Autor Thema: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....  (Gelesen 49812 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline apis

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 500
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #135 am: 11.05.12, 14:57 »
Und prompt hat Frischli den Milchauszahlungspreis um 1,5 Cent auf 30 Cent gesenkt!

mouhkouh

  • Gast
Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #136 am: 11.05.12, 15:24 »
Das ist auch unsere Devise. Abwarten und Tee trinken, guten Bünting-Tee. Es werden auch wieder bessere Zeiten kommen.

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4664
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #137 am: 11.05.12, 16:01 »

War nicht gegen Dich gerichtet! Es kann durchaus sein, daß manche Molkerei runter muß mit dem Milchpreis. Aber in Bayern sehe ich ganz wenige, wo "die 25" zu befürchten sind - und nur, wenn´s ganz schlecht laufen sollte!


....auch monatelange Preise von 30-29-28 ct sind für jeden schlimm :P :P, egal ob Bayern oben, unten vorne hinten........


wir hatten letzens eine Betriebsberatung........(unsere Zukunft.............war sehr gut und sogar vom BBV........... 8) 8))...........Fachleute und auch Banken rechnen über die nächsten 10-15 Jahre mit keinem Preis mehr über 35 ct. Kann sich also jeder selber ausrechnen, was ihm sein l Milch kostet und was er erlöst.

Herzliche Grüße von Fanni

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5839
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #138 am: 11.05.12, 16:04 »
Ich sehe es schon so, dass sich die Bauern jetzt selber die Schuld in die Schuhe schieben oder auch anders ausgedrückt die Schuld selber auf sich nehmen. Und irgendwie stört mich das.

Sicher ist ein Überangebot da, sicher wäre weniger Milch auf dem Markt, wenn alle weniger produzieren würden......

....aber einerseits haben die die jetzt die großen Ställe bauen auch die dazugehörige Quote kaufen müssen. Das waren für manche auch immense Kosten.
Bei uns werden auch grad reihenweise Ställe für 200 und mehr Kühe gebaut. Da frag ich mich auch, ob das wirklich sein muss.  

Und was war die letzten fast 3 Jahre? Da wurde genau soviel Milch produziert wie jetzt........und trotzdem wurden Milchprodukte im Geschäft zu einen halbwegs angemessenen Preis verkauft und mit dem Milchpreis konnte man leben.
Warum muss jetzt der Verkaufspreis der Milchprodukte gesenkt werden? Die Milchpreisverhandlungen hätten genauso gut auf einem höheren Niveau stattfinden können, auch wenn genügend Milch am Markt ist. Nur das ist eben nicht gewollt.
Und wenn dann die Bauern noch so dumm sind (sorry) und auch noch lautstark verkünden, wir sind selber schuld..........dann wären die Discounter auch blöd, wenn sie das nicht ausnützen würden.

Und bei der Werbung meine ich schon auch, dass wir da keine heile Welt mit Weide und Milchkannen vorgaukeln müssen. Aber mir ging es eher darum, dass wir einfach über alle möglichen Wege den Verbrauchern vermitteln müssen, dass unser Produkte hochwertig sind und auch eine angemessene Bezahlung brauchen.
Enjoy the little things

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2096
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #139 am: 11.05.12, 16:42 »
Hallo Gammi,

mit dem Michpreis leben?? auch wenn er 40 ct beträgt, schau mal was der Diesel kostet, das Eiweiß, das Stroh der Dünger etc. etc. etc. was bleibt da unterm Strich???????? da kann einer wirtschaften wie er will.

lass die Subventionen weg fallen und das tun sie über kurz oder lang dann kommt erst recht Freude auf.

ich hab heute im Wochenblatt die Preise angeschaut. ein Kalb in Traunstein kostet in der Spitze (sprich sehr gute Qualität und das braucht ein Mäster) in der Gewichtsklasse 100 bis 110 kg der kg Preis 7,30!!!!!  und der fertige Fresser laut Kirchheim (da ist immer Versteigerung) in der Gewichtsklasse 180 bis 200 kg 770 Euro!!!!!!!!!!!!!!!
der ist aber vier Monate länger gefüttert worden wie das Kalb. Sprich das 110 kg Kalb mit sehr guter Qualität kostet genauso viel wie der 6 Monate alte Fresser zw. 180 und 200 kg.

jetzt ist das keine Ausnahme sondern davon leben sehr sehr viele Fresserbauern bzw. was macht langfristig der Stierbauer, wer nimmt den Kuhbauern dann die Kälber ab, wohin geht das alles????

ich glaub das hat schon lange nix mehr mit Markt alleine zu tun Angebot/Nachfrage sondern mit vielen Spekulanten. Genauso finde ich es einen Wahnsinn wenn einerseit alles sauteuer wird, den Milchpreis zu senken!!!!!!!!!!!!!

LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline Pierette

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1354
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #140 am: 11.05.12, 16:50 »
Im Grunde hast Du völlig Recht gammi, Verbraucher müssen erkennen, dass mit dem guten Produkt Kosten verbunden sind und das muss unsere Produkte von denen abheben, die als Ramschware in die EU kommen.

Aber darum geht es doch gar nicht.

Es geht darum, auf dem Weltmarkt mit zu spielen, es geht um die Besetzung von Märkten. Und das kann auf Dauer nur eine völlig durchrationalisierte, industriemäßige Produktion leisten.
aus: meine milch
Ein Tier, das nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen (aus Afrika)

Clara

  • Gast
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #141 am: 11.05.12, 18:28 »
Hallo,

ich brauch hier nur die Diskussion mitlesen, dann ahne ich, wie es ungefähr so abgeht in den Verhandlungen mit dem LEH...

Ich hatte neulich ein Gespräch mit einem sehr pfiffigen  Betriebsleiter. Als wir auf das Thema Vermarktung zu sprechen kamen, antwortet er mir immer wieder mit einem Schlagwort "Produktionssteigerung".

Entschuldigung, nur solange wir nicht umdenken im Bereich Vermarktung und allgemein Umdenken im Umgang mit der aufnehmenden Hand, solange bewegt sich für uns Bauern nix. Es geht um Kooperation und Aufeinanderzugehen und sonst nix.

Und Preise mit 35cent/ kg Milch... Ganz ehrlich, ich wünsche diesen Preis jedem und gern auch noch paar Cent mehr. Allerdings halte ich den Preis für Schönfärberei in der aktuellen Situation. Ich denke, dass der Preis sich um die 30 cent/Kg Milch einpegeln wird.

Was Berater angeht... Ich schätze sie sehr, schliesslich sehen sie die Welt anders als ich und geben mir deshalb interessante Impulse. Allerdings muss ich mir auch immer darüber im Klaren sein, dass sie ihren Job der asymmetrischen Informationsverteilung über bestimmte Sachverhalte verdanken.
Was asymmetrische Informationsverteilung ist? "Guckelt" doch einfach mal. (bspw. hier: http://www.wirtschaftslexikon24.net/d/asymmetrische-informationsverteilung/asymmetrische-informationsverteilung.htm

Beste Grüße und gutes Gelingen, bei allen anstehenden Dingen,

Anja


« Letzte Änderung: 11.05.12, 18:31 von Clara »

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4664
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #142 am: 11.05.12, 20:27 »
Im Grunde hast Du völlig Recht gammi, Verbraucher müssen erkennen, dass mit dem guten Produkt Kosten verbunden sind und das muss unsere Produkte von denen abheben, die als Ramschware in die EU kommen.

Aber darum geht es doch gar nicht.

Es geht darum, auf dem Weltmarkt mit zu spielen, es geht um die Besetzung von Märkten. Und das kann auf Dauer nur eine völlig durchrationalisierte, industriemäßige Produktion leisten.


genau!............




aber was genau kommt als Ramschware ind ie EU die Milch betreffend........würd mich einfach interessieren ;)
Herzliche Grüße von Fanni

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4664
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #143 am: 11.05.12, 20:29 »
.................. Es geht um Kooperation und Aufeinanderzugehen und sonst nix..............


wer soll auf wen zugehen in dieser Sache.........mal ganz blöd frag ???
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Pierette

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1354
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #144 am: 11.05.12, 20:45 »

aber was genau kommt als Ramschware ind ie EU die Milch betreffend........würd mich einfach interessieren ;)

...das musst Du müllerin fragen, fanni.
Für mich steht jedenfalls fest, dass die Produkte aus Übersee nur gekauft würden, weil sie billiger sind. Was dann mit der Qualität sein wird...?
Habe schonmal gefragt:Mit gutem Käse und sonstigen Milchprodukten, mit medizinischen Spezialprodukten, mit Butter, Milchpulver? Oder mit Frischmilch? Was wird deutsche Produkte verdrängen, in Lücken stoßen.

@ clara, der Preis wird sich 'gen 25ct bewegen, das ist kein Geheimnis. Und wenn Du die gestiegenen Kosten gegenrechnst sind wir bereits da. (Wir).

Stimme Dir absolut zu, die Vermarktung muss anders laufen, was schwebt Dir da konkret vor? Und mit dem andersartigen Umgang?
Ein Tier, das nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen (aus Afrika)

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3041
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #145 am: 12.05.12, 07:57 »
Hallo,

ich stelle mal einfach so in den Raum dass es Ferrero wohl egal ist wo das Milchpulver für die Kinder-Geschichten her kommt. Auch das Fett in der Nutella.
Da wird wohl auch der preiswerteste den Zug machen.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline mara51

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 850
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Lara
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #146 am: 12.05.12, 14:28 »
Hallo,

ich war schon überrascht, das Milch, Butter usw. wieder billiger geworden ist. Immerhin 5 Cent, was ja gar nicht so wenig ist. Bei unserm Bauer bezahle ich 70 Cent/l Rohmilch.
Aber die Milch schmeckt mir einfach sehr gut. Sein Käse - Natur, mediterran, Gartenkräuter, Pfeffer, und noch 2 Sorten- schmeckt auch sehr gut. (Da kommt ein mobiler Käsemacher auf den Hof. Nur zum Reifen wird er ausgelagert.) Die 200g Päckchen für 4 Euro. So wie ich gehört habe läuft auch alles gut bei ihm.
Allerdings zum Kochen und Backen hole ich mir  einen günstigeren Käse.

LG Marion


Jeder der sich die Fähigkeit erhält,
schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
F. Kafka

Offline Pierette

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1354
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #147 am: 14.05.12, 07:10 »
Hallo,

ich stelle mal einfach so in den Raum dass es Ferrero wohl egal ist wo das Milchpulver für die Kinder-Geschichten her kommt. Auch das Fett in der Nutella.
Da wird wohl auch der preiswerteste den Zug machen.

LG Mathilde


Aber das dürfte wohl schon heute so sein, denke ich mal.

(o.T.: Ob das Fett in Nutella nun aus dem Milchfett kommt, wage ich zu bezweifeln, das dürfte wohl eher Palmöl sein).

Wer derart exportorientiert ist (46% Export), der ist abhängig von Weltmarktpreisen und Wechselkursen.
Ein Tier, das nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen (aus Afrika)

Offline millimaster

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 120
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #148 am: 15.05.12, 12:03 »

Aber das dürfte wohl schon heute so sein, denke ich mal.

(o.T.: Ob das Fett in Nutella nun aus dem Milchfett kommt, wage ich zu bezweifeln, das dürfte wohl eher Palmöl sein).

Wer derart exportorientiert ist (46% Export), der ist abhängig von Weltmarktpreisen und Wechselkursen.

Nun ja, die 46 Prozent haben nun nicht so viel mit dem Weltmarkt zu tun und somit auch nichts mit "Weltmarktpreisen". Der größte Batzen des Exportes geht in die EU-Länder, hat nun auch nichts mit Wechselkurs zu tun. Wer sich die Lira für Italien zurückwünscht, wird schnell vor Probleme anno dazumal gestellt: Haste Probleme, muste die Währung aufweichen. Nein danke!

Zitatfunktion korrigiert
« Letzte Änderung: 15.05.12, 12:23 von Naima »

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3041
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Preise für Milchprodukte fallen wieder.....
« Antwort #149 am: 15.05.12, 13:57 »
Hallo,

aber unsere damalige eigenständige Molkerei (nur Milchpulver und eindicken von Milch) hat mit Ferrero verhandelt. Nun gibts diese Molkerei aber nicht mal mehr dem Namen nach. Ging über Hansano zu Arla und viele Arbeitsplätze in der Region waren damit weg und das bei uns  :(

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach