Autor Thema: Katzen füttern versus Mäuse fangen  (Gelesen 12181 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4040
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #60 am: 05.10.22, 21:14 »
Unsere Macarena hat letztes Jahr mal ein Eichhörnchen gebracht....  :o Na also das schlägt dem Fass den Boden aus. Das Donnerwetter war groß, aber recht verstanden hat sie meine Aufregung nicht  >:(

Heute gab es auch wieder genug zum Lachen und Wundern. Einer der Kater bringt eine Maus. Der Hund sieht das und läuft zum Kater. Der Kater hat das Vorrecht als Jäger - denkt ER. Der Hund hat anderen Plan. Dicht an dicht stehen sie da und begutachten die Maus. Der Kater läuft einige Meter, Hund dicht bei ihm. Der Kater legt die Beute kurz ab, der Hund schnüffelt. Kater fängt an sich über die Maus herzumachen und legt sie blöderweise kurz ab. Hund nutzt die Gelegenheit und bedient sich  ;D ;D

Man kann das Bild schlecht beschrieben, das die zwei abgegeben haben. Aber ich bin immer wieder fasziniert wie so ein großer Hund und so eine kleine Katze dermaßen respektvoll und freundlich miteinander umgehen. Einfach schön.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1588
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #61 am: 05.10.22, 21:20 »
Danke, das werde ich mal ausprobieren. Habe noch Vlies hier, damit sollte es auch gehen.

Zumindest für die nächsten Monate. Vielleicht kann unser Sohn mir Rahmen machen die ich bespanne, die brauche ich dann nur auflegen.

Liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8658
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #62 am: 06.10.22, 15:30 »
@ hadu, kannst Du mal bitte genau die Quelle angeben, wo Du den Text herhast❓
Wenn Du es ganz allein verfasst hast, bist Du allein für den Inhalt verantwortlich.
Also bitte erkläre mal, da wir sonst den Text löschen müssten um nicht Gefahr zu laufen
wegen Verletzung des Urheberrechts Strafe zahlen zu müssen.
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1468
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #63 am: 06.10.22, 18:32 »
Pauline, eine ähnliche Situation hat mich neulich auch zum Lachen gebracht.

Der Kater ist Chef und hat dem Hund gleich beim Einzug klargemacht, dass er nix zu melden hat. Bombus weiß auch, dass er dem Kater nichts klauen darf.

Tom schleppt eine Maus an und beginnt mit dem üblen Katzenspiel, das für das Opfer wirklich schlimm sein muss. Dieses Mal war es aber anders. Bombus hat ihn beobachtet und Tom hielt inne, fast als wolle er sagen "Na, dann zeig mal, was Du kannst". Diese Situation hat die Maus genutzt und sich ruckzuck aus dem Staub gemacht - das Entsetzen in des Katers Blick war zum Brüllen komisch.
LuckyLucy

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4040
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #64 am: 07.10.22, 20:50 »
 ;D ;D ;D
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten