Bäuerinnentreff

Familie und Co. => Familienbande => Familienfeiern und ähnliche Katastrophen.... => Thema gestartet von: Wiese am 07.05.22, 12:08

Titel: Muttertag
Beitrag von: Wiese am 07.05.22, 12:08
Hab jetzt gesucht und von Muttertag nichts gefunden.
Seit ich Oma bin rückt der Muttertag etwas in den Hintergrund.
Die Kinder haben eigene Familie und feiern ihren Muttertag im kleinen.

Wie handhabt ihr es am Muttertag?
Ladet ihr die Kinder zum Kaffee trinken ein oder geht ihr alle groß zum Mittagessen?


Wir, drei Omas haben uns mit den Opas zusammen getan und gehen Essen. Mal ausprobieren,
ob uns das auch gefällt. :D

Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Morgana am 07.05.22, 12:36
Schöne idee, das ist dann quasi ein Familientag statt Muttertag ;)
Finde ich eine tolle Sache und wird bestimmt ein schöner Tag.

Mir persönlich gibt dieser Tag nichts und wird nicht gefeiert.
Seit ich als Kind in der Schule jedes Jahr genötigt wurde für die Mama ein schönes Bild zu malen, in Schönschrift
Gedichte aufzuschreiben oder so tolle Sachen wie ein Nadelkissen besticken ist mir dafür die Lust vergangen.
Für mich war das nur eine Qual. Ich konnte weder schön schreiben noch malen.

Ich habe immer meinem Sohn gesagt, auch wenn du einen 6 er kriegst, du musst das nicht machen,
Am Elternsprechtag haben  mich die Lehrer drauf angesprochen.
Ich sagte das ist mein voller Ernst. Ich möchte nicht, dass mein Sohn da gedrillt wird für mich was zu machen,
was er nicht kann. Er hat die gleiche Sauklaue wie ich und wenn er was malt, dann muss man auch drunter schreiben was
es sein soll, weil erkennen tut man es nicht. ;D

Ich habe so viele schöne Momente mit meinem Sohn und der Schwiegertochter.
So wie neulich, die beiden kommen vom Einkaufen heim und haben mir eine Schachtel Brausestäbchen mitgebracht,
mit den Worten für unsere beste... Das hat mich so dermaßen gefreut, ..
Für mich ist das so wie für andere wenn die Kinder am Muttertag mit Blumen kommen oder das Frühstück machen.
Deshalb soll jede Mutter ihren Ehrentag so gestalten wie sie es möchte.



Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Bergli am 07.05.22, 12:52
Muttertag ist ein Sonntag wie alle andern auch.... einfach im Kalender ist Muttertag ... diesen Sonntag bin ich am Morgen nicht Zuhause, ich habe mit der Musik ein Ständli, Weisser Sonntag.... mein Mann darf so oder so kochen, (er macht Freudensprünge 😜) Tochter, die Zuhause wäre und im helfen würde, muss arbeiten, Floristin..... die Jungs, die am Sonntag heimkommen, kochen auch so gerne wie mein Mann 😋. Grillen tun alle männlichen Familienmitglieder sehr gerne 😂. So gibt es, hoffe das Wetter ist trocken, etwas auf dem Grill und dazu.....? Also muss, darf ich etwas vorbereiten, zum z Mittag kommen wir (Tochter und ich) schon heim......
Vielleicht bringt Tochter einen Blumenstrauss heim und mein Mann schenkt mir einen Wieseblumenstrauss...... 😊
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Marina am 07.05.22, 13:54
Meine Mutter kommt zum Essen. Es gibt Spargel, den mache ich sonst eher weniger.
Nachmittags kommt noch die eine Tochter mit Familie und -was mich besonders freut-
meine Schwester und ihr Mann.

Die andere Tochter feiert nach zwei Jahren Abstinenz Kerwa mit der Landjugend. Das vergönne
ich ihr von Herzen.
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Lexie am 07.05.22, 14:11
ich habe heute schon SM zum Mittagessen eingeladen, hab morgen keine Lust wieder für
alle zu kochen, da wird nur noch aufgewärmt
nachmittags sind wir bei meiner Mutter und da kommen dann meine Geschwister zu einer kleinen Kaffeerunde
das wars dann
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: annelie am 07.05.22, 15:52
Unsere Tochter hätte mich zum Brunchen in ein Lokal eingeladen, ich hab gebeten dies auf einen anderen Tag zu verschieben, da mir an Muttertag einfach zuviel los ist.

Ich habe meine Mutter für morgen zum Frühstück eingeladen, als ich sie fragte, ob sie kommen wolle, hat sie sich gewünscht, dass unsere Tochter auch kommt. Also kommen morgen Tochter und Schwiegersohn  zum Frühstück, ob unser Sohn und seine Freundin dabei sind, weiß ich noch nicht. Die Freundin möchte sich spontan entscheiden, ich weiß ja nicht was ihre Mutter sich wünscht. Ist völlig o.k. für mich.

Morgana, das ist witzig, unser Sohn kann und konnte auch nicht schön schreiben. Heute hat Göga eine Schachtel mit alten Dokumenten von seinen Eltern mit nach Hause gebracht. Unter anderem war die Danke-Karte von der Kommunion von unserem Sohn dabei. Ich selber war so eine böse Mutter, ich habe nichts ausgedruckt, sondern er "durfte" seine Einladungskarten zur Kommunion und seine Danke-Karten selber schreiben.

Muttertagsgeschenke aus Kindergarten und Grundschule fand ich immer sehr rührend, weil sich die Kinder so viel Mühe damit gegeben haben.

Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Marina am 07.05.22, 16:44


Muttertagsgeschenke aus Kindergarten und Grundschule fand ich immer sehr rührend, weil sich die Kinder so viel Mühe damit gegeben haben.

Kleine Anekdote am Rand: gestern war Muttertagsfrühstück im Kindergarten unseres Enkels. Er uns seine Mutter konnten leider nicht teilnehmen, weil er nachts plötzlich Fieber bekam. Eine Bekannte brachte mittags das gebastelte Geschenk, damit er es seiner Mama am Sonntag geben kann. Er hat mir leise gesagt: ich habs hinter der Gartenkiste versteckt und wenn ich es am Sonntag nimmer finde, rufe ich dich an. Du weiß es jetzt, wo das Geschenk ist. Fand ich so goldig.
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Morgana am 07.05.22, 17:05
Meine Mutter fand die Geschenke bestimmt auch rührend.
Das war der Moment in dem ich mich auch ein bischen gefreut haben.
Aber in der Schule...die Lehrer schauten einem ständig über die Schultern,
laberten zum xten mal, dass wir das ja schön machen sollen, weil sich die Mama dann so freut,
wenn sie ein so schön geschriebenes Geschenk bekommt usw.

Meine Mama hat das natürlich auch alles aufgehoben. Irgendwann haben wir es angeschaut und es
war alles voller Tintenkiller, weil ich mich trotz Mühe verschrieben habe von der leserlichkeit mal abgesehen.
Für mich hat das für eine posttraumatische Muttertagsbelastungsstörung gereicht ;D ;D



Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Marina am 07.05.22, 17:35
Meine Mutter fand die Geschenke bestimmt auch rührend.
Das war der Moment in dem ich mich auch ein bischen gefreut haben.
Aber in der Schule...die Lehrer schauten einem ständig über die Schultern,
laberten zum xten mal, dass wir das ja schön machen sollen, weil sich die Mama dann so freut,
wenn sie ein so schön geschriebenes Geschenk bekommt usw.

Meine Mama hat das natürlich auch alles aufgehoben. Irgendwann haben wir es angeschaut und es
war alles voller Tintenkiller, weil ich mich trotz Mühe verschrieben habe von der leserlichkeit mal abgesehen.
Für mich hat das für eine posttraumatische Muttertagsbelastungsstörung gereicht ;D ;D

Klasse Wort  ;D
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: hosta am 07.05.22, 17:52
Seit meiner Lehre hab ich den Muttertag abgeschafft. Lag am Verhalten der Kunden zum Muttertag. Seit dem gab es immer mal zwischendurch was,  wenn ich irgendwo was fand. Handhabe ich genauso bei meiner SM. Neulich hat sie ein Kissen für den Gartenstuhl
bekommen. Konnte sie gebrauchen

Wie unsere Kinder klein waren, hab ich mich über die Geschenke gefreut. Es wurde aber nie der Muttertag gross begangen. Habs ihnen erklärt, daß ich keinen besonderen Tag brauche,mich ebenso gerne zwischendurch freue. War für Sie in Ordnung.
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Morgana am 07.05.22, 18:11
Sohn war in der 4. Klasse und sollte eine Vorgangsbeschreibung anfertigen, als Schulaufgabe.
Er nahm das Muttertagsfrühstück das er gemacht hatte.

Kaffeemaschine hochfahren,  2 Tassen drunter stellen, je 2 passende Unterteller, Kuchenteller, Gabeln und Löffel auf den Tisch.
Während die erste Tasse Kaffee läuft, zur Haustür gehen, die Torte reinholen,
die Oma wie immer am Sonntag vor die Tür gestellt hat.
Bei der zweiten Tasse Milch und Zucker hinstellen, und dann Mami schnell aufstehen das Frühstück ist fertig brüllen ;D
Das entsprach zwar 1 zu 1 dem Ablauf, aber die Lehrerin war nicht zufrieden damit.
Beim Elternsprechtag meinte die sie  was wir denn für eine Frühstückskultur hätten.
Ich solle doch meinem Sohn mal beibringen was ein anständiges Frühstück ist...

Darüber lachen wir heute noch
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: maggie am 07.05.22, 18:28
wir feierten muttertag nie, mein mann und ich waren ja im stall -
da meinten die kinder als sie grösser waren, warum sollen wir aufstehen um euch den tisch zu decken - ihr seid ja schon auf ...

- und da wir das auch nicht wirklich wollten, war das in ordnung -

in der schule haben sie auch immer mal was mitgebracht, z.t. benutze ich es noch - vom jüngsten gab es mal ein rot bemalten holzherz als untersatz, der liegt noch in der schublade und wird hin und wieder benutzt
anderes wurde aufgehängt - ich weiss manchmal nicht einmal mehr wann es gemacht wurde - es fehlt manchmal die jahreszahl ....

morgen werden mein mann und ich wie üblich am sonntag so gegen 4 ins dorfgasthaus zum "mittagessen" gehen, hoffen sie haben dann noch etwas für uns ...

- ob die jungen aus dem nachbarhaus vorbeikommen - keine ahnung, könnte sein - flurina (8) bastelt und malt so gerne dass es gut möglich ist dass sie uns was bringen -
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Erika am 08.05.22, 07:56
Ich habe am Donnerstag den Enkel (fast 6 Jahre) aus dem Kindergarten abgeholt. Das Muttertaggeschenk wurde im Rucksack versteckt. Bei uns daheim haben wir einen Karton gesucht, da hat er es reingestellt und wir haben es in der Garage versteckt.

Der Papa weiß, wo es zu finden ist, falls der Sohnemann das Geschenk heute nicht finden sollte.

Seiner Mama hat er gesagt, er hat es in einem Karton versteckt und sie darf nicht in der Garage danach suchen  ;D ;D



Muttertagsgeschenke aus Kindergarten und Grundschule fand ich immer sehr rührend, weil sich die Kinder so viel Mühe damit gegeben haben.

Kleine Anekdote am Rand: gestern war Muttertagsfrühstück im Kindergarten unseres Enkels. Er uns seine Mutter konnten leider nicht teilnehmen, weil er nachts plötzlich Fieber bekam. Eine Bekannte brachte mittags das gebastelte Geschenk, damit er es seiner Mama am Sonntag geben kann. Er hat mir leise gesagt: ich habs hinter der Gartenkiste versteckt und wenn ich es am Sonntag nimmer finde, rufe ich dich an. Du weiß es jetzt, wo das Geschenk ist. Fand ich so goldig.
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: martina am 08.05.22, 16:23
Hab jetzt gesucht und von Muttertag nichts gefunden.
Seit ich Oma bin rückt der Muttertag etwas in den Hintergrund.
Die Kinder haben eigene Familie und feiern ihren Muttertag im kleinen.

Wie handhabt ihr es am Muttertag?
Ladet ihr die Kinder zum Kaffee trinken ein oder geht ihr alle groß zum Mittagessen?


Wir, drei Omas haben uns mit den Opas zusammen getan und gehen Essen. Mal ausprobieren,
ob uns das auch gefällt. :D



Wieso sollte ICH meine Kinder am Muttertag einladen? Wenn, dann lade ich meine Mutter ein ;) Meine Kinder haben mir Frühstück zu machen  ;D

Nein, im Ernst, wir haben diesen Tag entschärft, ist ein Tag, wie andere auch. Um so mehr freut es mich, dass die Söhne heute von sich aus ein Blümchen vorbeigebracht haben.

Wir haben spontan mittags gegrillt (Reste von der Arbeit, die Bratwurst war schon mal eingefroren und musste aufgebraucht werden) meine Mama war dazu gekommen und wir haben einfach gemütlich zusammengesessen. Das ist für mich das Schönste, mehr brauche ich nicht.
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Bergli am 08.05.22, 17:31
Habe heute das beste Muttertagsgeschenk bekommen oder besser gesagt, ein sehr schönes, besonderes, einfach das beste Grossmuttergeschenk 🥰
ein Grosskind; Victoria 🥰
ich freue mich riesig, mein drittes Grosskind 🥰
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Marina am 08.05.22, 18:00
Bergli, das Geschenk ist nicht zu toppen  :D
Herzlichen Glückwunsch!
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: sonny am 08.05.22, 19:02
Habe heute das beste Muttertagsgeschenk bekommen oder besser gesagt, ein sehr schönes, besonderes, einfach das beste Grossmuttergeschenk 🥰
ein Grosskind; Victoria 🥰
ich freue mich riesig, mein drittes Grosskind 🥰

Herzliche Glückwünsche liebe Bergli 😍

Wir haben mit den Kindern zusammen Kaffee getrunken, ST und Tochter haben Kuchen gebacken 😋
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: muliane am 08.05.22, 20:07
Herzlichen Glückwunsch, Bergli

Habe mich heute über Blümchen gefreut und das außerHaus essen gewählt, zum Nachtisch gab`s McSundae Eis 8)
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Mastreh am 08.05.22, 20:37
Bergli herzlichen Glückwunsch, ein sehr schönes Geschenk.
Bei meinen Kindern war nur eine da, die anderen sind im Urlaub oder mussten arbeiten.
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: maggie am 09.05.22, 02:32
Habe heute das beste Muttertagsgeschenk bekommen oder besser gesagt, ein sehr schönes, besonderes, einfach das beste Grossmuttergeschenk 🥰
ein Grosskind; Victoria 🥰
ich freue mich riesig, mein drittes Grosskind 🥰

herzlichen glückwunsch bergli .., hoffentlich wohnt es nicht zu weit weg und du kannst es öfters mal geniessen - wenn es dann ein bisschen "grösser" ist  ;)
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: frankenpower41 am 09.05.22, 06:21
Auch von mir alles Gute zum weiteren "geschenkten" Kind.
Der kleinen Victoria Gottes Segen auf ihrem Lebensweg.

Ein schönes Muttertagsgeschenk.

Mit Geschenken und Torte war dieses Jahr nichts.  Sohn hat sonst immer STrauß beim Gärtner gekauft, da hab ich öfters gesagt dass es das nicht braucht. Mir ist es lieber wenn er mal hilft.
Dieses Jahr gab es einige Gläser selbstgemachtes Bärlauchpesto.
Tochter mit Familie kam Nachmittags kurz vorbei, sie meinte wir gehen mal ins Cafe. 
Für Göga und den anderen Sohn ist Muttertag kein Thema, ist mir auch recht.  Von Göga bekomm ich dafür (vielleicht) mal wieder selbstgepflückten Strauß irgendwann.
Wir waren mit dem RAd unterwegs und ABends bin ich noch zu meiner Mutter.

SM legt auf  Muttertag keinen WErt, da kam keiner von ihren anderen Kindern.
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: ANNALENA am 09.05.22, 07:12
Ich bekam vom 16jährigen Sohn einen Strauß mit Löwenzahn und eine Karte,
"Happy mothers day"😁😉😉.
Der jüngere hat mir auch eine Karte geschrieben.

Das war so nett😊🥰🥰
Am Samstag war ich mit Freundinnen unterwegs, wir kennen uns seit über 30 Jahren.
Das war für mich wie ein Geschenk🥰

Und ich habe mir eine neue Handtasche gekauft. Mittags hab ich Spargel gekocht und einen Erdbeerkuchen gabs auch.

Ich mag das übertriebene nicht.
Für mich ist jeden Tag Muttertag.
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Bergli am 09.05.22, 09:03
Vielen Dank, für die Glückwünsche, ich freue mich riesig.... und schon werde ich alt und "greise"🙈 Victoria ist mein viertes Grosskind, peinlich 🙊.... aber vor lauter Freude kann ich schon nicht mehr zählen 😂🥰

@maggie: leider wohnt es nicht gleich um die Ecke oder doch, nur im Nachbarkanton.... mit dem Auto dreiviertel Stunde, ist aber in der heutigen Zeit kein Problem..... aber geniesse es auch so.... morgen geh ich sie besuchen....
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Morgana am 09.05.22, 09:24
Bergli, das ist doch ein super Geschenk...ich freue mich mir dir.
Der kleinen Victoria und allen ihren Lieben die allerbesten Wünsche.
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Wiese am 09.05.22, 12:04
Bergli, schönes Muttertagsgeschenk. Vor allem wenn alles gut über die Bühne ging
und Mutter und Kind wohlauf sind.

Wir hatten auch schönen Oma und Opa Tag im Wirtshaus und dann zu Hause zum Kaffee.
Wir mussten so viel lachen, das hat sooo gut getan.
Titel: Re: Muttertag
Beitrag von: Lexie am 09.05.22, 13:51
Bergli, auch von mir einen herzl. Glückwunsch.