Bäuerinnentreff

Rezepte => Süße Verführungen => BT-Backstube => Thema gestartet von: goldbach am 23.04.22, 16:44

Titel: Waffelkuchen
Beitrag von: goldbach am 23.04.22, 16:44
    1 Pck  Waffelbätter - gibt es fertig bei den Backsachen
  Rührteig:
  125 g Butter
  250 g Zucker
  6 Eier
  250 g Mehl
  1/2 Zitrusback
  Rührteig herstellen und auf Pergamentpapier hell backen
  ca. 15 min. bei 200 ° C  mittlere Schiene
 
  Füllung:
  250 gr  Palmin
  250 gr gesiebten Puderzucker
  1 EL Kakao
  2 Eier
  Rum nach Geschmack

  Füllung im Kühlschrank abkühlen lassen  (streichfähig)
  Auf den kalten Kuchen streichen und mit einer Waffel bedecken, Waffel aufdrücken
  Den Kuchen stürzen, die andere Seite mit Creme bestreichen, mit Waffel bedecken.

  Die Waffeln haben zwei unterschiedliche Seiten: eine mit großem Waffelmuster, die andere mit kleinem Muster.
  Ich nehm die Seite mit dem großen Waffelmuster nach außen, das sieht schöner aus und "schluckt" nicht soviel Creme wie das kleinere Muster.

  Je nach belieben in Quadrate, Rauten oder Streifen schneiden.

Titel: Re: Waffelkuchen
Beitrag von: Steinbock am 23.04.22, 19:06
Das Rezept könnte auch "Kalorienbombe" heißen (duck und weg)
Titel: Re: Waffelkuchen
Beitrag von: Frieda am 23.04.22, 19:15
Die Füllung (ohne Ei) haben wir früher als "Schneeschokolade" gemacht.
Titel: Re: Waffelkuchen
Beitrag von: sonny am 23.04.22, 19:38
Die Waffelblätter, sind das die, die man bei den russischen Artikeln im Supermarkt liegen sieht.
Titel: Re: Waffelkuchen
Beitrag von: goldbach am 24.04.22, 11:02
@sonny: Ja.
Titel: Re: Waffelkuchen
Beitrag von: Maja am 24.04.22, 13:58
bleiben die waffeln knackig oder werden sie weich?
Titel: Re: Waffelkuchen
Beitrag von: goldbach am 25.04.22, 13:39
Bleiben rösch  - nach 1 Woche in der Blechdose auch noch gut zu essen.
Nicht mehr ganz knackig, aber auch nicht durchgeweicht.