Autor Thema: Christbaum  (Gelesen 48860 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1766
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: Christbaum
« Antwort #195 am: 20.12.20, 12:56 »
Ich bin in der Beziehung auch recht konservativ  ;)
Wobei ich auch schon am 23.12 nach dem Stall den Baum aufstelle bzw. inzwischen auch aufstellen lasse ....
Für uns ist schon noch den unterschied zwischen Advent und Weihnachten!!

Bei uns wird der Baum auch am 23. Dez. aufgestellt.
Früher als die Kinder noch klein waren, hatten wir es eingeführt, Baum aufstellen am 23. Dez. abends (anfangs nur ich und mein Mann ), Stube wird danach abgeschlossen und erst am 24. Dez. wenn das Christkind da war/ kommt wird die Stube wieder geöffnet.
So hatte ich den 24. Dez. kein Gehetze  (Baum aufstellen, Geschenke darunter, nervöse Kinder und sicher noch ein Besuch ... dass hatte mein Mutter... und ich wollte das nicht )
So war/ist es so schön, einfach die Ruhe und kein Gehetze, das haben wir beibehalten.
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 467
Re: Christbaum
« Antwort #196 am: 20.12.20, 13:06 »
Ich finde es soll jeder so machen wie er mag.
Ich weiß, auch wenn ich nicht oft in die Kirche gehe, das ab 25. Dezember die Weihnachtszeit beginnt.

Deshalb freue ich mich genauso JETZT
Über unseren Christbaum.
Ich wollte mich eigentlich auf meine Finger setzen.

Aber kaum macht man was anders wird hinterfragt oder kritisiert.

LG

Online LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5439
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Christbaum
« Antwort #197 am: 20.12.20, 13:10 »
Zitat
Aber kaum macht man was anders wird hinterfragt oder kritisiert.


Warum musst du es immer als Kritik auf dich beziehen, wenn jemand eine andere Meinung hat? Du schreibst doch selbst, es soll jeder so machen wie er will.


Zitat
Bei uns wird der Baum auch am 23. Dez. aufgestellt.
Früher als die Kinder noch klein waren, hatten wir es eingeführt, Baum aufstellen am 23. Dez. abends (anfangs nur ich und mein Mann ), Stube wird danach abgeschlossen und erst am 24. Dez. wenn das Christkind da war/ kommt wird die Stube wieder geöffnet.
So hatte ich den 24. Dez. kein Gehetze  (Baum aufstellen, Geschenke darunter, nervöse Kinder und sicher noch ein Besuch ... dass hatte mein Mutter... und ich wollte das nicht )
So war/ist es so schön, einfach die Ruhe und kein Gehetze, das haben wir beibehalten.


So war es hier auch, als die KInder noch klein waren. Nur das Wohnzimmer abschließen war nicht möglich. Ich ging mit den Kindern zum Krippenspiel und mein Mann hat in der Zeit den Baum geschmückt.



Zitat
unseren Christbaum bringt das Christkind. Voll Geschmückt und mit Kerzen.
Und das Christkind hat gesagt, das geht erst zum 24.12.
Früher, so hat es gemeint, sei es ein no go!

Das sei die ganze Spannung weg und für die Kinder keine Überraschung!


Und auch das  war ebenso bei uns. Der Baum wurde von uns (Menschen) aufgestellt um dem Christkind zu helfen. Einmal hatte es sooo viel zu tun und auch so zarte kleine Hände. Offiziell wurde der Baum nämlich vom Christkind geschmückt und es brachte die GEschenke. So war große Spannung. Unsere Kinder wollten den Baum auch später als Erwachsene nicht schmücken, weil sie es immer noch liebten als Überraschung in die geschmückte Wohnstube zu kommen und dann erstmals den strahlenden Baum zu sehen.

Aber Weihnachten ist eben in jeder Familie anders. Das sind ganz persönliche Traditionen. Es fängt schon damit an, ob der Weihnachtsmann oder das Christkind kommt.
« Letzte Änderung: 20.12.20, 13:16 von LunaR »
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20329
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Christbaum
« Antwort #198 am: 20.12.20, 13:19 »
 
Genau so ist es bei uns auch  :)
Schade, dass viele nicht mehr wissen, dass die Weihnachtszeit erst mit dem 25. Dezember beginnt... :-\

Na, wenn es selbst in Kirchen schon Weihnachtsbäume in der Adventszeit gibt?

Draussen im Garten, ja da hat das beleuchtete Bäumchen auch ein paar rote Kugeln abbekommen, aber der richtige Weihnachtsbaum wird bei mir auch erst am 23. abends aufgestellt.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3463
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Christbaum
« Antwort #199 am: 20.12.20, 13:35 »
Ich finde es soll jeder so machen wie er mag.
Ich weiß, auch wenn ich nicht oft in die Kirche gehe, das ab 25. Dezember die Weihnachtszeit beginnt.

Deshalb freue ich mich genauso JETZT
Über unseren Christbaum.
Ich wollte mich eigentlich auf meine Finger setzen.

Aber kaum macht man was anders wird hinterfragt oder kritisiert.

LG
Es wurde nicht kritisiert. Jeder hat seine Meinung kund getan. Es muss sich keiner auf seine Finger setzen.
Und solange ich nicht direkt angesprochen werde, zieh ich mir die Schuhe auch nicht an.

Und ich finds spannend zu lesen, wie verschieden mit dem Christbaum umgegangen wird, genauso ist es mit Weihnachten.
Wir sind in einer Zeit, wo sich vieles verändert..Nicht alles gefällt mir.
Herzlichst hosta

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2438
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Christbaum
« Antwort #200 am: 20.12.20, 13:54 »
bei uns hat es noch nie einen geschmückten Christbaum vor dem 24. Dezember gegeben.
Aber bei uns hat nicht das Christkind geschmückt, selbst als ich ganz klein war, haben
wir das alle zusammen gemacht. Bei meinem Mann dagegen hat das Christkind den Baum gebracht.
Jetzt stellen wir immer am 24. vormittags alle zusammen den Baum auf.

Draußen habe ich dagegen dicke goldene Kugeln im Birnbaum hängen.
Das ist für mich Deko und hat mit dem Christbaum nichts gemeinsam.

Ich freue mich auf das Christbaum aufstellen und schmücken.
Das schönste dran ist die ganz alten Kugeln von  meiner Oma an den Baum zu hängen.
Sind zwar leider nur noch 6 Stück, aber daran hänge ich ganz besonders.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Christbaum
« Antwort #201 am: 20.12.20, 13:57 »
Ich schmücke auch immer am 22. oder 23., damit ich am 24. nicht so viel Stress habe. Unsere Tochter hat den Baum schon fast drei Wochen stehen, ist nicht so meins, aber jeder wie er mag. Stehen bleibt er mind. bis zum 6. 01. Vor Jahren sind wir mal an Neujahr in den Urlaub geflogen und als wir wieder kamen, stand der Baum noch. Das war nicht meins. Dies Jahr fällt der Winterurlaub ja aus, mal sehen, wie lange der Baum bleibt!
LG
Tina

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Christbaum
« Antwort #202 am: 20.12.20, 14:11 »
ich hab meinen Baum heute aufgestellt  8) ;D
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20329
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Christbaum
« Antwort #203 am: 20.12.20, 14:38 »
Morgana, ich hab auch noch alte Kugeln von meiner Oma und die werden von mir gehütet. Meine Söhne mögen sie nicht, weil sie kitschig bunt sind, aber da müssen die Kerlchen durch.

Als ich Kind war, war das Wohnzimmer eh ab dem 23. abgeschlossen und von uns Kindern hätte niemand gewagt, den Raum zu betreten, wenn die Türe mal offen gewesen sein sollte. Das war doch das schöne daran, man kam aus der Kirche nach Hause, dann wurde in der Küche gewartet, während mein Vater am Klavier saß und spielte und dann sah man den Baum (mit echten brennenden Kerzen von Anfang an und wir drei waren dicht an dicht geboren) in voller Pracht. NIE hätte ich mir das anders vorstellen können, nicht als Kind, nicht als Teenager und auch jetzt nicht als Erwachsene.

Inzwischen sind meine Kinder ja auch jungerwachsen und sie dürften, wenn sie wollen, auch beim schmücken helfen, aber darauf legen sie nicht wirklich Wert.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3380
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Christbaum
« Antwort #204 am: 20.12.20, 16:22 »
 Manchmal vermisse ich meine Kindheit zu Weihnachten. Unser Eltern haben vieles selber gebastelt, genäht
 und vieles aus Holz gemacht. Meine Mutter hat den Christkindlzimmer, war Elternschlafzimmer die letzten Tage
vor Weihnachten immer zugesperrt. Da hieß es immer, sie muss dem Christkind helfen.
Die größeren Geschwistern versuchten immer durch Schlüsselloch zu schauen, ob sie irgend was entdecken können.

Am Heiligen Abend mussen wir neun Kinder alle nach der Arbeit im Wohnzimmer auf das Christkind warten.
Entweder unser Vater oder unser Mutter hat dann in aller Eile am hinteren großen Flur den mit Kerzen beleuchteten Christbaum
aufgestellt und die Geschenke dazu. Sobald das Glöckchen läutete durften wir rausgehen. Unsere Augen leuchteten als wir den Christbaum sahen.

Die Geschenke waren gar nicht so wichtig. Trotzdem freute sich jeder über die selbstgemachten Geschenke.
Die wir fast jedes Jahr wieder bekamen, wie Puppen mit neuen Kleidern. Puppenküche, hatte einen neuen Anstrich. Oder
Mütze, Handschuhe und Socken gestrickte.

Als unsere Kinder noch klein waren habe ich das auch noch so gehalten an Weihnachten.
Und jetzt sind unsere Kinder groß und und jeder macht wie er will. Wir schmücken unseren Christbaum
jetzt für unsere Enkelin auch erst am 24 Dezember und wollen sie überraschen.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2438
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Christbaum
« Antwort #205 am: 20.12.20, 16:41 »
die Kugeln von meiner Oma sind aus Glas und innen ist das Christkind drin.
Würden viele auch als kitschig bezeichnen, mir aber wurscht.
Wir haben so viele Kugeln, ich könnte in jedes Zimmer einen anderen Baum stellen, aber die müssen
jedes Jahr dran sein, sonst ist nicht richtig Weihnachten und ganz oben muss die alte
goldene Spitze drauf, die meinen Mann an seine Kindheit erinnert.

Ich habe auch viele schöne Erinnerungen an Weihnachten. Einmal habe ich ein Fahrrad bekommen.
Natürlich hatte es da 10 cm Schnee draußen, bin ich halt im Hausgang gefahren ;D
Dazu die heimlichkeiten , man durfte das Geschenk ja vorher nicht zu Gesicht kriegen.

Unser Junior hat sich mal zu Weihnachten eine kleine Couch für sein Zimmer gewünscht.
Die war trotzdem 1,20 m lang und wir mussten die vorher ja holen, hochbringen und verstecken.
Also war die im Abstellraum und man musste höllisch aufpassen, dass der 4 jährige nicht hinterherdackelt.
Da es bei uns keine Kindermette gab sind wir nach Augsburg gefahren und als wir heimkamen war das Christkind da.
Meine Eltern sind schnell unterm Stall raus zu uns und haben die Couch in sein Zimmer gestellt, weil Christbaum ging ja nicht
sonst hätten die sie wieder runterschleppen müssen. ;D
Junior war schon immer schlau...er hat das Kippfenster für das Christkind aufgelassen und fragte sich tagelang wie
dieses Sofa da durchgepaßt hat. Einfach mega süß



Online pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3878
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Christbaum
« Antwort #206 am: 25.12.20, 10:45 »
Morgana, ich krame auch immer den ganz alten Weihnachtsschmuck von früher aus. Wir haben für die Spitze einen Engel, ohje ist der alt...... "Streng" anschauen sollte man den nicht, da er sonst in der Mitte auseinander fällt. Aber unser Baum schaut super aus. Ich hab mir eine Fichte ausgesucht und die uralten Glaskugeln (silber) rangehängt. Auf die Äste habe ich Richtung Stamm hin Girlanden gelegt. Schaut wie Lametta aus. Der Baum erinnert mich echt an meine Kindheit, und den Duft den er los lässt.... herrlichst.  :D
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2438
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Christbaum
« Antwort #207 am: 25.12.20, 11:07 »
ich war mal am Wertstoffhof und da hat jemand einen riesen Karton voll Christbaumschmuck gebracht.
Weil der neben mir parkte habe ich einfach ganz frech gefragt ob ich die haben kann.
Er meinte ja klar, wenn ich meine den alten Plunder haben zu müssen.

Mir hat es einfach leid getan, das alles einfach so wegzuschmeißen Das war von seiner Oma sagte er mir.
Da waren ganz alte Kugeln drin silberne und goldene mit Sternen aus Draht außen rum, Zapfen, Glöckchen usw.
Die habe ich heuer am Baum zusammen mit blauen Kugeln und die passende Girlanden dazu.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2744
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Christbaum
« Antwort #208 am: 25.12.20, 11:20 »
Unsere Tochter hängt auch immer die uralten Kugeln von ihrer Oma auf. Da sind ein paar dabei,
die leuchten im Kerzenschein. Sie heißen bei uns "Nachthemdkugeln"  :D

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2438
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Christbaum
« Antwort #209 am: 25.12.20, 11:32 »
Nachthemdkugeln ist doch mal ein toller Name.. :)