Einmal Die Haarteppichknüpfer und dann noch die zusammengehörenden Aquamarin und Submarine. Alles wurde gut vorgelesen und hat mir gut gefallen.

Nun suche ich noch für meinen Krankenhausaufenthalt, Vielleicht habt ihr Vorschläge? Biografien, Mittelalterromane, überhaupt historische Sachen, bin aber auch offen für anderes.

LG
Luna

Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7408
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #118 am: 31.03.19, 09:43 »
Frank Schätzing "Tod und Teufel"
ist ein Hörspiel, haben wir gerade gehört, hat mir gut gefallen. Hatte auch vor Jahren das Buch dazu mal gelesen, wusste aber nur noch so grob die Handlung

Walter Moers "Der Schrecksenmeister"
Ich fand das ganz grandios, aber dafür muss man ein bisschen die Fantasien von Walter Moers mögen..
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline Smart

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 217
Re: Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #119 am: 31.03.19, 19:59 »
Hallo Luna,
gibt es bei Euch in der Nähe ggf. die sog. Onleihe in Eurer Bibliothek? Wenn du noch kein MItglied der Bibliothek bist, dann ab jetzt. Ich zahle bei unserer Bibliothek 18 € pro Jahr und kann die Onleihe-App nutzen. HIerzu haben sich mehrere Bibliotheken im Landkreis zusammengeschlossen und bieten das an. Das ist echt ne tolle Sache und du hast da echt einen Haufen Auswahl (kommt aber tatsächlich auf die Bibliothek an).

Ich bin mehr die Krimi- und Thrillerhörerin, da könnt ich dir mehr sagen. Aber nicht allzu heftig und richtig nett war die Reihe um "Agatha Raisin" --> https://de.wikipedia.org/wiki/Agatha_Raisin

Die Romane von Petra-Durst Benning finde ich auch gut (historische Romane): https://de.wikipedia.org/wiki/Petra_Durst-Benning
Hier habe ich kürzlich die Jahrhundertwind-Trilogie gehört.



Des Weiteren plädiere ich noch für die vielen, vielen Podcasts mit Dokumentationen und HÖrspielen, die von den Radiostationen angeboten werden. Ich habe auf meinem Android-Telefon den Podkatcher, den ich für 3.29 € im Playstore gekauft habe. Ich hatte zunächst die freie Variante, aber die hat mit der Werbung darin unterwegs einen Haufen Daten gezogen :-( Damit

In der App gehe ich z.B. zum NDR oder zum SWR und schaue, welche Reihen sie anbieten und aboniere sie dann. Um sie dann auch von unterwegs auf dem Handy anhören zu können, lade ich sie mir herunter. Kürzlich habe ich dann auch entdeckt, dass man sog. Playlists erstellen kann, dh dass mehrere Folgen nacheinander ohne Pause abgespielt werden. Das ist ziemlich cool!! Ich hab manchmal Zeiten, da bin ich den langen Büchern überdrüssig und hör dann hier zu.




Hallo,

zwei Dinge haben mich wieder zum Hörbuch gebracht: Wegen Umstellung unserer Bank von Tan auf App musste ich ein neues Handy haben und probiere nun auch alles aus  ;). Außerdem steht eine Augen-OP bevor, also eine Zeit mit Hören statt mit Sehen. Gleich mal bei Youtube geschaut. Möchte mir keine neuen Hörbücher kaufen oder ausleihen oder irgendwie auf das Handy bekommen müssen. Ich möchte Handy anstellen und dann bei meinem Hörbuch sein.

Mein Geschmack ist vielfältig uns recht unterschiedlich. Mir fiel spontan Andreas Eschbach ein, den ich gern lesen, Fantasy/Sience-Fiction = Märchen für Erwachsene  ;). Tatsächlich habe ich sogar mir unbekannte Werke auf Hörbuch gefunden. Einmal Die Haarteppichknüpfer und dann noch die zusammengehörenden Aquamarin und Submarine. Alles wurde gut vorgelesen und hat mir gut gefallen.

Nun suche ich noch für meinen Krankenhausaufenthalt, Vielleicht habt ihr Vorschläge? Biografien, Mittelalterromane, überhaupt historische Sachen, bin aber auch offen für anderes.

LG
Luna