Autor Thema: Zahn um Zahn  (Gelesen 31515 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3217
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Zahn um Zahn
« Antwort #105 am: 09.09.21, 08:08 »
Gina,
das mit den Terminen ist bei meiner Zahnarztpraxis leider auch so. Ich bin seit vergangenem Dezember dabei, erst ein Zahn, dann im Januar ein weiterer Zahn gezogen, ausheilen wegen der Entzündung,  Anfang Mai 2 Implantate gesetzt ,Kieferchirug, mit Knochenaufbau, müssen einteilen. Im November werden die nun aufgemacht (Praktisch einen Deckel draufgesetzt, damit dann irgendwann die Krone raufkann). Habe nächsten Monat Termin bei meinem ZA wegen Heil und Kostenplan. Und wie ich den ZA meines Vertrauens kenne, wird es bestimmt März, wenn alles fertig ist.
Hat allerdings den Vorteil,  das sich die Rechnungen verteilen 😎
LG
Tina

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2645
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zahn um Zahn
« Antwort #106 am: 09.09.21, 09:20 »
stimmt, Provisorien halten neuerdings super Bombenfest. Ich hatte eins für eine Krone, niemand hat gesehen, dass
das ein Provisorium ist, nicht mal die Arzthelferin die es runter machen sollte hat es gleich erkannt ;D

Da bin ich mit unseren Zahnärzten super gut dran. Ich habe am Montag morgen um 8 Uhr gemerkt, dass mir
vom Frontzahn ein Stück Füllung weggebrochen ist. Um 9 Uhr war ich schon wieder auf dem Heimweg vom Zahnarzt.
Am Frontzahn mit einem Provisorium so lange rumzulaufen ist nicht toll, das kann ich mir vorstellen.
Den Heil-und Kostenplan muss man übrigends immer für alle vorhanden "Baustellen" abgeben.
Als ich die Krone brauchte musste auch der fehlende Zahn den wir nicht ersetzen wollen mit eingeplant werden.
Sonst nimmts die Krankenkasse nicht.

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5220
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Zahn um Zahn
« Antwort #107 am: 09.09.21, 09:44 »
Mein Provisorium ist aber herausnehmbar, also wie 3. Zähne, aber eben nur ein Zahn. Jeder Krümel Essen setzt sich drunter.

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20506
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Zahn um Zahn
« Antwort #108 am: 09.09.21, 09:53 »
Ich bekomme demnächst (geplant im Oktober) 2 Brücken. Für das Provisorium (für ca. 6 Wochen) sollte ich 300 Euro bezahlen, Nö, da laufe ich lieber echt herum und reiß das Maul mal nicht ganz so weit auf 8)

Ich kann mich nicht erinnern, bei meiner ersten Brücke oder den Kronen was für die Provisorien gezahlt zu haben. Jetzt ist mir eine Krone verloren gegangen, die später mit in den Brückenbereich fallen soll. Sie war locker und dann ganz lose und ich war froh, bei SM im Bad noch ganz neue Haftcreme gefunden zu haben. Damit hielt die Krone dann gut. Solange bis ich mal morgens das einkleben vergessen habe. Da hab ich sie dann Mittags verschluckt *grmpf*

Mein alter Zahnarzt hätte mir da mit Zement ein zahnähnliches Gebilde gebastelt für den Übergang. Seine Nachfolgerin macht das nicht. Die hat nur etwas Zement drüber geschmiert, damit die Lücke leichter zu pflegen und die Kante des alten Restzahnes nicht so scharf ist. Vorgestern nun war ich zur Zahnreinigung und die Arzthelferin hat mir von dem Zement gleich wieder was weggekratzt  >:(

Heute Nacht konnte ich kaum schlafen, weil mir der Unterkiefer so wehgetan hat, nachdem sie da in den unteren Schneidezähnen, die nicht ganz gerade stehen, so rumfuhrwerkte.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3217
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Zahn um Zahn
« Antwort #109 am: 09.09.21, 16:02 »
Mein ZA meinte, das Held für das Provisorium sollte ich lieber für die Implantate sparen. Ich laufe jetzt schon das ganze Jahr mit Lücke Rum, darf halt nicht zuviel rumkrähen🤭😀
LG
Tina

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2645
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zahn um Zahn
« Antwort #110 am: 09.09.21, 21:36 »
ein einzelnes herausnehmbares Provisorium ist so ziemlich das lästigste was man haben kann.
Bei unserem Zahnarzt hieß es mal, dass man sowas nicht mehr reinmachen darf wegen der Gefahr des verschluckens.
Und man sollte nicht ein ganzes Jahr ohne Zahn rumlaufen, weil sich der Kieferknochen zurückbildet.
Da sieht man mal  wieder wie unterschiedlich das gehändelt wird.