Bäuerinnentreff

Haushalt... => Küchenhexerei => Thema gestartet von: zwagge am 07.02.21, 21:12

Titel: Gusseiserner Bräter
Beitrag von: zwagge am 07.02.21, 21:12
Gruas eich,
Ich hätte mal eine Frage:
Ich suche einen guten Gusseisernen Bräter.
Es soll ausser Braten und Aufläufen auch Brot drin gebacken werden. Ich brauch also einen mit Deckel, und er muss hohe Temperaturen aushalten.
Am besten wäre natürlich, wenn er auch noch Holzwaren geeignet wäre.

Habt ihr da Tips für mich?

Danke schon mal
Birgit
Titel: Re: Gusseiserner Bräter
Beitrag von: cara am 08.02.21, 19:30
die gusseisernen Bräter von Ikea. Ist auch preislich günstig.
Die aktuelle Serie ist Vardagen.
https://www.ikea.com/de/de/cat/bratentoepfe-22668/

Wir haben unsere sicher schon 15 Jahre und die sind immer noch prima. Brot backen geht auch gut.
Titel: Re: Gusseiserner Bräter
Beitrag von: sonny am 08.02.21, 20:18
Habe 2 verschiedene Größen von LeCreuset und damit sehr zufrieden,
habe sie schon fast 40 Jahre
Die sind auch damals nicht gerade billig gewesen.
Titel: Re: Gusseiserner Bräter
Beitrag von: ayla am 08.02.21, 21:30
Habe 2 verschiedene Größen von LeCreuset und damit sehr zufrieden,
habe sie schon fast 40 Jahre
Die sind auch damals nicht gerade billig gewesen.

Zwagge, genau die von LeCreuset würde ich dir auch empfehlen. Ich habe einen runden Bräter von Staub/Zwilling, der ist ähnlich wie die von LeCreuset, ich glaube auch preislich.
Dann habe ich noch einen grossen eckigen von Emalco, diese Firma gibt es inzwischen leider nicht mehr. Beide sind oft im Einsatz.
All diese sind aus Gusseisen (und deshalb recht schwer) und emailliert. In der alten Küche habe ich sie auf Elektrisch und Holzherd eingesetzt, in der neuen Küche klappt es nebst Holzherd auch auf Induktion, und Backofen geht sowieso.

Sie sind zwar teuer, ertragen aber hohe Temperaturen und sind eigentlich unzerstörbar.


Titel: Re: Gusseiserner Bräter
Beitrag von: Erika am 08.02.21, 22:18
Die Freundin von Sohnemann hat gusseiserne Bräter von Kela, sie backt auch Brot darin und ist begeistert davon. Die Preise sind o.k. je nach Größe ab ca. 60 Euro aufwärts.
Titel: Re: Gusseiserner Bräter
Beitrag von: zwagge am 09.02.21, 08:31
Guten Morgen,
ich danke euch und werde mir heute abend die verschiedenen Modelle mal ansehen. Mit LeCreussette hab ich auch schon geliebäugelt. Die würde ich mir vorher aber gern anschauen bei den Preisen.
Ich habe ja einen billigeren Bräter, der ist mit Beschichtung. Leider hat er den Holzofen nicht ausgehalten und die Beschichtung löst sich. Deshalb hab ich mir gedacht ich frag mal euch, und wusste dass ihr mir helfen könnt.
Den Ikea hab ich gar nicht auf dem Schirm gehabt. Da hab ich letztes Jahr mal 3 Pfannen mitgenommen. Die sind spitze. Waren auch nicht die ganz billigen aus dem Sortiment und funktionieren auch auf Holz.

Vielen Dank nochmal, und ich werde berichten

Titel: Re: Gusseiserner Bräter
Beitrag von: Lexie am 09.02.21, 11:18

ich habe schon seit Jahren, den von Tchibo.
Tochter hat sich letztes Jahre den gleichen gekauft und ist auch sehr zufrieden damit.
Titel: Re: Gusseiserner Bräter
Beitrag von: pauline971 am 09.02.21, 20:02
Ich würde beim Kochgeschirr ganz bestimmt nicht sparen. Man sieht es bei meiner Bauernpfanne von Schulte Ufer, als ich ohne Probleme Ersatz bekam, obwohl die gesetzliche Garantie lange vorbei und ich keinen Kassenzettel mehr hatte.
Meine neueste Errungenschaft ist eine kleine Cocotte von Staub. Bin total begeistert.