Autor Thema: Hörbücher/Hörspiele  (Gelesen 64173 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Astrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Weiblich
  • Gott gab Dir ein Gesicht. Lächeln mußt Du selbst!
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #15 am: 10.01.05, 20:42 »
Hallo zusammen,

bei www.vorleser.net kann man kostenlos Hörbücher herunterladen.
Leider fehlt mir meist die Zeit und Muße, aber ein paar schöne Geschichten lassen sich da durchaus finden. :-)
Herzliche Grüße, Astrid

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6213
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #16 am: 30.01.05, 17:21 »
Kostenlose Hörbücher und - proben gibt es bei

www.vorleser.net

Ich hab mir gestern ein paar Gedichte von Rainer Maria Rilke vorlesen lassen. ;) 8)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21282
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #17 am: 15.08.05, 20:58 »
Hallo Lena,

die Brigitte-Reihe haben wir in Gan in der Bücherei, 1 Woche 1,50 Euro Leihgebühr.

Ich habs getestet mit Elizabeth George "Vergiß nie, daß ich Dich liebe" gelesen von Hannelore Hoger. Die Frau hat eine starke Stimme. und da es eine Kurzgeschichte ist, paßt sie auf 2 CDs, ohne Kürzung, so wie ich das beurteilen kann.

Aber prompt bin ich beim Hören eingeschlafen, also abends im Bett ist es nix.

Offline JaneyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 232
  • Geschlecht: Weiblich
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #18 am: 15.08.05, 21:16 »
Hallo Elke,

aus der Brigitte-"Starke Stimmen"-Reihe hab ich mir "Sinn und Sinnlichkeit" von Jane Austen, gelesen von Sibel Kekilli, gekauft. Mein dringender Rat: bloß nicht kaufen!!!!!!!! Nichts gegen Sibel Kekilli. Als Schauspielerin mag sie gut sein. Aber wie man auf die Idee kommen kann, eine Türkin, die Deutsch mit starkem Akzent spricht, den Text einer englischen Autorin lesen zu lassen, das kann ich nicht begreifen. Sie ist nämlich weder in der Lage, die englischen Eigennamen einigermaßen vernünftig auszusprechen, noch überhaupt Austens Satzmelodien zu erfassen und wiederzugeben. Sie liest wie eine Grundschülerin, die den Text, den sie vorlesen soll, nicht verstanden hat.
Ich habe mir vorgenommen, unbedingt einen Leserbrief an "Brigitte" zu schicken und genau dies zu schreiben. Mal sehen, ob ich es noch mache.

LG
Janey

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21282
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #19 am: 17.08.05, 09:24 »
@Martina: langsam glaub ich auch, das liegt gar nicht am Inhalt, sondern du schläfst einfach schnell mal ein, wenn dir jemand was vorliest 8)
*lach*
ich schlafe auch ein, wenn ICH vorlese, zumindest bei den Gute-Nacht-Geschichten meiner Kinder. Darum hab ich das auch aufgegeben, fürs Vorlesen ist bei uns meine Mutter zuständig. *traurig-aber-wahr*

Nee, so beim Erdbeerenputzen für Marmelade wars schon ok. Bügeln könnte ich mir auch vorstellen, nur dann muß ich immer erst den CD-Player umräumen und die Bügelstation ist so laut...

Aber wir hatten als Kinder auch nur wenige Hörspiele, die gabs ja zu der Zeit fast nur auf Schallplatten und das war mit dem alten Schallplattenspieler meiner Mutter immer so ein Akt, der mußte noch am Radio angestöpselt werden und das durften wir nicht alleine. Kassetten kamen erst später auf und mit 14, als ich den ersten Rekorder meines Bruders übernahm, war ich nicht mehr so der Hörspielfan. Vielleicht hab ich es einfach nicht gelernt, soviel zu zuhören?

Ich kann mich auch nicht erinnern, daß meine Mutter uns früher richtig lange Bücher vorgelesen hat, das waren eher kurze Geschichten. Und dann haben wir selber gelesen.

Mary Poppins hatte ich aber als Hörspiel. Mit 17 von der kleinen Cousine geerbt, die sie nicht mochte.

"Wenn ein Löffelchen von Zucker bittre Medizin versüßt..."  superkalifragelistischexpialigetisch  8)

Offline JaneyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 232
  • Geschlecht: Weiblich
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #20 am: 17.08.05, 13:13 »
Hallo Elke!

"Mary Poppins", gelesen von Heike Makatsch, kann ich wärmstens empfehlen!
Ebenso "Fräulein Else", gelesen von Senta Berger (gibt es schon von einem anderen Hörbuch-Anbieter, hab ich mir mal vor Jahren in der Bücherei ausgeliehen).

Übrigens hab ich wg. der Sibel-Kekilli-CD gestern eine e-mail an Brigitte geschrieben und heute schon Antwort bekommen: Sibel Kekilli hätten sie genommen, weil sie sozusagen noch "unverbraucht", eine "junge Stimme" ist, die im Hörbuchgeschäft noch nicht bekannt ist. Aber sie haben es wohl schon bereut, weil das Ergebnis wirklich nicht so gut war (anscheinend war ich nicht die Einzige, die sich beschwert hat).

LG
Janey

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21282
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #21 am: 16.09.05, 15:15 »
Mary Poppins hab ich nun verschlafen, werds mir aber noch mal ausleihen. Vielleicht komm ich dann besser damit klar *lach*

Gestern war ich in der Bücherei und habe mir den DG-Lord-John-Roman "Ein Meer von Lügen" ausgeliehen. Direkt daneben stand "Feuer und Stein". Lord-John ist als Buch wesentlich dünner als Feuer und Stein, aber beide Romane sind auf 6 CDs zusammengekürzt. Wie kommt Ihr mit so starken Kürzungen klar, wenn Ihr die Bücher dazu schon gelesen habt?

Jauche und Levkojen habe ich schon öfters gelesen, fliegt hier als Taschenbuch rum, auch die Fortsetzungen dazu kenne ich. Der Schreibstil gefiel mir gut, ist auch im Hörbuch gut rübergekommen und vorgelesen.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21282
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #22 am: 17.09.05, 12:21 »
...bei Donna Leon. Hab erst einige CDs gehört und jetzt les ich gerade das erste Buch. Da merk ich, dass die Hörbücher ja wirklich gut sind, aber die Bücher noch viel besser, mehr Details, viel beschreibender, einfach als wäre man selbst dabei und könnte die Kanäle riechen, den Wein schmecken...

Aus dem Grund les ich ja so gern, weil da meine Fantasie selber auf die Reise gehen kann...

Clara

  • Gast
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #23 am: 29.10.06, 23:43 »
hallo @ all,

ich hätte auch nie gedacht, dasss ich mir mal von jemand anders was vorlesen lasse, wegen meiner eigene phantasie und so...

aber, da es sich ab und an erforderlich macht lange strecken mit dem auto oder der bahn allein unterwegs zu sein und man nicht nur entspannungsmusik oder klassik lauschen will, habe ich mir neulich die 2 kostenlosen hörbuchangebote meiner buchhandlung mitgenommen und reingehört...


das eine angebot ist von argon hörbuch, die welt ist eine scheibe, die wirklich lust auf mehr macht. das angebot reicht von klassischen werken wie "die wahlverwandtschaften", über "deutschland ein wintermärchen "  und "der tod in venedig" bis zur "brooklyn revue" und ihrer "schattenblume". einen hinweis auf dieser cd finde ich sehr bemerkenswert, das ist das buch"lieber osama" von chris cleave. in diesem buch beschreibt eine mutter ihre gefühle, die sie heimsuchen nach dem verlust ihres mannes und ihres sohnes, die beide opfer des terroranshlages in london geworden sind. ich denke, wenn es dieses buch als hörbuch gibt, werde ich es mir ganz sicher aus der bibo leihen.

das zweite kostenlose hörbuch ist eine kurze abhandlung über das angebot aus dem hause diogenes.
hier sind auszüge aus "die heimkehr" (schlink),  "bis ich dich finde" (irving), "der allerletzte auftritt" (p. highsmith), "die geschichte von herrn sommer"(süskind), "ladylike" (i. noll) und noch einigen anderen zu hören.
diese auswahl ist schon sehr speziell und ich muss gestehen, dass mich davon nicht eine geschichte neugierig auf das buch gemacht hat, was natürlich ansichtsschae ist.  ;) ;)

liebe grüße

anja

Offline JaneyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 232
  • Geschlecht: Weiblich
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #24 am: 03.11.06, 20:11 »
Hallo!

Im Auto höre ich zur Zeit "Der Doktor und das liebe Vieh" von James Herriot. - ZU schön!
Als Fernsehfilm kannte ich es ja schon, aber auch als Hörbuch ist es ein Genuß.

LG
Janey


Clara

  • Gast
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #25 am: 25.11.06, 14:12 »
Hallo @ all,


ich habe mir "Die Buddenbrocks" von Thomas Mann als Hörbuch geliehen. Ich fand das super toll. Sehr gut gelesen und die Charaktere werden gut über die Sprache dargestellt.


Liebe Grüße Anja


Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7365
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #26 am: 28.11.06, 19:05 »
Ich bin dann mal weg - Hape Kerkeling

eigentlich wollte ich das Buch nicht unbedingt haben, aber nachdem ich bisher nur Begeisterung darüber gehört habe, habe ich es gekauft.
Es ist klasse!! Hape kann wunderbar vorlesen und seien Emotionen wunderbar rüberbringen - ganz im Gegensatz zu unserem Altkannzler, dem Herrn Schröder.
auch wenn er ein grosser Rhetoriker ist, ich hoffe für seine Kinder, dass denen die Frau vorliest  ;D
ziemlich langweilig und emotionslos runtergeleiert...
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline Maria K

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 400
  • Geschlecht: Weiblich
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #27 am: 04.08.07, 15:01 »
TANNÖD v. Andrea Maria Schenkel

Habe ich mir diese Woche angehört.

Monica Bleibtreu hat dieses Buch gelesen-auf eine faszinierende Art.

Die Geschichte-sehr spannend-das Ende kam für mich zu plötzlich-habe noch nach der nächsten CD geschaut.
Ich bin ja nicht so der Krimifan,dieser hat mir gut gefallen-interssant aufgebaut-zum Hören sehr gut aufgebaut.

Lesen würde ich das Buch nicht mehr.

Liebe Grüße

Maria
Gib deinem Leben die Hand
und lass dich überraschen,
welche Wege es mit dir geht

LG  Maria

Offline sandra

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 438
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT ist super!
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #28 am: 05.08.07, 07:15 »
Ich hab mir gerade "Glennkill" geleistet, den Schafskrimi... total süß, bin aber noch net ganz durch (hatte die Woche einfach keine Zeit zum Bügeln...  ;D )
lg Sandra

Wo kämen wir denn hin, wenn alle sagen würden, wo kämen wir denn hin, und keiner ginge, um zu sehen, wohin man käme, wenn man ginge.

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 732
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Hörbücher/Hörspiele
« Antwort #29 am: 05.09.07, 06:27 »
Hallo, zusammen!

Jaaaaaaa, ich hab den "Fjord" vor ein paar Wochen auch gehört u. dabei fest gestellt - es war mein erstes Hörbuch überhaupt ,- dass ich der "Augenmensch" bin. Ich will "richtig" lesen!
Nichtsdestotrotz hab ich mich schief gelacht u. hoffe, dass die Ankündigung eines Filmes bald Realität wird.... Ich liiiiiiiiiiebe Hape!!!

Schönen Tag Euch allen........
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz