Bäuerinnentreff

Was es sonst noch gibt => Bücherwurm und Leseratte => Thema gestartet von: Janey am 12.08.04, 22:34

Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Janey am 12.08.04, 22:34
Hallo Lena!

Als ich letztes Jahr am Auge operiert worden bin und wochenlang nicht lesen durfte, hab ich mir ganz viele Hörbücher in der Stadtbibliothek ausgeliehen. Das hat mich über die furchtbare Leseverbots-Zeit hinübergerettet.

Besonders schön fand ich "Nells geheimer Garten" von Kitty Ray (auch als Buch ein schöner Schmöker). Ich hab aber auch z.B. "Der Zauberberg" von Thomas Mann gehört (würd ich als Buch nie lesen - würde vermutlich nach den ersten 10 Seiten einschlafen).
Wenn man sich ein Buch "vorlesen läßt", und das vielleicht noch von einem Schauspieler mit angenehmer Stimme, dann ist das eine wunderschöne Sache.
Elke Heidenreich liest übrigens einige ihrer Werke selbst, und das sehr sehr gut (z.B. einige ihrer Kurzgeschichten aus "Der Welt den Rücken").

Na, und dann auf jeden Fall die Harry-Potter-Bücher. Die hab ich mir auf Englisch von Stephen Fry vorlesen lassen - absolut unübertroffen!

Noch mehr Tips gefällig?   ;D

LG
Janey
(ein absoluter Hörbuch-Fan - man kann so schön dabei bügeln oder aufräumen ...)   ;)

Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: manurtb am 13.08.04, 08:21
Ich habe mir 'Die Säulen der Erde' beim Autofahren vorlesen lassen.
Sehr gut gemacht, ich finde, man kann es auch anhören, wenn man das Buch schon kennt.
Also kann ich nur empfehlen (ist aber viel Stoff!  ;D )
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Margret am 13.08.04, 09:30
Hallo,

habe erst ca.  3 mal Hörbücher gehorcht;  fand irgendwie bisher noch nie recht die ruhige Zeit am Stück dazu... Grundsätzlich finde ich es super-verwöhnend und praktisch.

Von Charlotte Link habe ich "Die Rosenzüchterin" gehört,  ohne zuvor das Buch zu kennen.
Es war vom Stimmlichen her angenehm,  aber es war mir viel zu stark gekürzt,  so dass mir der Zusammenhang gefehlt hat.
Aber ich bin dadurch aufs Buch neugierig geworden  und habe dieses dann mit Vergnügen gelesen (es war besser als das Hörbuch).

Von Susanna Tamaro  habe ich  "Geh wohin dein Herz dich trägt"  gehört  und meine,  alles kapiert zu haben.
Das fand ich mittel-gut.  Die Stimme der Vorleserin war etwas brüchig,  aber das passt ja schon für so eine alte Frau.

Dann habe ich noch Kurzgeschichten gehört,  das ist eigentlich ganz geschickt.

Margret


Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Sanna am 13.08.04, 09:53
Hallo alle Hörbuchfans und solche die es noch werden,

ich höre zur Zeit 'der Medicus' von Noah Gordon und kann das Hörbuch sehr empfehlen, genauso wie 'die Säulen der Erde' von Ken Follett. Beide Hörbücher sind recht lang (jeweils 8 CDs), aber lohnenswert. Kürzer, aber auch interessant 'Wie Frauen fischen und jagen' (2 Cassetten).

Ich leihe mir die Bücher, so wie Janey in der Bücherei aus, dann ist das Vergnügen nicht so teuer.

Ach ja, 'Der kleinen Hobbit' und 'Der Herr der Ringe' habe ich auch schon gehört. Die Handlung vom Herrn der Ringe ist allerdings deutlich anders als im Buch.

Jetzt habe ich noch 'Nirgendwo in Afrika' vor mir, der Anfang hat mir schon sehr gut gefallen.

Viel Spass beim Hören

wünscht Sanna
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: mary am 13.08.04, 10:49
Könnt Ihr mich aufklären-
sind Hörbücher in gekürzter Fassung oder ist das der Orginaltext aus dem Buch.
Ich habe von Paolo Cohello "Der Wanderer- immer wieder höre ich mir diese Weisheiten an-
vor ein paar Tagen sah ich im Weltbildbuchkatalog ein paar Hörbücher- die ich ganz interessant finde.
Ein Hörbuch lebt stark von der Stimme-
aber es ersetz mir sicher nicht ein Buch-
ein Buch, eine Tasse Tee, eine Kerze- ein Eckerl auf dem Sofa und eine kuschlige Decke-
das ist für mich der Inbegriff von Gemütlichkeit und Wohlbefinden.
Herzliche Grüsse
maria
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Janey am 13.08.04, 11:11
Hallo Maria!

Es gibt da ziemliche Unterschiede bei Hörbüchern. Ich glaube, die meisten sind gekürzt (würden ja auch viel zu umfangreich, wenn sie Wort für Wort vorgelesen würden).
Aber es gibt da auch Ausnahmen. Harry Potter ist - soweit ich weiß - ungekürzt und daher natürlich auch entsprechend umfangreich und teuer.
Bei englischen und amerikanischen Hörbüchern heißt die ungekürzte Version immer "Cover to Cover", dann weiß man gleich, woran man ist (meine geliebten Klassiker will ich nämlich unbedingt ungekürzt hören). Bei deutschen Produktionen wird das leider oft nicht klar (nicht immer steht ausdrücklich "gekürzt" irgendwo im Kleingedruckten).
Und nur, wenn man das Buch schon kennt, merkt man, ob die Hörfassung komplett ist oder nicht.

Tip für Englischlerner: Penguin Audiobooks sind sehr empfehlenswert. Da gibts Klassiker der englischen Literatur, vorgelesen von hervorragenden Schauspielern, allerdings gekürzt (dadurch aber bezahlbar).

LG
Janey

Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: manurtb am 16.08.04, 12:32

@manurtb: Die Säulen der Erde.. tja, ich kenne das Buch nicht und wollte es mir vorlesen lassen, verliere auf der ersten CD aber schon immer den Überblick wer wer ist und muss wohl mit etwas mehr Ruhe nochmal von vorne anfangen.

Das kann ich voll und ganz verstehen. Ich habe das Buch 2 x gelesen und danach beim Autofahren die CDs angehört. Und selbst dann habe ich mehrfach den Faden verloren. Aber nach dem 3 x anhören ging es!  ;D
Ich glaube, gerade das Hörbuch ist harte Arbeit!  ;D
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Sanna am 16.08.04, 14:32
Tja, das kenne ich gut.

Ich höre meistens im Auto die Hörbücher und Gedanken spazieren gehen lassen; heisst Faden verlieren.

Ich finde, Hörbücher "erziehen" zum Zuhören.
Aber mir passiert auch recht häufig, dass ich ein Kapitel nochmal hören muss.

In einem Buch kann man so schön zurückblättern, wie war das nochmal.....




Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Janey am 16.08.04, 21:34
Hallo Sanna!

Stimmt: kurz zurückblättern kann man beim Hörbuch nicht. Bei Cassetten kann man ja zumindest nochmal ein Stück zurückspulen. Aber bei CDs geht das leider nicht. Da ist man auf die Tracks angewiesen, die vorgegeben sind. Hat mich schon oft geärgert, wenn ich z.B. etwas nicht richtig verstanden hatte und es gern nochmal gehört hätte.
Aber ansonsten genieße ich es sehr, "vorgelesen" zu bekommen. Zur Zeit am allerliebsten beim Bügeln. Da kann ich intensiver zuhören als z.B. beim Autofahren (zu gefährlich, wenn man zu sehr abgelenkt wird).

LG
Janey
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Sanna am 17.08.04, 10:44
Hallo Janey,

Du hast recht, beim Autofahren besteht die Gefahr abgelenkt zu werden, aber manchmal kann ich einfach nicht wiederstehen.

Beim Bügeln sind meistens die Kinder in der Nähe, aber ich werde es mal ausprobieren.

Gruss

Sanna
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Janey am 17.08.04, 13:43
Hallo Sanna!

Beim Thema Autofahren und gleichzeitig Hörbücher hören muß ich noch eine Ausnahme machen:  ;)
Bei Autobahnfahrten klappt es bei mir gut. Und beim täglichen Weg zur Arbeit (den findet das Auto auch ohne mich  ;D). Aber wenn ich Strecken fahre, die ich noch nicht kenne, lenkt mich ein Hörbuch zu sehr ab. Vor allem, wenn es spannend ist.
Meine geliebten Jane-Austen-Penguin-Audiobooks dagegen kann ich immer und zu jeder Zeit hören.  ;D ;D

LG
Janey

Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: mary am 26.12.04, 14:06
Hallo Lena,
das kann ich mir gut vorstellen- dass das Gespenst als Hörbuch eine ganz andere "Gruseligkeit" :D bringt. Ich finde immer mehr gefallen an Hörbüchern.
Es ist zwar ein grosser Unterschied, ob man ein Buch selbst liest oder vorgelesen bekommt-
die Stimme entscheidet sehr viel-
ich höre mir zur Zeit einen Auszug aus einem Vortrag von Pater  Dr. Johannes Pausch an-
Über die Heilkraft des Humors, dieser Vortrag wurde aufgezeichnet und begeistert mich vollkommen.

Ich kenne von dem Leiter eines Benediktinerklosteres ein anderes Buch, das mir sehr gut gefällt, aber es ist ein grosser Unterschied, ein Buch von einem Autor zu lesen, oder ein Buch, einen Auszug davon von ihm selbst vorgelesen zu bekommen. Der Zugang eines Buches über die Stimme ist vollkommen anders, als ein Buch selbst zu lesen, mit den Augen bildet man sich ganz andere Bilder im Kopf als wenn man das Buch hört-
was ich mir einfach nicht mehr antue: Romane, die ich schon mal gelesen habe- als Film anzuschauen,
da stimmt die Handlung in grossen Teilen nicht mehr überein- die Bilder, die ich mir von den Romanfiguren gemacht habe, sind auch meistens vollkommen anders-
bisher gab es noch kein Buch, das mir als Verfilmung gefallen hat.
Buch und Hörbuch - das wäre mal ein Versuch wert-
Kenn Folletts Buch liegt noch ziemlih ungelesen herum- könnte ich doch wieder mal hervorkramen.
In einem muss ich Euch recht geben, bügeln ist mit Hörbüchern oder CDs insgesamt wesentlich angenehmer - beim Bügeln und Fernsehen gleichzeitig- geht wesentlich weniger von der Hand.
Der Duft der frischgebügelten Wäsche und dazu noch Literatur, damit kann ich recht gut leben.
Herzliche Grüsse
maria



Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: renate am 26.12.04, 14:36
Ich hab da mal eine dumme Frage an die Hörbuchexpertinnen.  Wie findet Ihr denn die Stelle wieder wo's weitergeht?
Ich hab da große Probleme, es gibt ja leider keine Lesezeichen. Ich hab mir schon vor einiger Zeit eins gekauft zum Testen und komm nicht weiter.
Eigentlich hab ich ja gedacht, so vorm Einschlafen  8) Aber es dauert dann in der Regel sehr lange und ist nicht sehr spanndend bis ich die Stelle, wo ich den Faden verloren hab, wiederzufinden. Selbst dann nicht, wenn ich noch rechtzeitig abschalte. Da müßte ich mir ja die Minuten und Sekunden jedesmal aufschreiben  ::)
Habt Ihr da vielleicht einen heißen Tip für mich?
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: martina am 28.12.04, 08:25
Ich weiß nicht recht, aber ich kann mich mit dem Gedanken an Hörbücher nicht anfreunden.

Ich habs noch nicht ausprobiert, aber wenn ich zu Vorträgen gehe oder auch nur in der Kirche, da hab ich schon Schwierigkeiten 20 min am Stück wirklich zuzuhören, meine Gedanken fangen immer an zu wandern, egal, wie sehr ich mich konzentriere ::). Hinterher weiß ich nicht mehr, was ich gehört habe. Ist das nicht bei Hörbüchern ähnlich ???

Wenn ich ein Buch lese, dann kann neben mir die Welt untergehen, ich bekomme es nicht mit. Das war schon immer so, unsere alte Standuhr zu hause, wenn die schlug, fielen Besucher im Gästezimmer eine Etage höher aus den Betten, ich hab daneben gesessen und nichts gehört, so versunken war ich...
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: cara am 07.01.05, 23:05
Frank hat jetzt endlich sein Geburtstagsgeschenk eingelöst und sich ein Hörbuch gekauft...
Der Pate
und ich muss sagen, es ist wirklich spannend... kenne die gesamte Geschichte zwar schon,... aber trotzdem.. gelesen ists von Christian Brückner, das ist die Synchronstimme von Robert de Niro... erst zwar komisch, dass sich alles so anhört... aber wirklcih gut..
ich finds ja schon schade, dass er sich das wohl heute alleine imAuto weiter angehört hat.... aber dafür hab ich mir das Buch dazu aus dem Regal geschnappt.... nur auf englisch.... ;D
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Astrid am 10.01.05, 20:42
Hallo zusammen,

bei www.vorleser.net kann man kostenlos Hörbücher herunterladen.
Leider fehlt mir meist die Zeit und Muße, aber ein paar schöne Geschichten lassen sich da durchaus finden. :-)
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: reserl am 30.01.05, 17:21
Kostenlose Hörbücher und - proben gibt es bei

www.vorleser.net

Ich hab mir gestern ein paar Gedichte von Rainer Maria Rilke vorlesen lassen. ;) 8)
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: martina am 15.08.05, 20:58
Hallo Lena,

die Brigitte-Reihe haben wir in Gan in der Bücherei, 1 Woche 1,50 Euro Leihgebühr.

Ich habs getestet mit Elizabeth George "Vergiß nie, daß ich Dich liebe" gelesen von Hannelore Hoger. Die Frau hat eine starke Stimme. und da es eine Kurzgeschichte ist, paßt sie auf 2 CDs, ohne Kürzung, so wie ich das beurteilen kann.

Aber prompt bin ich beim Hören eingeschlafen, also abends im Bett ist es nix.
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Janey am 15.08.05, 21:16
Hallo Elke,

aus der Brigitte-"Starke Stimmen"-Reihe hab ich mir "Sinn und Sinnlichkeit" von Jane Austen, gelesen von Sibel Kekilli, gekauft. Mein dringender Rat: bloß nicht kaufen!!!!!!!! Nichts gegen Sibel Kekilli. Als Schauspielerin mag sie gut sein. Aber wie man auf die Idee kommen kann, eine Türkin, die Deutsch mit starkem Akzent spricht, den Text einer englischen Autorin lesen zu lassen, das kann ich nicht begreifen. Sie ist nämlich weder in der Lage, die englischen Eigennamen einigermaßen vernünftig auszusprechen, noch überhaupt Austens Satzmelodien zu erfassen und wiederzugeben. Sie liest wie eine Grundschülerin, die den Text, den sie vorlesen soll, nicht verstanden hat.
Ich habe mir vorgenommen, unbedingt einen Leserbrief an "Brigitte" zu schicken und genau dies zu schreiben. Mal sehen, ob ich es noch mache.

LG
Janey
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: martina am 17.08.05, 09:24
@Martina: langsam glaub ich auch, das liegt gar nicht am Inhalt, sondern du schläfst einfach schnell mal ein, wenn dir jemand was vorliest 8)
*lach*
ich schlafe auch ein, wenn ICH vorlese, zumindest bei den Gute-Nacht-Geschichten meiner Kinder. Darum hab ich das auch aufgegeben, fürs Vorlesen ist bei uns meine Mutter zuständig. *traurig-aber-wahr*

Nee, so beim Erdbeerenputzen für Marmelade wars schon ok. Bügeln könnte ich mir auch vorstellen, nur dann muß ich immer erst den CD-Player umräumen und die Bügelstation ist so laut...

Aber wir hatten als Kinder auch nur wenige Hörspiele, die gabs ja zu der Zeit fast nur auf Schallplatten und das war mit dem alten Schallplattenspieler meiner Mutter immer so ein Akt, der mußte noch am Radio angestöpselt werden und das durften wir nicht alleine. Kassetten kamen erst später auf und mit 14, als ich den ersten Rekorder meines Bruders übernahm, war ich nicht mehr so der Hörspielfan. Vielleicht hab ich es einfach nicht gelernt, soviel zu zuhören?

Ich kann mich auch nicht erinnern, daß meine Mutter uns früher richtig lange Bücher vorgelesen hat, das waren eher kurze Geschichten. Und dann haben wir selber gelesen.

Mary Poppins hatte ich aber als Hörspiel. Mit 17 von der kleinen Cousine geerbt, die sie nicht mochte.

"Wenn ein Löffelchen von Zucker bittre Medizin versüßt..."  superkalifragelistischexpialigetisch  8)
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Janey am 17.08.05, 13:13
Hallo Elke!

"Mary Poppins", gelesen von Heike Makatsch, kann ich wärmstens empfehlen!
Ebenso "Fräulein Else", gelesen von Senta Berger (gibt es schon von einem anderen Hörbuch-Anbieter, hab ich mir mal vor Jahren in der Bücherei ausgeliehen).

Übrigens hab ich wg. der Sibel-Kekilli-CD gestern eine e-mail an Brigitte geschrieben und heute schon Antwort bekommen: Sibel Kekilli hätten sie genommen, weil sie sozusagen noch "unverbraucht", eine "junge Stimme" ist, die im Hörbuchgeschäft noch nicht bekannt ist. Aber sie haben es wohl schon bereut, weil das Ergebnis wirklich nicht so gut war (anscheinend war ich nicht die Einzige, die sich beschwert hat).

LG
Janey
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: martina am 16.09.05, 15:15
Mary Poppins hab ich nun verschlafen, werds mir aber noch mal ausleihen. Vielleicht komm ich dann besser damit klar *lach*

Gestern war ich in der Bücherei und habe mir den DG-Lord-John-Roman "Ein Meer von Lügen" ausgeliehen. Direkt daneben stand "Feuer und Stein". Lord-John ist als Buch wesentlich dünner als Feuer und Stein, aber beide Romane sind auf 6 CDs zusammengekürzt. Wie kommt Ihr mit so starken Kürzungen klar, wenn Ihr die Bücher dazu schon gelesen habt?

Jauche und Levkojen habe ich schon öfters gelesen, fliegt hier als Taschenbuch rum, auch die Fortsetzungen dazu kenne ich. Der Schreibstil gefiel mir gut, ist auch im Hörbuch gut rübergekommen und vorgelesen.
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: martina am 17.09.05, 12:21
...bei Donna Leon. Hab erst einige CDs gehört und jetzt les ich gerade das erste Buch. Da merk ich, dass die Hörbücher ja wirklich gut sind, aber die Bücher noch viel besser, mehr Details, viel beschreibender, einfach als wäre man selbst dabei und könnte die Kanäle riechen, den Wein schmecken...

Aus dem Grund les ich ja so gern, weil da meine Fantasie selber auf die Reise gehen kann...
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Clara am 29.10.06, 23:43
hallo @ all,

ich hätte auch nie gedacht, dasss ich mir mal von jemand anders was vorlesen lasse, wegen meiner eigene phantasie und so...

aber, da es sich ab und an erforderlich macht lange strecken mit dem auto oder der bahn allein unterwegs zu sein und man nicht nur entspannungsmusik oder klassik lauschen will, habe ich mir neulich die 2 kostenlosen hörbuchangebote meiner buchhandlung mitgenommen und reingehört...


das eine angebot ist von argon hörbuch, die welt ist eine scheibe, die wirklich lust auf mehr macht. das angebot reicht von klassischen werken wie "die wahlverwandtschaften", über "deutschland ein wintermärchen "  und "der tod in venedig" bis zur "brooklyn revue" und ihrer "schattenblume". einen hinweis auf dieser cd finde ich sehr bemerkenswert, das ist das buch"lieber osama" von chris cleave. in diesem buch beschreibt eine mutter ihre gefühle, die sie heimsuchen nach dem verlust ihres mannes und ihres sohnes, die beide opfer des terroranshlages in london geworden sind. ich denke, wenn es dieses buch als hörbuch gibt, werde ich es mir ganz sicher aus der bibo leihen.

das zweite kostenlose hörbuch ist eine kurze abhandlung über das angebot aus dem hause diogenes.
hier sind auszüge aus "die heimkehr" (schlink),  "bis ich dich finde" (irving), "der allerletzte auftritt" (p. highsmith), "die geschichte von herrn sommer"(süskind), "ladylike" (i. noll) und noch einigen anderen zu hören.
diese auswahl ist schon sehr speziell und ich muss gestehen, dass mich davon nicht eine geschichte neugierig auf das buch gemacht hat, was natürlich ansichtsschae ist.  ;) ;)

liebe grüße

anja
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Janey am 03.11.06, 20:11
Hallo!

Im Auto höre ich zur Zeit "Der Doktor und das liebe Vieh" von James Herriot. - ZU schön!
Als Fernsehfilm kannte ich es ja schon, aber auch als Hörbuch ist es ein Genuß.

LG
Janey

Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Clara am 25.11.06, 14:12
Hallo @ all,


ich habe mir "Die Buddenbrocks" von Thomas Mann als Hörbuch geliehen. Ich fand das super toll. Sehr gut gelesen und die Charaktere werden gut über die Sprache dargestellt.


Liebe Grüße Anja

Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: cara am 28.11.06, 19:05
Ich bin dann mal weg - Hape Kerkeling

eigentlich wollte ich das Buch nicht unbedingt haben, aber nachdem ich bisher nur Begeisterung darüber gehört habe, habe ich es gekauft.
Es ist klasse!! Hape kann wunderbar vorlesen und seien Emotionen wunderbar rüberbringen - ganz im Gegensatz zu unserem Altkannzler, dem Herrn Schröder.
auch wenn er ein grosser Rhetoriker ist, ich hoffe für seine Kinder, dass denen die Frau vorliest  ;D
ziemlich langweilig und emotionslos runtergeleiert...
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Maria K am 04.08.07, 15:01
TANNÖD v. Andrea Maria Schenkel

Habe ich mir diese Woche angehört.

Monica Bleibtreu hat dieses Buch gelesen-auf eine faszinierende Art.

Die Geschichte-sehr spannend-das Ende kam für mich zu plötzlich-habe noch nach der nächsten CD geschaut.
Ich bin ja nicht so der Krimifan,dieser hat mir gut gefallen-interssant aufgebaut-zum Hören sehr gut aufgebaut.

Lesen würde ich das Buch nicht mehr.

Liebe Grüße

Maria
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: sandra am 05.08.07, 07:15
Ich hab mir gerade "Glennkill" geleistet, den Schafskrimi... total süß, bin aber noch net ganz durch (hatte die Woche einfach keine Zeit zum Bügeln...  ;D )
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Christine am 05.09.07, 06:27
Hallo, zusammen!

Jaaaaaaa, ich hab den "Fjord" vor ein paar Wochen auch gehört u. dabei fest gestellt - es war mein erstes Hörbuch überhaupt ,- dass ich der "Augenmensch" bin. Ich will "richtig" lesen!
Nichtsdestotrotz hab ich mich schief gelacht u. hoffe, dass die Ankündigung eines Filmes bald Realität wird.... Ich liiiiiiiiiiebe Hape!!!

Schönen Tag Euch allen........
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Janey am 03.11.07, 18:36
Hallo!

Gerade hab ich Frank Schätzings Thriller "Der Schwarm" als Hörbuch zuendegehört (*winkzuElke"). Es war klasse!!  :-*
Da ich die CDs beim Autofahren gehört hab, war ich zeitweise so abgelenkt, dass ich manchmal gar nicht mehr wußte, wo ich war. Die Zeit verging wie im Flug.
Kann das Hörbuch nur jedem wärmstens empfehlen. Eigentlich bin ich normalerweise nicht so ein Thriller-Fan, und das Thema Umwelt und Meer interessiert mich auch nicht so. Aber Schätzings Buch hat mich sogar dazu gebracht, Verschiedenes im Lexikon nachzuschlagen. Jetzt weiß ich z.B., was es mit dem Kontinentalhang auf sich hat und was "Schelf" ist.
Jetzt werd ich mir das dazugehörige Sachbuch ("Nachrichten aus einem unbekannten Universum" heißt es, glaub ich) auch noch kaufen. Will plötzlich mehr wissen über das Thema Meer und Leben im Meer und Entstehung des Lebens etc. Kennt das Buch jemand von Euch?

LG
Janey

Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Janey am 03.11.07, 20:33
Hallo Elke,

Frank Schätzing hat in seinem Roman die Personen so lebensnah beschrieben, dass sie mir zum Schluss richtig ans Herz gewachsen sind. Ich fand es so schade, dass Greywolf und Alicia und Johannson sterben mußten, auch wenn es für eine gute Sache war. Sie sind richtig sowas wie Freunde geworden, und das ist doch das beste, was man von Romanfiguren sagen kann, oder?

Die 10 CDs waren gar nicht lang, so insgesamt gesehen. Hab ja jeden Tag ca. 1 Stunde lang gehört (auf dem Weg zur Arbeit und dann zurück nach Hause). Hab mich jeden Morgen neu drauf gefreut.  :D

LG
Janey

Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: cara am 08.11.07, 18:05
Ich hab das Buch gelesen, fand es aber nicht sooo dolle...

habe Frank jetzt zum Geburtstag "Und erstens kommt es anders.." die Autobiographie von Joachim "Blacky" Fuchsberger geschenkt..
auch sehr schön zu hören, gut vorgelesen von Blacky himself und wirklich interessant
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: efi am 21.11.07, 20:06
Hallo ,verleiht Ihr auch mal eure Hörbücher?
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Elle am 16.05.08, 18:42
So, bin mal wieder mit einem Hörbuch durch, was wahrlich zu empfehlen war:

Mary Higgins Clark: Mein ist die Stunde der Nacht

Suuuuuper mega spannend, habe es immer beim Bügeln/Wäsche falten gehört und war fast enttäuscht, wenn dei Wäsche fertig war (sowas passiert mir sonst ja nie).
Die Kurzbeschreibung verrät folgendes:
Ein Fluch scheint über der ehemaligen Schulklasse von Jean Sheridan zu liegen. Bereits fünf ihrer früheren Mitschülerinnen sind auf tragische Weise ums Leben gekommen. Noch ahnt niemand, dass ein wahnsinniger Serienkiller, der sich selbst »die Eule« nennt, dahinter steckt. Wird er sein mörderisches Werk bei dem bevorstehenden Klassentreffen vollenden?  

Die Handlung ist gut gestrickt, spannend vorgelesen und auch ein wenig unheimlich an manchen Stellen (also nichts für abends zum Einschlafen). Allerdings muss ich sagen, dass man dieses Hörbuch sicher nur einmal hört, denn dann weiß man ja wer der Mörder ist. Drum bin ich froh, dass ich es nur geliehen hatte.

Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: cara am 16.05.08, 20:46
ein ganz grosses Plus für

Glennkill von Leonie Swann, unsere Version gelesen von Andrea Sawatzki (Brigitte Hörbuch Edition)
Wir haben es auf dem Weg von und nach Prag letzte Woche gehört und es war einfach nur schööön!!

Kurzbeschreibung:

Eines Morgens liegt der Schäfer George Glenn tot im Gras, von einem Spaten an den Boden genagelt. Wer könnte den alten Schäfer umgebracht haben? Miss Maple, das klügste Schaf der Herde und vielleicht sogar der Welt, beginnt sich für den Fall zu interessieren. Glücklicherweise hat George den Schafen Kriminalromane vorgelesen, und so trifft sie das kriminalistische Problem nicht unvorbereitet. Mit Schafslogik verfolgen sie die Spur des Täters - wenn sie nicht gerade grasen oder sich zu Tode fürchten. Zwischen Weide und Dorfkirche, Steilklippe und Schäferwagen warten ungeahnte Abenteuer auf Miss Maple und ihre Herde - bis es ihnen tatsächlich gelingt, Licht ins Dunkel zu bringen und den rätselhaften Tod ihres Schäfers aufzuklären.
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Maria K am 16.05.08, 22:10
Hallo zusammen.

nachdem ich nie Zugang zu den Büchern von Ken Follett fand,habe ich mir vor ein paar Wochen "Die Säulen der Erde"
angeschafft,ich bin ganz begeistert.Nun wundert es mich nicht mehr,daß dieses Buch damals im ZDF auf den dritten Platz der beliebtesten Bücher kam. :D :D

Meine Funkkopfhörer leisten sehr gute Dienste-vor allem beim Raumwechsel. ::) ::)

Nun höre ich gerade "Die Tore der Welt",ein neues Werk von Ken Folett,ein toller Hörgenuss.( Grade die 1.von 12 CDs durch) ;D ;D

Ich wäre auch bereit,mal was auszuleihen,wenn ichs wieder zurückbekomme. ;) ;)

Liebe Grüße
Maria


Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: cara am 16.05.08, 22:18
Maria,

die Tore der Welt fand ich auch klasse, zumindest die Hälfte, die ich im Auto mitgehört habe... ;o)
Nachdem ich "Pillars of the Earth" jetzt zu Ende habe, kann ich mir auch die Tore antun, allerdings werde ich mir wohl doch eher das Buch holen, da ich nicht die Ruhe hab, mir die Massen an CDs nacheinander anzuhören - ich bin dann eher der Leser....
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: mary am 06.01.09, 08:34
Bin auch dem Zauber von Hörbüchern erlegen.
Wenn man nicht lesen kann, dann ist vorgelesen bekommen, eine gute Vaiante.
Selbst Simplfy your life - in Hörbuchform hat seine eigene Wirkung.
Tagebuch für Niklas, und ein Strickzeug- so komme ich einigermaßen über die Runden.
Der nächste Weg führt mich in die Biblothek, um weiteres Hörbuchfutter zu holen.
Wer hat noch Tips für etwas leichtverdaulichere Hörbuchkost?
Herzl. Grüsse
maria
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Gelika am 06.01.09, 10:52
Liebe Maria,

mein persönlicher Tipp ist die Trilogie von Cornelia Funke: Tintenherz, Tintenblut und Tintentod.
Es handelt sich hierbei um die komplette Lesung der Bücher. Ich kann nur sagen: wunderschön...!! Rainer Strecker liest so beeindruckend, das ist eine richtige Gabe. Die Personen und die Tintenwelt werden in meinem Kopf lebendig.
Leider habe ich mir nun bereits Teil 3 ausgeliehen, höre schon CD 4, und werde die Lesung vermissen, wenn sie zuende ist.

Für mich ist es mehr als empfehlenswert..

Liebe Grüße, Gelika
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Hopfi am 06.01.09, 18:01
Hallo Mary,

ich mag die Hörbücher von Anselm Grün sehr gerne.

Hopfi
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: mary am 06.01.09, 19:11
Danke für eure Tips.
Hörbücher von Amselm Grün gehören auch zu meinen bevorzugten Schätzen.
Heute hab ich mich durch "Tagebuch für Niklas" durchgeheult, dieses Hörbuch werd ich mir die nächsten Tage nochmals anhören, überhaupt wird einem beim 2. und öfteren hören erst vieles ganz bewusst.
Amselm Grün hat ein ganz neues Hörbuch über die Muße-
auch ein ganz uraltes und doch sehr aktuelles Thema.
Eigentlich sind viele Dinge, die uns als Neues vermittelt wird-
doch schon oft sehr bekannt und trotzdem tut es immer wieder gut, sich darauf zu besinnen.
Herzl. Grüsse
maria
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Maria K am 06.01.09, 19:47
Hallo Mary,

Tagebuch für Niclas war eines meiner ersten Hörbücher-bis heute mein allerliebstes.
Von Patterson gibts noch "Briefe für Sam", auch sehr herzschmelzend.

Von Marc Levy habe ich sehr viele "Bücher" gehört.Ich bin tagsüber oft allein,
so kann ich während meiner Hausarbeiten mich gleichzeitig meinem liebsten
Hobby widmen,nur daß ich höre anstatt lese.
An "Säulen der Erde" habe mich zum lesen nicht rangetraut-
gehört habe ich es nun,auch die "Tore der Welt" werde ich demnächst hören.

@Gelika: Beim Buch "Tintenherz" habe ich gepasst,aber du hast mir das Hören schmackhaft gemacht.

Ich hab mir Funkkopfhörer gegönnt-eine ganz tolle Sache-von Raum zu Raum ohne Hörverlust.

LG
Maria




Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: LunaR am 07.01.09, 10:28
Die Säulen der Erde und Die Tore zur Welt sind als Hörbuch wunderbar. Habe beides als Buch gelesen und als Hörbuch schon mehrmals gehört, sehr empfehlenswert.

Die Tintenherztrilogie habe ich auch sehr gern gelesen. Das Hörbuch interessiert mich auch.

Luna
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: reserl am 07.07.09, 22:00

*schubs*

Welche Hörbücher könnt Ihr empfehlen?
Ich höre zur Zeit immer wieder gerne "Glück kommt selten allein" von Eckart von Hirschhausen. ;) :)

Mir gefällt sein Humor und es gibt viel Nachdenkenswertes dabei zu Hören! :)
Titel: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: renate am 08.07.09, 00:06
Mit den Hörbüchern konnte ich mich sehr lange nicht anfreunden. Gleich das erste hatte mich nicht begeistert und dabei bleib es dann lange.
Dann hatte ich mir im Frühjahr ganz kurzentschlossen "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer angehört und war ganz angetan. In der Zwischenzeit gibt es auch die Fortsetzung: Alle sieben Wellen. Gelesen werden beide von Andrea Sawatzki und Christian Berkel - ich finde es sehr unterhaltsam. Eine Email-Liebesgeschichte.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Landmama am 29.08.10, 11:48
Hallo zusammen,

wie steht ihr denn inzwischen zu Hörbüchern ???

nutzt ihr solche oder bleibt ihr beim Buch  ;)

Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Lotta am 29.08.10, 11:55
Hallo Landmama!
Ich bleib beim Buch  ;)
Hab es ein paar Mal versucht, aber es ist einfach nicht mein Ding.
Ich vergrab mich lieber unter der Bettdecke mit einem Schmöker und wenn ich einschlafe, leg ich das Buch weg- beim Hörbuch muss ich dann erst wieder suchen, WO ich eingeschlafen bin  8)

Grussi
Lotta
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: SiegiKam am 29.08.10, 23:50
Ich mag Hörbücher sehr, leider sind sie sehr teuer und in der Bücherei gibts nur eine kleine Auswahl. Ich liebe die lakonischen Texte von Elke Heidenreich, besonders gut gefallen hat mir das Hörbuch von Erika oder der verborgene Sinn des Lebens.

LG Siegi
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: manurtb am 30.08.10, 10:42
Siegi, es gibt auch günstige Anbieter... Ich kaufe meine meist bei Jokers, wenn sie unter 10/5 Euro kosten.
Und dann tausch ich ganz viel mit Leuten, die auch Hörbücher kaufen. Dann auf den IPod spielen, damit im Auto die Original-CDs nicht kaputtgehen.
Ich mag die normalen WAV-Dateien nicht, da hat man dann immer gleich 10 CDs im Auto liegen. Ich schau, dass ich die auf MP3-Format bekomme.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Romy am 30.08.10, 11:00
Bei uns gibt es ja Exsilas "tauschen statt kaufen" das ist wirklich toll. Gerade heute habe ich wieder zwei Hörbücher auf die Post gebracht und letzte Woche habe ich mir drei bestellt.
Hörbücher setze ich halt anders ein. Die kommen zum Einsatz, wenn ich langweilige Sachen machen muss, wie putzen oder Konfitüre einkochen. Am Abend im Bett oder am Sonntag auf dem Sofa lese ich ein Buch.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: SiegiKam am 30.08.10, 14:02
Mensch Romy, da hast du mich auf eine Idee gebracht. Ich habe gleich gegoogelt und http://www.hitflip.de/ gefunden. Muss ich mal ausprobieren, oder kennt jemand hitflip?
Genau wie du brauche ich Hörbücher für langweilige Tätigkeiten. Da kann es schon vorkommen, dass ich Unkraut zupfe mit den Kopfhörern aufgesetzt  :D.

@Manu: Ich habe schon öfter bei ebay Hörbücher gekauft und wieder verkauft, aber das ist relativ zeitaufwändig. Bücher mit mehreren Leuten tauschen mag ich gar nicht gerne, da ich schon einige nicht mehr wieder bekommen habe. Mit meiner Freundin leihe ich schon hin und her, leider haben wir einen etwas unterschiedlichen Geschmack.

Ich habe ein Hörbuch auf dem mp3Player. Aber es nervt mich, dass mir diese blöden Ohrstöpsel dauernd aus den Ohren fallen. Lieber ist mir eine CD in den PC zu legen und mit Funkkopfhörern in Haus und Garten zu werkeln. Ich schwitze zwar unter den großen Kopfhörern aber sie fallen wenigstens nicht dauernd herunter. Mich auf die Couch zu legen und zuzuhören, kann ich gar nicht, dazu bin ich zu unruhig und habe zuviel Arbeit. Diese Stunden der Muse, meist nachts, gehören nur den Büchern.

LG Siegi
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: manurtb am 30.08.10, 14:59
Siegi, normale Bücher austauschen ist blöd, das stimmt. Weil es ja die Zeit des Lesens braucht.
Bei den Hörbüchern finde ich das nicht so schlimm, weil man die ja in 3 Minuten gebrannt hat und dann gleich wieder mitnehmen kann.
Wenn wir Besuch bekommen, dann machen wir das meist so, dass die Hörbücher von uns bekommen und wenn wir woanders sind, dann bekomm ich die von denen.
Und eigentlich bin ich sogar froh, wenn ich die Hörbücher irgendwann wieder los werde. Der Bücherschrank quillt über. Und auf dem IPod mit 80 GB passen wirklich seeeeehr viele Hörspiele drauf...

Den MP3-Player kannst Du doch auch an den PC dran hängen. Der überträgt das dann genauso auf die Funkkopfhörer.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: SiegiKam am 30.08.10, 21:09
Ooch Manu, im Brennen von CDs, Download von Hörbüchern und ähnlichen Tätigkeiten bin ich so gar nicht firm, das lass ich immer meine Tochter machen. Ich mags einfach, CD einlegen und fertisch  ;D. Bei der CD weiß ich dann, von der Anzeige her, wo ich gestört wurde, bei mp3 dagegen nicht. Frag nicht, wie oft ich mir bei meinem einzigen mp3-Hörbuch die gleiche Stelle wieder und wieder angehört habe. Jedesmal, wenn ich wieder mit dem Ding in den Ohren arbeiten wollte, schaltete ich an einer falschen Stelle ein. Dann hör ich rein - kommt mir bekannt vor - vorgespult - kenn ich auch schon - noch weiter - nein, das noch nicht - wieder zurück. Da kommst ja zu keiner Arbeit mehr. Vielleicht bin ich da medientechnisch zu unflexibel. Ohnehin stehe ich technischen Neuerungen immer etwas skeptisch gegenüber. Wenn sich Sohn oder Mann über ein neues Handy freuen, dann freu ich mich, dass ich mich mit meinem alten nicht umgewöhnen muss  ;D. Technisch bin ich ein Purist, außer ich bin mal über meinen Schatten gesprungen und hab eine gute Erfahrung gemacht, dann gehts ab.

LG Siegi
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Hopfi am 08.12.11, 21:13
Ich habe mir vor kurzem ein Hörbuch aus der Reihe "Starke Stimmen" geleistet.
Hörbücher kann man gut während der Hausarbeit hören.
www.brigitte.de/hoerbuch
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gina67 am 17.07.12, 09:54
*Schubs*

Hallo
habe mein 1. Hörbuch geschenkt bekommen. Kann mich aber  überhaupt nicht damit anfreunden. Im Moment sitz ich hier im Büro und lasse es nebenbei laufen und kann schon nach 5 Minuten der Handlung nicht mehr folgen.

Genervte Grüsse
Gina
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Paula73 am 17.07.12, 12:09
Da gibt es 2 Möglichkeiten - entweder es ist ein schlechtes Hörbuch oder Hörbücher sind einfach nicht dein Ding.

Ich höre sehr viele Hörbücher, aber auch bei mir gibt es Zeiten wo ich mit den Gedanke abschweife. Nun man kann ja zurückspulen.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gina67 am 17.07.12, 13:12
Hallo Paula
ob das Hörbuch schlecht ist, kann ich nicht beurteilen. Es heißt "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand", vorgelesen von Otto Sander. Ich mag seine Stimme sehr. Meine Tochter hat das Buch im Auto gehört, dafür sind meine Fahrten zu kurz.
Vielleicht nehm ich das Buch mal mit ins Bett. ;D

LG Gina
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Mathilde am 17.07.12, 13:42
*Schubs*

Hallo
habe mein 1. Hörbuch geschenkt bekommen. Kann mich aber  überhaupt nicht damit anfreunden. Im Moment sitz ich hier im Büro und lasse es nebenbei laufen und kann schon nach 5 Minuten der Handlung nicht mehr folgen.

Genervte Grüsse
Gina

Hallo,

das geht ja auch nicht. Du solltest ein Hörbuch nur bei stereotypen Arbeiten hören. z.B. beim Bügeln oder Fensterputzen, Staubwischen u.u.u. Ich würde niemals ein Hörbuch im Büro hören das könnte ich auch nicht denn so multitasking bin ich nun doch nicht.

LG Mathilde
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Romy am 20.07.12, 19:35
Mathilde hat Recht, im Büro könnte ich auch nicht mit Hörbuch arbeiten. Aber beim Putzen, Konfitüre einkochen und sonstigen langweiligen Arbeiten die sich dahin ziehen  ;)
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Paula73 am 20.07.12, 20:01
Das stimmt allerdings bei Arbeiten wo ich mich konzentrieren muss kann ich auch keine Hörbücher hören.
..... aber z.B. beim Silo walzen - vor, zurück, vor, zurück ..... da ist so ein Hörbuch klasse  ;D.
Ich höre aber überwiegend leichte Kost (Unterhaltungsliteratur) für geistig zu anspruchsvolle Lektüre ist mir das Leben ansich schon ernst genug.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Smart am 20.07.12, 22:14
muss mich meinen Vorschreiberinnen anschließen, ich höre sehr viele Hörbücher, hauptsächlich im Auto, da ich einen langen Pendelweg habe. Aber auch beim Hausputz, Holz holen, usw.

Im Büro gehts gar nicht.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Mathilde am 21.07.12, 11:58

..... aber z.B. beim Silo walzen - vor, zurück, vor, zurück ..... da ist so ein Hörbuch klasse  ;D.


Hallo,

beim Silo walzen hat hier in der Gegend jemand sein kleines Mädel überrollt  :o   nach 3 Moaten charite´  hatte Sie Ihren zweiten Geburtstag - alles i.O.
da würde ich mich das auch nicht trauen. Meine tochter hört aber auf dem Fahrrad  >:(

LG Mathilde
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Paula73 am 21.07.12, 13:14

..... aber z.B. beim Silo walzen - vor, zurück, vor, zurück ..... da ist so ein Hörbuch klasse  ;D.


Hallo,

beim Silo walzen hat hier in der Gegend jemand sein kleines Mädel überrollt  :o   nach 3 Moaten charite´  hatte Sie Ihren zweiten Geburtstag - alles i.O.
da würde ich mich das auch nicht trauen. Meine tochter hört aber auf dem Fahrrad  >:(

LG Mathilde

In der Regel lenken die Hörbücher nicht mehr ab, als die Monotonie der Arbeit das ansich es schon tut. Mir hilft es schlicht nicht doch mal weg zu dösen.
Gerade wenn wir wie morgen unten im Fahrsilo anfangen, also kein Kanten bauen oder am Rand herum balancieren - noch nicht mal wankender Silierwagen - obwohl da kann ich eh nie hinsehen.

Unseren Kindern haben vor Maschinen einen riesen Respekt - erste Regel nie von hinten ran gehen.
Aufpassen muss man natürlich immer, aber 100% Sicherheit gibt es eben auch nicht.

LG Paula
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: LunaR am 21.07.12, 19:19
Hallo,

auf dem Sofa sitzend oder liegend geht gar nicht. Da wirkt das spannendste Hörbuch besser als jedes Schlafmittel. Ich muss jede CD mehrmals hören, weil ich immer den Schluss verschlafe.

Luna
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gatterl am 21.07.12, 19:59
Hallo,

auf dem Sofa sitzend oder liegend geht gar nicht. Da wirkt das spannendste Hörbuch besser als jedes Schlafmittel. Ich muss jede CD mehrmals hören, weil ich immer den Schluss verschlafe.

Luna
Das kenn ich auch! Beim zweiten Mal hören kommen mir Passagen unter, die kenn ich noch garnicht. Wenn ich nachts aufwache und grüble stöpsel ich mir einen Thriller ins Ohr, das hilft meistens. 8)
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Landmama am 22.07.12, 10:44
habt ihr dann auch ein Hörkissen dazu, ich hab mir eines genäht, aber nur ne kleine miniversion
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Romy am 23.07.12, 19:34
Was ist denn ein Hörkissen  :o das tönt ja spannend :D
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Landmama am 23.07.12, 22:29
sowas kann man kaufen....das ist quasi ein Sofakissen und da ist ein Lautsprecher drin, gibts bei Dawanda für viel Geld ::)

ich hab zwei, ein kleines , das ist ca. 10 mal 10 cm groß, zwei Vierecke mit weichem Vlies zusammennähen und darin nen einfachen Kopfhörer einbauen (sonen ohne Bügel nur die Kabel mit Ohrstöpsel) Kabel hängt natürlich raus......jetzt kann man den Kofhörer einstecken und das kleine Kissele aufs Kopfkissen legen, dann einfach das Ohr drauf .....ist ganz simpel

einen Kopfhörer hab ich in ner kuscheligen Nackenkissenrolle reingestopft...das ist auch gut, da kann man auch draufliegen....

Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Romy am 26.07.12, 10:58
Das finde ich Klasse!  :D
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: LunaR am 26.07.12, 11:59
So gemütlich, da wäre ich sicher nach 10 weg. So hat man länger was vom Hörbuch  8)

Luna
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: reserl am 31.07.14, 18:13

In dieser Box ist ja schon seeeehr lang nichts mehr geschrieben worden.  :-[ 8) ;)

Wer von Euch mag Hörbücher?
Was könnt Ihr besonders empfehlen?

Wo ladet Ihr die Hörbücher runter?
Habt Ihr ein Abo?


Nachdem Anfang nächster Woche eine lange Busfahrt vor mir steht, will ich mich auch mal auf das Experiment Hörbuch einlassen. 8) . Bin gespannt.

Dazu habe ich mir bei www.audible.de
die Bücher "Gut gegen Nordwind" und "Alle sieben Wellen" runtergeladen.

Ich habe schon die Bücher gelesen und ich hoffe, die Hörbücher dazu werden mir auch gefallen. 8)
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gatterl am 31.07.14, 18:20
ich habe ein Abo bei Audible. Schon lange. Höre jeden Abend. Und beim Putzen ;D
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: martina am 31.07.14, 18:23
Ich könnte, wenn ich wollte, mir Hörbücher bei meiner Online-Bücherei herunterladen. 
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Lulu am 31.07.14, 19:21
Hallo Ihr,

also ich liebe Hörbücher. Habe oft bei eintönigen Stall- oder Putzarbeiten einen Knopf im Ohr. Auch mag ich es vor dem Einschlafen noch ein paar
Seiten hören. Ich habe alle auf dem Handy und somit immer und überall dabei. Bei "ich bin dann mal weg" von Hape Kerkeling, kann ich ganz prima einschlafen. Obwohl mein Mann dann meckert, weil er das Handy nicht im Bett haben will.

Gruß
Lulu
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Anett am 31.07.14, 19:48
Ich liebe Hörbücher ,da ich es meistens nicht schaffe Bücher zu lesen ( es liegt mir dann immer auf der Nase ☺️)da fing ich an mir Hörbücher zu holen -quer Beet über Krimi ,Historie und richtig was zum lachen ,da mein Weg zur Arbeit ca 25min ist brauch ich ne knappe Woche ,Versuch halt bei den Hörbüchern auf den Preis  zu achten und mankann auch richtig tolle bekommen ,hatte bisher echt Glück ,ich kann es nur empfehlen ,man muß aber auch mal mit blicken rechnen , wenn ich im Auto sitz und richtig herzlich loslache 😃😃😃
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Smart am 31.07.14, 21:24
Hallo Ihr,

also ich liebe Hörbücher. Habe oft bei eintönigen Stall- oder Putzarbeiten einen Knopf im Ohr. Auch mag ich es vor dem Einschlafen noch ein paar
Seiten hören. Ich habe alle auf dem Handy und somit immer und überall dabei. Bei "ich bin dann mal weg" von Hape Kerkeling, kann ich ganz prima einschlafen. Obwohl mein Mann dann meckert, weil er das Handy nicht im Bett haben will.

Gruß
Lulu

ich habs auch bei den eintönigen Sachen dabei. Mittlerweile schalt ich nachts am Bett den "Flugmodus" ein, dann müssten die ganzen Strahlungen etc. weg sein.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gatterl am 31.07.14, 21:46
ich liebe die känguruh-chroniken...
Die hab ich auch alle, aber noch nicht gehört.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Muhkuh am 31.07.14, 22:14
Versuch halt bei den Hörbüchern auf den Preis  zu achten und mankann auch richtig tolle bekommen ,


ich leihe meine Hörbücher in der Bücherrei aus kenne nach 4 Jahren fast alle die ich gerne höre.
kostet nur 20 € im jahr . :D :D :D :D
Gute Nacht
Muhkuh
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Gerli am 31.07.14, 23:13
Hallo,
ich liebe auch Hörbücher. Meistens höre ich bei der Gartenarbeit und beim Putzen und wenn ich mit meinem Leasinghund spazieren gehe.
Ich habe sie mir in der Bücherei ausgeliehen oder von Bekannten bekommen.
Ich mag eigentlich alle Richtungen.

Schade, dass man die Hörbücher nicht einfach an eine Mail anhängen kann, denn 
dann könnte wir hier eine kleine Tauschbörse aufmachen.
 
Ich bin auch immer auf der Suche nach neuen Hörstoff.


Schöne Grüße von
Gerlinde


Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Smart am 01.08.14, 08:20
ich liebe die känguruh-chroniken...

ich hab weiß Gott schon viele, viele Hörbücher gehört, aber mit denen bin ich noch nicht klar gekommen. Kollegen von mir finden die auch total lustig, aber ich weiß auch nicht...
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: cara am 01.08.14, 11:32
Meine Schwester samt Familie steht auch voll auf die Känguruh-Sachen, ich habs noch nicht gehört, aber alleine der Klappentext hört sich für total uninteressant an, so dass es mich gar nicht reizt...

Was ich als Hörbuch klasse finde, ist "Der Schrecksenmeister" von Walter Moers.
Und von Laini Taylor "Daughter of smoke and bone" und "Days of Blood and Starlight", sowie die von Jojo Moyes... achja.. und das schon erwähnte "Ich bin dann mal weg"
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: SiegiKam am 01.08.14, 15:29
ich liebe die känguruh-chroniken...

die sind echt witzig!!!

Siegi
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Lulu am 03.08.14, 08:57
@smart

einfach in den Flugmodus schalten? Bin ich noch gar nicht drauf gekommen. Das mache ich, danke für den Tipp.

Gruß
Lulu
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Smart am 03.08.14, 17:59
@smart

einfach in den Flugmodus schalten? Bin ich noch gar nicht drauf gekommen. Das mache ich, danke für den Tipp.

Gruß
Lulu

ich bild mir das zumindest ein...  ;) WLAN geht dann ja nicht mehr und Handyempfang ist ja dann auch nicht mehr. Dann müsste das doch so sein, oder?
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Gerli am 02.09.14, 23:02
Bei mir ist die nächste Bücherei 20 km weg und alles sehr umständlich.

Nun habe ich mir einen Bibliotheksausweis von einer Bücherei machen lassen, die bei der "Franken-Onleihe" angeschlossen ist.
Ich kann jetzt von daheim aus Hörbücher aussuchen und downloaden. Die Datei ist zwei Wochen hörbar und danach unbrauchbar. Man muss nichts mehr zurück geben und man ist vor allem nicht an Öffnungszeiten gebunden.
Ich muss nichts mehr in MP3 umwandeln aber ich brauchte einen neuen Player, der die Daten auch lesen kann. 
Der Ausweis kostete mich 10 Euro im Jahr und ich finde diese Möglichkeit einfach ideal.

Liebe Grüße
 
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Smart am 03.09.14, 00:02
Hier im Kreis haben sich auch mehrere Bibliotheken zusammengeschlossen für dieses Onleihe-Angebot. Find ich auch ziemlich genial!
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Lulu am 03.09.14, 09:04
Hallo Smart,

ich mache es zumindest jetzt jeden Abend, da ich auf die Hörbücher zum einschlafen einfach nicht verzichten möchte. Habe zumindest ein besseres Gefühl.

Gruß
Lulu
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: SiegiKam am 07.09.14, 00:47
Die onleihe habe ich mittlerweile auch kennengelernt. Die Kreisbücherei hier ist kostenlos, nur Hörbücher kosten einen Euro zum ausleihen und wenn man den Mitgliedsausweis der Kreisbücherei hat, kann man sich online aus einer ziemlich großen Auswahl ein Hörbuch aussuchen und downloaden. Das hat man dann für vierzehn Tage, dann ist es nicht mehr aktiv.
Bei Gartenarbeit oder wenn ich alleine bin auch bei Hausarbeiten habe ich immer Funkkopfhörer auf und höre Podcasts oder eben auch mal ein Hörbuch.

Siegi
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Hopfi am 21.11.14, 20:52
Auf www.hoerbuch.de kann man sich informieren und hineinhören ob einem das Hörbuch zusagt oder nicht!
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Islandskuh am 22.11.14, 20:51
Hi!

Hörbucher / Hörspiele ist was tolles. Wenn man bedenkt das das vor ein paar Jahren eingendlich in den Biblotheken nur für Blinde gab und das jetzt fast jeder zuhause hat. Mein Mo und ich wir haben Unmengen davon zuhause ( Vom Krimi über History oder Hörspiel zum Film usw) Und ich finde es klasse abends im Bett zuliegen und mir zum Einschlafen einfach Mal einen Krimi anzuhören, meistens verschlafe ich den Mörder. Nach einer langen anstrengenden Schicht darf man mal einfach mit den Gedanken auf Spaziergang gehen und das ist gut so. Gruß
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gatterl am 22.11.14, 22:51
Hi!

Hörbucher / Hörspiele ist was tolles. Wenn man bedenkt das das vor ein paar Jahren eingendlich in den Biblotheken nur für Blinde gab und das jetzt fast jeder zuhause hat. Mein Mo und ich wir haben Unmengen davon zuhause ( Vom Krimi über History oder Hörspiel zum Film usw) Und ich finde es klasse abends im Bett zuliegen und mir zum Einschlafen einfach Mal einen Krimi anzuhören, meistens verschlafe ich den Mörder. Nach einer langen anstrengenden Schicht darf man mal einfach mit den Gedanken auf Spaziergang gehen und das ist gut so. Gruß
Ich mach das auch, gottseidank gibts bei meinem Gerät einen Schlafmodus, das Gerät schaltet nach eingestellter Zeit aus, das sind bei mir meist 15 Minuten, dann schnarch ich tief und fest.
Ich kann meine Hörbücher öfter hören, irgend ein Kapitel verpenn ich immer...
Aber Hörspiele gibts doch schon lang...früher im Radio hab ich die schon gern gehört. Und ich bin Gottseidank nicht blind.  8) aber besonds scharfsichtig auch nicht.

Momentan höre ich mal wieder sämtliche Krimi-hörbücher von Jörg Maurer. Am Anfang hat mir der garnicht gefallen, aber jetzt mag ich ihn sehr.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Islandskuh am 25.04.15, 16:04
Hallo!

Ich möchte Euch mal eine sehr schöne Hörspielreihe empfehlen.

Für alle die klassische Literatur lieben ist die Reihe Gruselkabinet herrlich geeignet.

Ich war früher auch nicht für sollchen alten Kram weil wir das früher in der Schule lesen mußten jetzt als hörspiel wird es intersant.

Gruß
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gatterl am 03.12.15, 09:54
Momentan höre ich Krimis ( Kommissar Bröhmann )aus der Nähe von Giessen.
Schön gesprochen mit Tiefe und wirklich witzig...finde ich.
Der Autor ist Dietrich Faber.
Toter gehts nicht hab ich schon gehört
jetzt ist
Der Tod macht Schule
dran.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Anneke am 03.12.15, 19:43
@gatterl
Leihst du die diese oder kaufst du?

Ich bin ja bei einer Onleihe registriert und könnte solche Hörbücher wunderbar ausleihen, derzeit leihe ich lediglich Ebooks, stoße dabei aber auch schon an meine Grenzen, will heißen, ich schlafe sehr schnell ein. Ich zögere bisher noch, weil ich hierfür einen mp3-player anschaffen müsste, wieder ein Trumm mehr. Aber wer weiß, vielleicht lege ich mir doch noch einen zu!

Bin ich mit meiner Frage überhaupt in der richtigen Box? Wenn nicht, dann sorry!

LG Anneke
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: cara am 03.12.15, 21:51
Anneke,
nimm doch ein Smartphone ;o)
Das kann auch mp3s abspielen und wenn man will, kann das auch telefonieren ;o)
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gatterl am 03.12.15, 21:52
so mach ich das auch  :D
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Hopfi am 31.12.15, 15:06
Ich höre die Hörspiele im Radio sehr gerne.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: mary am 14.05.16, 14:26
Bis jetzt waren Hörbücher für mich die Bügelarbeitserleichterer, inzwischen habe ich sie mir auch mal so angehört.
Eigentich war ich nie so besonders auf Krimis aus, weder als Buch, noch als Hörbuch, aber Leberkäsjunkie, Dampfnudelblues und so weiter fand ich mit der Stimme von Christian Tramitz als  sehr angenehme Unterhaltung.
Als nächstes werde ich mir "ich bin dann mal weg- als Hörbuch anhören und Astrid Lingrens Tagebücher.
Wer kann mir noch gute Tips für das eine oder andere Hörbuch geben?
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: LunaR am 14.05.16, 14:34
Mary, ich liebe ja die Säulen der Erde. Davon gibt es aber verschiedene. Es sind 10  CD´S  :o Habe sie schon über die Jahre einige Male gehört. Einen Winter mal abends statt TV. Leider war es trotz interrassentem Hörspiel für mich sehr gut zum Einschlafen. So habe ich immer einiges verpasst und musste dadurch die CD´s mehrmals hören. Da hat es schon gedauert, bis ich alle durch hatte.

Gern gehört habe ich auch Der Schwarm von Frank Schätzing. Ist aber schon etwas spezieller.

LG
Luna

















d
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: mary am 14.05.16, 14:48
Hallo Luna,
ich schlafe genauso ein, aber mit der Zeit und oftmaligem Hören komme ich dann doch an das ganze Hörbuch.
Finde es manchmal total entspannend, nicht selbst zu lesen, sondern vorgelesen zu bekommen.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Mathilde am 14.05.16, 16:04
Hallo,

Der Mord ist eine Wienerin.........sehr kurzweilig von Frau Bleibtreu gelesen und nicht sehr lange. Habs im Stall gehört.
Dann "Der Schmuggler Gottes" sehr lang aber trotzdem bewegend
Dackelblick ist auch ganz nett

Kann man eigentlich die Dateien versenden wenn die von CD auf Laptop sind............ist wohl nicht ganz legal oder? Komisch ist das schon Bücher darf man auf BT Reise schicken aber Hörbücher die man als CD erworben hat nicht. Wahrscheinlich darf man dann nur die CD weiterreisen lassen oder?

Vom Dackelblick fehlt mir die letzte CD weil ich die mal mit CD Player beim Arzt gehört habe und dort wohl vergessen - war dann weg

LG Mathilde
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Romy am 14.05.16, 20:27
Meine ST hat die Hörtbücher auf ihrem Handy. Sie sagt sie habe ein Abo und dort darf man immer drei Telefonnummern angeben. Sie gab meine Nummer an und jetzt habe ich alle Hörbücher die sie kauft automatisch auch auf meinem Handy - das ist echt cool  8) wenn ich im Garten jäten muss, oder die Fugen zwischen den Gartenplatten auskratzen soll - also bei total langweiligen Arbeiten - dann sind Hörbücher auf Handys genial.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Iris am 14.05.16, 21:32
Ich oute mich: ich bin süchtig!!
Süchtig nach Hörbüchern! Sie motivieren mich bei vielen Arbeiten, am liebsten beim Melken, auch die Gute-Nacht-Geschichte nach einem turbulenten Tag finde ich wohltuend entspannend. Den Schlafmodus stelle ich auf 8 Minuten, das Ende erhöre ich selten...
Mittags gönne ich mir powermapping , Hörbuch auf 8 Minuten, Timer auf 15 Minuten. Für mich ist das die genialste Kraftquelle des Tages ;)  Wenn ich schlecht drauf bin, nehme ich mir die kurze Auszeit auch am Vormittag. Dieses Abschalten und der 15Min.- Tiefschlaf tun mir sehr gut!
Ich brauche keine Krimis und nichts zum Gruseln, höre liebend gerne (historische) Romane über Frauenschicksale, dann bin ich mit meinem in der heutigen Modernen wieder ganz zufrieden.

Einmal im Monat zahle ich für ein Abo 9,95€ (Amazon/audible).
Letztens habe ich mir "Die Tore der Welt" gekauft---- genial unterhaltend und das 50 Stunden(!!!) lang.
Allerdings höre ich die Stücke immer wiederholend, da ich mich oft doch nicht so konzentrieren kann wie beim Lesen. Aber das empfinde ich als großen Vorteil  :)


Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: fanni am 14.05.16, 21:50
Kennt ihr die Känguruchroniken von Marc-Uwe-Kling-
vom Autor selbst gelesen-

es handelt von seiner Wohngemeinschaftmit einem kommunistischen Känguru

Ich hab mich kaputt gelacht......

Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Anneke am 16.05.16, 09:09
@all, die ihre Hörbücher über eine Onleihe ausleihen:

Nun hat die die Divibib die Katze ja aus dem Sack gelassen. Ab 15.07.16 wird umgestellt, bisheriges DRM läuft aus. hören auf mp3-player ist dann nicht mehr möglich, zunächst nur noch streamen, im Laufe des Jahres möchte Divibib dann eine App für smartphones und tablets zur Verfügung stellen, um über diese die Dateien laden und wieder offline hören zu können.

Mal sehen, wann sie das hinkriegen, ich sehne den Zeitpunkt herbei. Vor einem Jahr war ich nach mitlesen in dieser Box kurz davor, einen mp3-player zu kaufen, habe aber gsd noch mitgekriegt, dass diese Nutzungsmöglichkeit auf absehbare Zeit wegfällt. Hörbücher kaufen, ist für mich keine Option, übrigens auch keine Ebooks, nur wenige Druckausgaben.

Erholsames (hörendes) Restpfingsten wünscht  Anneke
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Smart am 16.05.16, 17:08
Kennt ihr die Känguruchroniken von Marc-Uwe-Kling-
vom Autor selbst gelesen-

es handelt von seiner Wohngemeinschaftmit einem kommunistischen Känguru

Ich hab mich kaputt gelacht......

ich hab Kollegen, die schwärmen auch davon und können die Geschichten fast auswendig. Ich kann irgendwie nichts damit anfangen...

Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: SiegiKam am 16.05.16, 17:50
Ich kenne auch das Känguru-Manifest und die Känguru-Offenbarung. Als Hörbuch finde ich das besser als als Buch. Beim Buch sollte man nicht in einem durchlesen, sondern immer mal wieder eine Geschichte oder zwei. Denn man muss schon mitdenken um den Zynismus zu verstehen, der hinter allem steckt. Ich habe mich immer wieder beim leisen Lachen ertappt. Es ist aber wirklich nicht jedermanns Geschmack, manchmal etwas überzeichnet und irrwitzig.

Ganz anders sind zwei Hörbücher, die die gleiche Geschichte erzählen:
Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry von Rachel Joyce, gelesen von Andrea Sawatzki (alles aus der Sicht von Queenie Hennesy)
und
Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce, gelesen von Heikko Deutschmann (alles aus der Sicht von Harold Fry)

Sehr gut gefallen hat mir auch das Hörbuch
Funkenflieger von Rita Falk, gelesen von Johannes Raspe

Siegi
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Romy am 20.05.16, 22:23
Ich habe mir gerade "die Sturmschwestern" von Lucinda Riley gekauft. Da meinte die Verkäuferin, sie habe die ersten zwei Bücher verschlungen und bald komme das dritte auf den Markt. Ich: was dazu gibt es noch einen ersten Teil. Da musste ich noch einmal los und "die sieben Schwestern" holen.
Ich bin gerade am Fleisch versorgen, Konfitüre einkochen, Sirup machen und sonstiges - wozu sich die Hörbücher sehr gut eignen. Die Arbeit geht viel leichter von der Hand.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: martina am 21.05.16, 09:46
Romy, ich mag die Bücher von Lucinda Riley, aber  "Die sieben Schwestern" fand ich etwas eigenartig. Nun warte ich auf "Die Sturmschwester", ich hab es in der Onleihe zum lesen vorbestellt.

Akut ärgere ich mich etwas, in der Onleihe könnte ich Hörbücher auch ausleihen, aber sowohl mein MP3-Player als auch mein Tablet sind kaputt. Letzteres ist den Jungs zum Opfer gefallen. Grad beim Bügeln sind Hörbücher praktisch, aber kaufen will ich sie mir nicht. Mein Handy hat nicht genug Akku und Speicher, fällt also auch raus.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Romy am 25.05.16, 08:23
Ich habe echt viele, nächste JHV bringe ich sie mit
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gatterl am 22.06.16, 15:19
Kennt jemand Mario Giordano?  Anfänglich fand ich die Geschichte um Tante Poldi ziemlich abstrus.
Mittlerweile könnte ich mich totlachen. 
Ich glaube,  besonders für Bayern sehr nachvollziehbar,  der Humor der Hoerbuecher
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: cara am 26.04.17, 17:58
Himmel, wieviele CDs sind denn das? Da haben mich die Bücher ja schon mind. ein Jahr gekostet...
wer spricht es?
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Mathilde am 02.07.17, 14:07
Hallo,

kann mir jemand helfen? Ich hole ja die Hörbücher in unserer Bibliothek und kopiere die in iTunes auf den kleinen iPod. Es war beim kopieren keine Titel Anzeige und so habe ich den Titel eingesetzt.
Nun beim abspielen höre ich auf einmal erst alle Titel 1, dann alle 2. wie bekomme ich jetzt das korrekte Abspielen hin?

LG Mathilde
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Smart am 02.07.17, 20:09
Hallo Mathilde,
sind das mehrere CDs`? Ich hab nun schon einen WEile keinen I-Pod mehr gefüllt... Ich hoff, das geht noch so:

Als ich noch den Ipod nutzte, hab ich hier immer einen Überordner gemacht, z.B. "Geschichte", und den mit den einzelnen CDs, die jeweils in einzelnen Ordnern waren, gefüllt. Dh. "Geschichte CD1", "Geschichte CD2", usw. Du musst ggf. schon beim kopieren der CDs darauf achten, dass  du die Ordner umbenennst, bevor du die nächste CD einlegst. Sonst sonst werden alle Einzeldateien so wie du es beschrieben hast in einen Ordner gefüllt. Ich hoffe, das ist halbwegs verständlich...

Und ich hab alles zuerst im Windows-Explorer als MP3-Datei abgelegt und dann erst auf Itunes überspielt. So war für mich die Umbenennung einfacher.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gatterl am 15.08.18, 14:58
Meine neuesten liebsten Hörbücher stammen von Matt Haig.

Was auch, bei weitem aber nicht nur- am Vorleser: Christoph Maria Herbst- liegt.
Er überrascht mich als Lesestimme immer wieder positiv, denn als Schauspieler bin ich mir bei ihm nie sicher, ob ich ihn mag.
Aber lesen kann er, da bin ich mir sicher.


Das erste war " Wie man die Zeit anhält"
und das zweite, das mir noch viel besser gefällt "Ich und die Menschen"
beide eher fiktiv. Was ich nicht immer so wirklich mag, hier ist es aber wirklich packend, emotional, witzig und sprachlich brilliant.


Vorher hörte ich alle Bücher von Adrian Mckinty. ( Sean Duffy )
Auch diese- Krimis aus Belfast zur Zeit des Krieges, sehr sehr gut erzählt und brilliant geschrieben.
Zwei völlig unterschiedliche Genres....
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: zwagge am 15.08.18, 19:51
Grias eich,
ich bin ja eigentlich kein Hörbuch Fan, aber seitdem wir Spotyfi als Familienaccount haben, lade ich mir keine Musik runter, sondern ein Hörbuch nach dem anderen. Bis jetzt waren es hauptsächlich Kabarett Sachen, so wie Monika Gruber, Martina Schwarzmann, Eckard von Hirschhausen.....
jetz hör ich grad Hummeldumm. Geht super unter zusammenrechen beim Gras silieren.....
Ich hab mir auch gleicheinige von euch empfohlenen runtergeladen.....
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: LunaR am 29.03.19, 01:55
Hallo,

zwei Dinge haben mich wieder zum Hörbuch gebracht: Wegen Umstellung unserer Bank von Tan auf App musste ich ein neues Handy haben und probiere nun auch alles aus  ;). Außerdem steht eine Augen-OP bevor, also eine Zeit mit Hören statt mit Sehen. Gleich mal bei Youtube geschaut. Möchte mir keine neuen Hörbücher kaufen oder ausleihen oder irgendwie auf das Handy bekommen müssen. Ich möchte Handy anstellen und dann bei meinem Hörbuch sein.

Mein Geschmack ist vielfältig uns recht unterschiedlich. Mir fiel spontan Andreas Eschbach ein, den ich gern lesen, Fantasy/Sience-Fiction = Märchen für Erwachsene  ;). Tatsächlich habe ich sogar mir unbekannte Werke auf Hörbuch gefunden. Einmal Die Haarteppichknüpfer und dann noch die zusammengehörenden Aquamarin und Submarine. Alles wurde gut vorgelesen und hat mir gut gefallen.

Nun suche ich noch für meinen Krankenhausaufenthalt, Vielleicht habt ihr Vorschläge? Biografien, Mittelalterromane, überhaupt historische Sachen, bin aber auch offen für anderes.

LG
Luna

Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: cara am 31.03.19, 09:43
Frank Schätzing "Tod und Teufel"
ist ein Hörspiel, haben wir gerade gehört, hat mir gut gefallen. Hatte auch vor Jahren das Buch dazu mal gelesen, wusste aber nur noch so grob die Handlung

Walter Moers "Der Schrecksenmeister"
Ich fand das ganz grandios, aber dafür muss man ein bisschen die Fantasien von Walter Moers mögen..
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Smart am 31.03.19, 19:59
Hallo Luna,
gibt es bei Euch in der Nähe ggf. die sog. Onleihe in Eurer Bibliothek? Wenn du noch kein MItglied der Bibliothek bist, dann ab jetzt. Ich zahle bei unserer Bibliothek 18 € pro Jahr und kann die Onleihe-App nutzen. HIerzu haben sich mehrere Bibliotheken im Landkreis zusammengeschlossen und bieten das an. Das ist echt ne tolle Sache und du hast da echt einen Haufen Auswahl (kommt aber tatsächlich auf die Bibliothek an).

Ich bin mehr die Krimi- und Thrillerhörerin, da könnt ich dir mehr sagen. Aber nicht allzu heftig und richtig nett war die Reihe um "Agatha Raisin" --> https://de.wikipedia.org/wiki/Agatha_Raisin

Die Romane von Petra-Durst Benning finde ich auch gut (historische Romane): https://de.wikipedia.org/wiki/Petra_Durst-Benning
Hier habe ich kürzlich die Jahrhundertwind-Trilogie gehört.



Des Weiteren plädiere ich noch für die vielen, vielen Podcasts mit Dokumentationen und HÖrspielen, die von den Radiostationen angeboten werden. Ich habe auf meinem Android-Telefon den Podkatcher, den ich für 3.29 € im Playstore gekauft habe. Ich hatte zunächst die freie Variante, aber die hat mit der Werbung darin unterwegs einen Haufen Daten gezogen :-( Damit

In der App gehe ich z.B. zum NDR oder zum SWR und schaue, welche Reihen sie anbieten und aboniere sie dann. Um sie dann auch von unterwegs auf dem Handy anhören zu können, lade ich sie mir herunter. Kürzlich habe ich dann auch entdeckt, dass man sog. Playlists erstellen kann, dh dass mehrere Folgen nacheinander ohne Pause abgespielt werden. Das ist ziemlich cool!! Ich hab manchmal Zeiten, da bin ich den langen Büchern überdrüssig und hör dann hier zu.




Hallo,

zwei Dinge haben mich wieder zum Hörbuch gebracht: Wegen Umstellung unserer Bank von Tan auf App musste ich ein neues Handy haben und probiere nun auch alles aus  ;). Außerdem steht eine Augen-OP bevor, also eine Zeit mit Hören statt mit Sehen. Gleich mal bei Youtube geschaut. Möchte mir keine neuen Hörbücher kaufen oder ausleihen oder irgendwie auf das Handy bekommen müssen. Ich möchte Handy anstellen und dann bei meinem Hörbuch sein.

Mein Geschmack ist vielfältig uns recht unterschiedlich. Mir fiel spontan Andreas Eschbach ein, den ich gern lesen, Fantasy/Sience-Fiction = Märchen für Erwachsene  ;). Tatsächlich habe ich sogar mir unbekannte Werke auf Hörbuch gefunden. Einmal Die Haarteppichknüpfer und dann noch die zusammengehörenden Aquamarin und Submarine. Alles wurde gut vorgelesen und hat mir gut gefallen.

Nun suche ich noch für meinen Krankenhausaufenthalt, Vielleicht habt ihr Vorschläge? Biografien, Mittelalterromane, überhaupt historische Sachen, bin aber auch offen für anderes.

LG
Luna
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: LunaR am 31.03.19, 20:01
Danke Cara. Frank Schätzing ist eine gute Idee. Habe selbst der Schwarm von ihm als Hörbuch. sa sit genau so, wie ich es liebe und ich wollte schon lange mehr von ihm lesen/hören. Hatte es aber vergessen.

Von Walter Moers kenne ich nur den Namen. Wäre mal einen Versuch wert, etwas Neues zu probieren. Muss gleich mal schauen, um was es dabei geht.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gammi am 13.10.19, 12:52
Ich höre gerade in mein erstes Hörbuch. Für den Anfang noch sehr gewöhnungsbedürftig. Mal sehen wie es sich entwickelt.

Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: LunaR am 13.10.19, 13:24
Ich höre gerade in mein erstes Hörbuch. Für den Anfang noch sehr gewöhnungsbedürftig. Mal sehen wie es sich entwickelt.




Ob ein Hörbuch gefällt, liegt auch stark mit am vorlesenden. Mir gefallen meist Männer als Lesende besser. Zur Zeit mal wieder Hörbücher von youtube. Als letztes 2 Bücher von Natascha Kampusch. Das erste hat mir gut gefallen, das zweite nicht so besonders.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gammi am 13.10.19, 15:18
momentan scheitert es grad an der Bedienung des CD-Players.  8) :-X
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gammi am 14.10.19, 11:00
Eigentlich wollte ich das Buch ja über PC hören, aber da will das CD-Laufwerk wohl nicht mehr.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Mathilde am 18.10.19, 09:59
Hallo,

kennt von Euch jemand die Alpenkrimis von Jörg Maurer?
Unsere Bibliothek hat die zum Teil physisch als auch in der Onleihe.
Ich höre die sehr gerne weil der Autor die selbst liest und auch die Sprache etwas anders ist bei den typisch bayrischen Wörtern die darin vorkommen.

LG Mathilde
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: gammi am 18.10.19, 10:12
Ich hab schon einige davon gelesen. Aber ich glaube Hörbuch ist jetzt doch nicht mein Ding. Ich werde wohl beim klassischen Buch bleiben.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Mathilde am 18.10.19, 10:45
Ich hab schon einige davon gelesen. Aber ich glaube Hörbuch ist jetzt doch nicht mein Ding. Ich werde wohl beim klassischen Buch bleiben.

Hallo,

ich höre diese ganzen Hörbücher beim Pferdemisten und Füttern. Übrigens total Querbeet. Auch die schönsten Stellen aus dem Alten Testament habe ich da schon gehört. Peter Hahne oder einfach Romane und Krimis.

LG Mathilde
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: LunaR am 23.11.20, 19:51
Gestern habe ich mir mal ein ganz anderes Hörbuch gekauft als ich sie sonst höre. Der Anschlag von Stephen King. Es soll nicht der Horror auf seine Art sein. Es geht um Zeitreisen (die ich liebe  :D) und ob es möglich ist, das Attentat auf John F. Kennedy verhindern zu können. Das Buch hat eine Vorlesedauer von 32 Stunden  :o. Noch bin ich ganz am Anfang, aber es gefällt mir sehr gut.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: LunaR am 27.11.20, 23:17
Zitat
.....Der Anschlag von Stephen King....

.... bis zum Schluß ein Hörbuch nach meinem Geschmack mit einem unerwartetem, poetischem Ende  :D.


Jetzt ist ein Kontrastprogramm dran "Der Schimmelreiter" von Theodor Fontane. Früher als Lektüre in der Schule gelesen. Damals war mir die Sprache, die Zeit und der Inhalt ziemlich fremd. Jetzt will ich mal hören, wie es mir mit so viel mehr Lebensjahren und -erfahrungen zusagt. Hörzeit sind nur gut 4 Stunden.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Meta am 15.05.21, 14:08
Mein Tip:

Monika Gruber und Andreas Hock
Und erlöse uns von den Blöden
Vom Menschenverstand in hysterischen Zeiten
(erschienen am 2.11.2020)

gelesen von den beiden Autoren
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Meta am 25.05.21, 11:11
ich habe wieder ein neues Hörbuch, diesmal von der Online-Mediathek ausgeliehen:

Hannes  von Rita Falk

Rita Falk war letzte Woche bei Ringelstetter zu Gast. Da wurd auch über dieses Buch gesprochen. Es handelt von 2 Freunden, einer liegt im Koma nach einem Unfall und der andere führt Tagebuch, um iihm berichten zu können, wenn er wieder aufwacht.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Heidi.S am 25.05.21, 12:54
😀 Ich bin auch gerade auf dem Hörbüchertripp. Das lenkt mich ab und unterhält über monotone Arbeiten.
Der Wildblütengarten von Carla Montero ist echt bezaubernd. Eine italienische Geschichte mit italienischen Spezialitäten.
Oder auch
Der Schmetterlingsgarten von Marie Matisek
ist ähnlich. Bildhafte Beschreibung von Natur und Speisen und eine schöne Liebesgeschichte dazu.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Heidi.S am 30.06.21, 06:25
Ich habe mir gerade das Hörbuch : Das flüstern der Bienen, von Sofia Segovia, angehört.
Ein sehr schönes Buch über die Zeit von1913 bis 1930 ungefähr. Es ist eine Familiengeschichte um ein Findelkind mit Hasenscharte und seiner besonderen Beziehung zu Bienen und spielt in Mexico. Probleme mit Aberglaube, spanische Grippe und Landreform.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Heidi.S am 20.01.22, 19:31
Mittlerweile habe ich schon wieder einige gute Hörbücher gelesen :
Das Mädchen von Assam. Geschichte Anfang des 19. Jahrhunderts um zwei Schwestern die sich als Mittellose in England hoch arbeiten. Frauenpower sozusagen.
Das rote Adressbuch und Stay away from Gretchen wurden ja schon anderweitig bei den Büchern beschrieben.
Der Alte muss weg, und was nicht glücklich macht kann weg von Clara Berling sind herzerfrischende Geschichten rund um Köln, vorgelesen in Kölner Schnauze.
Momentan am lesen ist das neue Buch von Sarah Wagenknecht : Die Selbstgerechten.
Hätte nie gedacht das ich mal ein Buch einer linken Politikerin lese. Aber was sie da schreibt ist eine gute Analyse was Linke Schickimicki Politik für Schaden anrichten kann. Wirklich gut zu lesen und sehr empfehlenswert.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: frankenpower41 am 20.01.22, 19:35
Ich hab mich mal etwas mit dem Buch von ihr beschäftigt, hat ja in einigen TalkShows drüber geredet.
Da dachte ich auch ich bin voll bei ihr, was ich mir nie hätte vorstellen können.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Heidi.S am 20.01.22, 19:43
Ja, es wurde ja glaube ich auch schon von der linken Partei darüber nachgedacht sie aus der Partei auszuschließen wegen ihrer Aussagen in dem Buch
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Anneke am 20.01.22, 20:04
Nun ja, die Sahra Wagenknecht rechnet in dem Buch mit ihren Widersachern innerhalb der Linken ab. Ich hab es gelesen, in der örtlichen Bücherei wurde es auf meine Anregung angeschafft.
Ihre Art ging mir eigentlich immer gegen den Strich, sie wirkte mir zu unnahbar. Nachdem sie das Buch in irgendeiner Talkshow ganz frisch vorgestellt hatte, wurde ich neugierig und war echt überrascht über ihre Analyse der Linken, wie Heidi auch schreibt.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Steinbock am 20.01.22, 20:57
Ihr macht mich neugierig. - Ich mag die Wagenknecht eigentlich schon.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Heidi.S am 11.02.22, 16:38
So, wieder ein Hörbuch zuende 😏.
Miss Merkel, Mord in der Uckermark
😀Ach war das köstlich. Einfach herrlich zu lesen. Angela Merkel wird in der Rente so eine Art Miss Marpel und versucht einen Mordfall auf zu klären.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Heidi.S am 11.05.22, 16:40
Und wieder zwei Bücher fertig. 😊
Man muss sich nur trauen..... Ein Buch von Renate Bergmann, ähnlich geschrieben wie ihre letzten Bücher, Berliner Schnauze, eine resolute alte Dame die mit Humor und Lebenserfahrung die Hochzeit ihrer 86 jährigen Freundin plant.

Und das zweite ist
Der Kaninchen Faktor,.... Auch sehr lesenswert. Übersetzt aus dem finnischen. Ein Versicherungsmathematiker erbt den Abenteuerpark seines verstorbenen Bruders und versucht mit Mathematik Probleme zu lösen, die überhaupt nicht seine Welt bisher waren. Sehr spannend aber auch nachdenklich und was fürs Herz. Möchte man auch am liebsten in einem durch lesen.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Mathilde am 11.05.22, 17:33
So, wieder ein Hörbuch zuende 😏.
Miss Merkel, Mord in der Uckermark
😀Ach war das köstlich. Einfach herrlich zu lesen. Angela Merkel wird in der Rente so eine Art Miss Marpel und versucht einen Mordfall auf zu klären.

Hallo,

habt Ihr die Hörbücher nur als Download oder CD? Bei CD wäre ich auch dankbarer Nachnutzer und Käufer.

LG Mathilde
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Heidi.S am 11.05.22, 21:02
Ich habe die leider nur über Audible heruntergeladen.
Die höre ich meist mit Kopfhörer im Stall beim Melken. Ist so eine routinierte Arbeit, das man da nebenbei schön zuhören kann.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Wiese am 12.05.22, 07:46

So, wieder ein Hörbuch zuende 😏.
Miss Merkel, Mord in der Uckermark
😀Ach war das köstlich. Einfach herrlich zu lesen. Angela Merkel wird in der Rente so eine Art Miss Marpel und versucht einen Mordfall auf zu klären.

Bei uns wurde Miss Merkel,  jeden Tag in der Tageszeitung zu lesen, abgedruckt. Hat mir auch gefallen.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: martina am 12.05.22, 09:03
Ich hatte mir Miss Merkel in der Onleihe ausgeliehen und es nach einem Drittel weggelegt, irgendwie hab ich den Zugang zur Story nicht gefunden.
Titel: Re: Hörbücher/Hörspiele
Beitrag von: Heti am 23.05.22, 19:08
Ich habe auch den zweiten Fall von Miss Merkel gelesen. Schön zum Abschalten nach einem stressigen Tag, da der Stoff leichte Kost ist. Humorvoll, augenzwinkernt über andere Politiker kommentiert und einfach Frau Merkel würdigt !