Autor Thema: (Brief-)Taube zu Gast  (Gelesen 3918 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SteinbockTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5121
  • Geschlecht: Weiblich
(Brief-)Taube zu Gast
« am: 16.07.23, 09:50 »
Bei uns hockt auf dem Garagendach eine schöne, schlanke Taube (mit Beringung).
Da sie sich nicht einfach verscheuchen lässt, nehme ich an, die Taube ist k.o.

Wie kann ich ihr helfen?
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6071
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: (Brief-)Taube zu Gast
« Antwort #1 am: 16.07.23, 11:43 »
Etwas Korn/Weizen hinstreuen und Wasser hinstellen und sie dann in Ruhe lassen.

Mein Vater hatte auch Brieftauben. Sie wurden weit weg, bis nach Frankreich gebracht und flogen dann nach Hause. Bei schlimmen Sturm und viel Regen konnten sie schon mal Probleme bekommen, kamen oft erst Tage später nach Hause. Die letzte Zeit war es ja auch schweres Wetter, zumindest für Tauben.

Falls sie es nicht schafft freuen sich die Taubenzüchter, wenn sie davon erfahren. Also wenn der Ring an den nächsten Taubenzüchterverein gegeben wird. Anruf oder E-Mail reicht sicher auch. Wenn du dir in dem Fall die Arbeit machen willst.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3608
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: (Brief-)Taube zu Gast
« Antwort #2 am: 16.07.23, 14:22 »
Meine Mutter hat auch mal eine Brieftaube aufgepäppelt.  Abends kam sie in den Öltankraum. Wenn meine Mutter sie nicht zur Zeit eingeholt hat,  kam sie von alleine und hat ihr auf den Fuß gespickt.
Meine Mutter hat viel Freude daran gehabt, eines Tages ist sie auf und davon. Ist aber bestimmt schon 50 Jahre her.
LG
Tina