Autor Thema: Hundekrankheiten  (Gelesen 37254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Litli66

  • Gast
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #30 am: 04.09.13, 11:27 »


   Halt euch ganz fest die Daumen!!!!!

                     LG Andrea

Offline amazoneTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1287
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #31 am: 07.09.13, 13:21 »
Am Mittwochabend haben wir unsere Süße wieder in die Klinik bringen müssen.  :'(
Ihre Nieren arbeiten noch immer nicht richtig und die Werte sind noch immer mies.  :-[
Seitdem hängt sie am Tropf. Sie hat seitdem nicht mehr erbrochen und morgen dürfen wir sie
für einen letzen Versuch nach Hause holen.
Sollte sie ohne Tropf das Futter und das Kortison bei sich behalten besteht noch eine geringe Chance.
Ich hoffe so sehr dass sie es packt.
Falls nicht werden wir sie erlösen müssen.
Jeder weitere Versuch wäre eine Quälerei und würde *das endgültige* nur hinauszögern.  :'(

Eine geringe Hoffnung besteht noch.
Beste Grüße von
Amazone

Offline Ginchen

  • Sonne ist Leben, Erde ist Kraft
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 705
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #32 am: 07.09.13, 13:23 »

Drück ganz fest die Daumen!!!!! Hoffe mit dir und denke an euch!!!!

Liebe Grüße
Regina
Herzliche Grüße aus Niederösterreich
Regina

Mut ist der Zauber, der Träume Wirklichkeit werden lässt!

Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1330
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #33 am: 07.09.13, 13:43 »
Ich wünsch dir so sehr, dass sie es packt! Aber auch das Gefühl dafür, wann es Zeit ist sie gehen zu lassen. Ich hab es selbst schon mitgemacht und die Hoffnung stirbt zuletzt.

Drück ganz fest die Daumen mit!
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Offline amazoneTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1287
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #34 am: 11.09.13, 07:59 »
Am Sonntag durften wir unsere Süße aus der Klinik holen.
Mir kam ein ganz anderer Hund entgegen --- voller Leben und Energie!   :D


Ich kann es noch nicht richtig verarbeiten und noch immer habe ich so große Angst,
dass sie uns noch genommen wird....

ABER:

meinem Hund geht es GUT, wirklich!... so richtig GUT!  :D
Noch immer klapperdürr, aber das Futter erbricht sie nicht und sie erholt sich zusehends.
Sie ist schon fast die alte.  ;D
Noch immer hat sie kleine muskuläre und neurologische Ausfälle (ich kenne den Fachbegriff nicht).
Sie hat noch immer absolutes "Sportverbot". Keine Ausdauer, keine Jagd, keine Apportierübungen, nichts!  ::)
Ihr ist langweilig.  ;D
Also hat sie sich zur Aufgabe gemacht mich auf Schritt und Tritt zu "bewachen" oder zu "überprüfen", bzw. zu kontrollieren.
Keine Ahnung, ich lass sie einfach machen.
(Ich habe einen wirklich ständigen Begleiter, auch aufs Klo  ;D ;D ;D )
Ich kann von meinem Bürofenster auf das Betriebsgelände schauen  und wenn die Tauben meinen es sich gemütlich
machen zu wollen, schick ich meine Süße auf die Taubenjagd.
Sie *schleicht* sich sehr geduldig an und steht vor. So ist sie eine halbe Stunde wenigstens geistig beschäftigt
und ich kann sie dabei beobachten. Da sie mir schon so manche Taube gebracht hat, weiß sie, dass ihr "Angriff" auch mit Erfolg gekrönt
werden kann. (meist macht ihr die Alte einen Strich durch die Rechnung oder irgendein Schlepper kommt um die Ecke  ;D )

Ja, ich habe meinen Hund wieder und nun kommt eben noch immer die Angst, vor den nächsten Untersuchungen.
Wir müssen am Freitag wieder in die Klinik.
Ich glaube nur zur Kontrolle oder wird am Freitag schon das Blut auf die Nierenwerte untersucht?
Keine Ahnung. Ich habe irgendwann, vor lauter Freude meinen Hund wieder zu haben, geistig DICHT gemacht.
Wenn sich die Nierenwerte erholt haben, dann darf sie wieder normal fressen und wenn nicht,
dann darf sie nur RENAL von Royal Canin bekommen. Ein spezielles Nieren-Diät-Futter.

Oder die Nieren sind so geschädigt, dass ihr Körper nicht mehr entgiftet wird. Dann wäre alles hoffen und bangen vergebens gewesen.
Aber das mag ich nicht glauben, denn sie ist wirklich munter und von Tag zu Tag wird sie wieder MEHR.

Gestern habe ich mit unseren (Haus-) Tierarzt gesprochen. Aufgrund der Werte und dem Krankheitsverlauf kann eine Vergiftung
durch Rattengift komplett ausgeschlossen werden und eine Vergiftung durch Mutterkorn auch größtenteils.
Ein solcher Krankheitsverlauf sei untypisch für eine Vergiftung durch Mutterkorn, so teilte die Giftzentrale Erfurt mit.

(Wer/) oder was unsere Süße vergiftet hat, wird nie mehr festgestellt werden können. Letztlich auch egal.
Es darf halt nur nie wieder passieren.  >:(
Beste Grüße von
Amazone

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7385
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #35 am: 11.09.13, 08:17 »
Ich hatte ja schon schlimmstes befürchtet, da du dich nicht gemeldet hast...
schön, dass ich mich getäuscht habe :D
Drücke euch die Daumen, dass es weiter bergauf geht und sie keine weiteren Schäden davon trägt!
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Samy

  • Gast
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #36 am: 11.09.13, 09:22 »
Das sind doch super tolle Nachrichten.  :D :D

Pflanzenschutzmittel oder Desinfektionsmittel oder sowas kann es nicht gewesen sein?

Hoffentlich darf sie bald wieder "Sport" machen.
Ich habe nämlich auch gerade einen Hund mit Sportverbot.
Einen Hütehund nach Kreuzband-OP und einem 1/4 jahr Leinenzwang.
Er ist eingeschnappt, irgendwie depressiv und sooo gelangweilt. Dabei geht es ihm jetzt nach 5 Wochen wieder recht gut. Das ist echt anstrengend fürs Frauchen. ::)

Offline amazoneTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1287
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #37 am: 11.09.13, 09:49 »
Ich danke Euch allen für die vielen positiven Gedanken und für das kräftige Daumendrücken.  :-*  :-*  :-*

Anbei 2 Bilder die ich eben auf die schnelle mit dem Handy gemacht habe.
Sie ist noch reichlich dünne ...
ABER:  sie schaut nicht immer so bedröppelt aus der Wäsche... ich habe sie für´s Foto  geweckt  ;D  ;D  ;D

Es muss einfach alles wieder GUT werden.

Beste Grüße von
Amazone

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4331
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #38 am: 11.09.13, 13:18 »
Spitze!!!! Ich freu mich total für Euch.
Viele Grüße
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1330
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #39 am: 11.09.13, 13:28 »
Einfach nur schön....ich freu mich sooo sehr mit.  :D
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Offline Peppels

  • in memoriam
  • in memoriam
  • *
  • Beiträge: 239
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #40 am: 11.09.13, 13:35 »
na das sind doch tolle Nachrichten... :D
Und die Bilder zeigen einen entspannten Hund...

Peppels ;)
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."

 Mary Bij.

Offline Ginchen

  • Sonne ist Leben, Erde ist Kraft
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 705
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #41 am: 11.09.13, 14:44 »
Ich freu mich so sehr für euch!!!!!!
Drück euch trotzdem weiterhin die Daumen das sie bald wieder alles fressen darf und auch wieder herum tollen.

Einen ganz lieben Drücker für deine Süße

Regina
Herzliche Grüße aus Niederösterreich
Regina

Mut ist der Zauber, der Träume Wirklichkeit werden lässt!

Offline amazoneTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1287
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #42 am: 30.09.13, 19:05 »
Ich bin ganz aufgeregt.
Morgen sind 14 Tage seit der letzten Kortison Einnahme vergangen und morgen
wird erneut das Blut untersucht, ob die Nieren wieder richtig arbeiten.

Morgen wird sich rausstellen, ob sie alles ohne einen dauerhaften Schaden überstanden hat...
oder oder oder.

Positiv denken... Immer positiv denken (*mir mal Mut zusprech*;)
Beste Grüße von
Amazone

Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1330
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #43 am: 30.09.13, 20:25 »
Ganz fest die Daumen drücke...  :-*
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Offline Ginchen

  • Sonne ist Leben, Erde ist Kraft
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 705
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hundekrankheiten
« Antwort #44 am: 30.09.13, 21:38 »

Auch ich ganz fest die Daumen drück !!!!

Denk an euch,

Regina
Herzliche Grüße aus Niederösterreich
Regina

Mut ist der Zauber, der Träume Wirklichkeit werden lässt!