Autor Thema: Rezepte mit Wirsing, Rot-, Weiss-, Chinakohl und Sauerkraut  (Gelesen 44710 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4185
  • Geschlecht: Weiblich
Meint ihr jetzt als Salat.

Rotkohl kochen wir immer nur mit Schmalz und sauren Äpfeln (Boskop )

Wie bei süderhoff und dann wird er mit Essig abgeschmeckt. 
Wieder mal spannend die unterschiedliche Zubereitung.
Herzlichst hosta

Offline Corina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 467
  • Geschlecht: Weiblich
Bei Blaukraut gibt es auch noch die Variante mit Maroni (Esskastanien), schmeckt auch supergut.
lg

Offline suederhof1

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4292
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Meint ihr jetzt als Salat.

Rotkohl kochen wir immer nur mit Schmalz und sauren Äpfeln (Boskop )

Wie bei süderhoff und dann wird er mit Essig abgeschmeckt. 
Wieder mal spannend die unterschiedliche Zubereitung.

Ich hab vergessen wir tun auch noch Nelken und Lorbeerblatt dran , sowie etwas Zucker bei der Zubereitung .

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22277
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
An Kohl, egal welcher, gehört immer Salz, Pfeffer, gem. Kümmel, gem. Nelken, Lorbeerblatt, Piment, Zucker; so hab ich es gelernt 8)


Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 7382
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Hallo

der erste Spitzkohl kann geerntet werden.

Wer hat ein erprobtes Rezept? Gerne Eintopf oder Auflauf. Im Netz gibt es soviele Rezepte, da kann ich mich nicht entscheiden.

Und hier ist ja meistens jemand zur Stelle und kann mir ein gutes Rezept verraten.

Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2228
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !
hallo Inga,

ich habe da seid einiger Zeit ein Lieblingsrezeptund es geht ruckn zuck.

Schinken-Ei-Spitzkohlpfanne

15ml Olivenöl
100gr rote Zwiebel, gewürfelt
500gr Spitzkohl, in streifen geschnitten
150gr rote Paprika, gewürfelt (evt. TK-Erbsen,Porree)
$ Eier
15ml Olivenöl
1/2 TL Paprika,rosenscharf
1/2 TL Curry
150 gr gekochter Schinken, in scheiben,in Streifen geschnitten
Salz und Pfeffer

In einer hohen Pfanne einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfen 2-3 min glasig dünsten. Dann den Spitzkohl und die Paprikawürfel zufügen und alles 6-7 min bissfest braten.
Währenddessen die 4 Eier mit dem Öl und den Gewürzen mixen. Wenn das Gemüse bissfest ist,dann die Schinkenstreifen in die Pfanne geben. Anschließend die Eimischung zufügen und diese unter Rühren stocken lassen.

Wir essen es gerne und geht ganz schnell.

Lg Anja
Das Rrezept ist von Bettina Meißelbach.

LG Anja·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•
             TRÄUME DIR DEIN LEBEN SCHÖN
             UND MACH AUS DIESEN TRÄUMEN
             EINE REALITÄT.

Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2228
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !
 Spitzkohl-Gyrospfanne

Eins habe ich noch......

Zitat
Spitzkohlpfannen mag ich in allerlei Varianten…
4 Portionen

Für das Gyros:
500 g Putengeschnetzeltes, aus der Keule oder der Brust (alternativ Hähnchenbrust)
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
2 TL Gyrosgewürz
1 Knoblauchzehe, gepresst
Salz und Pfeffer

Für die Spitzkohlpfanne:
30 ml Olivenöl nativ extra (2 EL)
150 g rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
800 g Spitzkohl, in Streifen geschnitten
350 g rote Spitzpaprika, in Würfel geschnitten

Für die Würzcreme:
1 EL Metaxa oder Gemüsebrühe
50 g Ajvar, scharf
50 g Ketchup zuckerfrei
75 g Frischkäse
1 TL Gyrosgewürz
1 TL Zwiebelgranulat
1/2 TL Knoblauchgranulat
Salz und Pfeffer

Das Putenfleisch in dem Olivenöl, dem Gyrosgewürz, dem frischen Knoblauch und Salz und Pfeffer für mehrere Stunden marinieren.

Einen großen Topf erhitzen und das gewürzte Fleisch ohne zusätzliches Fett für 3-4 Minuten kross braten. Dann aus dem Topf nehmen und das Olivenöl für das Gemüse hineingeben. Die Zwiebelringe nun für 3-4 Minuten halbweich braten und dann den Spitzkohl und die Spitzpaprikawürfel zufügen. Alles zusammen für 5-6 Minuten braten.

In der Zwischenzeit die Würzcreme mit einem Schneebesen vermischen und diese dann zum Schluss unter das bissfest gebratene Gemüse rühren. Nun noch das angebratene Fleisch zurück in den Topf geben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.




Das Rezept ist auch von Bettina Meißelbach.

Sehr Lecker  :P

Lg Anja
« Letzte Änderung: 07.07.22, 12:45 von annib1 »
LG Anja·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•
             TRÄUME DIR DEIN LEBEN SCHÖN
             UND MACH AUS DIESEN TRÄUMEN
             EINE REALITÄT.

Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2228
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !
Die Rezepte sind zu finden auf und noch viele schöne weitere Rezepte.

Zitat
https://happycarb.de/
..... Bettina Meiselbach.
LG Anja·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•
             TRÄUME DIR DEIN LEBEN SCHÖN
             UND MACH AUS DIESEN TRÄUMEN
             EINE REALITÄT.

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 7382
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Danke Anja :-*

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5831
  • Geschlecht: Weiblich
Im Winter geb ich manchmal Glühwein in das Blaukraut.

Nachdem heute kein Glühwein im Haus war hab ich es einmal mit Most probiert. Und ich muss sagen, das werde ich das nächste mal wieder machen.



Enjoy the little things

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3551
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Apfelmus schmeckt auch toll im Blaukraut.
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2228
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !

Schinken- Ei- Pfanne
(2 Portionen)

15 ml Olivenäl, nativ extra
100 gr rote Zwiebeln, Gehackt
500 gr Spitzkohl, in Streifen geschnitten
150 gr rote Paprika, in kleine Würfel (oder ein anderes Gemüse , was du gerade da hast. Ich habe Möhren genommen.)
4 Eier
15 ml Olivenöl, nativ extra
1/2 TL Paprika, rosenscharf
1/2 TL Curry
150 gr gekochter Schinken, in Streifengeschnitten
Sals und Pfeffer

In einer großen hohen Pfanne einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln andünsten. Dann den Spitzkohl und den Paprika zufügen und 6-7 min bissfest braten.
Währenddessen die vier Eier mit 15 ml Olivenöl und den Gewürzen mixen. Wenn das Gemüse bissfest ist, dann die Schinkenstreifen dazugeben. Anschließend die Eiermischung zufügen und unter Rühren stocken lassen.

gefunden auf www. happycarb.de (Kochbuch Ratzfatz Low Carb gekocht)
LG Anja·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•
             TRÄUME DIR DEIN LEBEN SCHÖN
             UND MACH AUS DIESEN TRÄUMEN
             EINE REALITÄT.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5831
  • Geschlecht: Weiblich
Nachdem sich mein Rosenkohl als Wirsing entpuppt hat und er jetzt nicht mehr wirklich Köpfe gebildet hat und nur sehr viel grobe grüne Blätter hat es mich gereut diese (wie sonst) wegzuwerfen. Außerdem ist es ja auch gerade modern alles zu verwerten.  8)

Die grünen äußeren Blätter erinnern mich sehr an Grünkohl. Das ist jetzt auch nicht gerade mein Leibgericht, wobei es auch an der Zubereitung liegen wird.
Mittelfein geschnitten und dann in Brühe gekocht und mit viel Senf abgeschmeckt schmeckt es gar nicht mal so schlecht.
Enjoy the little things