Familie und Co. > Generationsprobleme

Die Mutation zu Vater oder Mutter

<< < (2/5) > >>

martina:
Mein Mann entwickelt einige Macken seines Vaters.

Helhof:
Ja, das habe ich auch schon festgestellt, dass ich manchmal meiner Mutter ähnlich werde in Dingen, die mir früher gar nicht gefallen haben. Ich versuche aber, daran zu arbeiten. Es ist ja auch nicht alles negativ  ;). Und auch bei meinem Mann stelle ich immer wieder fest, wie ähnlich er in manchen Dingen seiner Mutter ist. Was wir beide früher niiiiieeee gewollt hätten.

Mathilde:

--- Zitat von: Andres am 22.02.17, 11:54 ---Interessantes Thema.
Bei den Kindern ist es so, denke ich, dass sie von dem Elternteil am meisten unbewusst kopieren, der den meisten Umgang mit ihnen hat. Ob ein Kind beispielsweise Förderschule oder Gym macht, hängt, meiner Meinung nach, mehr vom Verhalten der Bezugsperson ab als von den Genen.

--- Ende Zitat ---

Hallo,

und wie erklärst Du Dir dann unsere 4 Kinder? Gleicher Vater, gleiche Mutter und alle gleiche Bezugspersonen ABER jeder eine andere Schule besucht und anderen Abschluss  ???

LG Mathilde

Helhof:
Ja, diese Aussage von Andres kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen.

mary:
Komisch, es gibt eine Zeit, wo man auf keinen Fall so wie die Mutter sein will und mit der Zeit ändert sich dann die Einstellung.
Heute wäre ich nur froh, wenn ich mit ihr reden könnte.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln