Autor Thema: Was ist eine moderne Bäuerin?  (Gelesen 28024 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

FTM

  • Gast
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #45 am: 13.07.05, 11:03 »
Moderne Bäuerin ???
Ich gehe Nordic-Walken,modern ???
Ich kann Autofahren,modern ???
Ich kann mit dem Computer umgehen,modern ???
Habe eine Waschmaschine und einen Trockner und einen Geschirrspüler,modern ???
Ich glaube es ist doch nur normal

Als ich das alles noch nicht konnte-hatte-machte war es modern


Liebe Grüße Maria

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #46 am: 13.07.05, 11:20 »
Für mich ist eine moderne Bäuerin
-   die auch mal Marmelade, Obst und Gemüse im Supermarkt kauft
-   die nicht jede Beerensorte zu Saft verarbeiten muss
-   die auch mal ein Fertiggericht in die Mikrowelle schiebt
-   die nicht jedes Wochenende einen Kuchen bäckt
-   die auch mal auf der Terrasse liegt und nichts tut
-   die auch mit der Familie in Urlaub fahren kann
-   usw.

Sonnenblume

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3152
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #47 am: 13.07.05, 14:32 »
.... nicht nur als Bäuerin sondern auch als moderne "einfach-nur-Frau", die gerne lebt. Und das sehe ich auch bei vielen von euch, besonders bei dir, Mary, oder auch z. B. bei Vöglein (nur mal um Beispiele zu nennen), aber auch bei den meisten anderen.

Modern sind wir alle allemal, allein schon weil wir HIER sind! :)


Hallo susanna,
Als wir zum WE in Kassel waren, erklärte mir eine Moderatorin ein bischen verwundert.........das sie mich für viel konservativer gehalten hätte.....wie auch immer habe ich ihre Meinung durch mein Aussehen, durchs Gespräch, duch was  auch immer.......geändert ( würde mich natürlich schon interessieren ob ich wirklch so hier rüberkomme, oder durch was sich ihre Meinung geändert hat  ;).........
deshalb wundert es mich ein bischen, das ich bei dir anscheinend  ein bischen  mehr als die Moderne Frau rüberkomme.  ;D
Ich selbst schätze mich als konservativ eiin, lerne aber von meinen Kindern,  von Freundinnen, und von euch hier........ :o und denke,  ich muß bereit sein ein bischen umzudenken

Grüße Andrea
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #48 am: 13.07.05, 15:06 »
Frage an SHierling:
sagt Wellness statt Schönheit und Gesundheit, Joggen statt Dauerlauf und Skaten statt Rollschuhfahrn, denn solche Ausdrücke sind unzweifelhaft "modernes deutsch" (aua!)

Warum sollen Frauen, die den Beruf „Bäuerin“ haben, nicht auch die Ausdrücke  „Wellness, Joggen, Skaten usw.“ verwenden?

Warum soll eine Frau, die den Beruf „Bäuerin“ hat, sich nicht auch eine wie du beschriebene Küche haben?

ergonomische Kücheneinrichtung ist moderner als das viele Hin und Herlaufen von früher, Wäschetrockner und Mikrowelle sind modern (unabhängig davon ob sie sinnvoll sind, modern="in" sind sie) , es gibt diverse extrem moderne Herdplatten (im Sinne von "es schwappt eine Welle von Neuerungen in flach und Glas durch deutsche Küchen"), Dunstabzugshauben sind auch da modern, wo sie direkt über dem Fenster eingebaut werden *g* und nach der Brigitte-Typologie (die gibts wirklich, eben um herauszufinden, was Leute gerade für modern halten!) ist vermutlich Kiefer und Holz algemein grade schon wieder auf dem leicht absteigenden Ast gegenüber irgendwas aus Glas-Stahl-Plastik (Kunststoff wäre der moderne Ausdruck)

Für mich kommt dein Text so rüber, als ob man als Bäuerin keine "Frau" sein darf! Oder hab ich das falsch verstanden?

Gruß Sonnenblume

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9692
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #49 am: 13.07.05, 15:43 »
Hallo Sonnenblume,
ich war heute beim Einkaufen, meine Selbstversorung ist heuer nicht mehr in dem Maße durchzuführen,
ich gäbe was drum, wenn meine Beeren noch an den Stäuchern hängen würden,
denn das heute gekaufte Glas Marmelade, dass bestimmt nicht billig war, das ist nicht so recht nach meinem Geschmack, die Tomaten aus der Gemüsabteilung unseres Lebensmittelgeschäftes hier am Ort schmecken nach Wasser, egal ob sie aus Holland, Spanien kommen, egal ob es sich um Bio oder Konvi-Tomaten handelt.
Für mich gehören die selbstgemachten Dinge als wichtiger Bestandteil zu meinem Leben,
besonders heuer, wo alles zerschlagen ist, merke ich erst den Wert, einfach in den Garten gehen zu können und sich draussen in der Fülle bedienen zu können.
Jeder schätzt andere Dinge in seinem Leben, früher war ich auch manchmal sauer, wenn ich abends noch mit dem Beeren herumpuhlen musste,
heute sehe ich vieles anders.
Wenn dich deine Beeren recht nerven, dann schick sie mir durch die Leitung :-))).
Ich wollte heute Lindenblütensirup machen, aber ich Dussel habe doch glatt für ein paar Minuten vergessen, dass heuer eben nichts mehr los ist - mit derartigen Köstlichkeiten.
Ich freue mich schon so auf ein neues Jahr, wo ich wieder ganz selbstverständlich rausgehen kann und mir das holen kann, was ich brauche.
Ich denke, alle, die hier mitschreiben sind weltoffen und aufgeschlossen- dazu etwas Bodenständigkeit, das ist mit Sicherheit kein Nachteil, es bewahrt davor, tief runter zu fallen.
Mit Bodenhaftung kommt man auch mit den Stürmen, die im Leben so daherbrausen, besser klar.

Herzliche Grüsse an alle "modernen" Bäuerinnen
maria
Modern ist ein schwieriger Begriff:
In Ludwig Thomas Filserbriefen steht: Modern ist das was zum Essen :-)))

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #50 am: 13.07.05, 16:42 »
Hallo Mary,

In den Köpfen von den Leuten steckt immer noch das Bild einer Bäuerin, die fast alles selber produzieren und machen kann wie Brot backen, Wurst und Käse machen, Marmelade einkochen, Gemüse ernten, Säfte, Eingemachtes usw. (wird in so manchen Fernsehsendungen ja sehr deutlich gezeigt).
Daher finde ich eine Bäuerin, die diesem Bild nicht entspricht, als „modern“.
Es ist toll dass es Frauen gibt, die das alles machen können (muss diese auch oft bewundern) - ich bin eine, der das zu viel Arbeit ist. (ich würde dir die Beeren gleich auf der Stelle schicken, aber dann werde ich mit SM wahrscheinlich ein Problem bekommen   ;)  )
Ich glaube der Begriff „moderne Bäuerin“ wird von „jungen“, „reifen“ und „nicht mehr ganz so jungen“ Bäuerinnen jeweils anders gesehen.
Für mich bedeutet das, dass ich als Bäuerin, abgesehen von LW und Tieren, genauso eine Frau sein möchte, wie jede andere auch (etwas überspitzt ausgedrückt: die nur Haus und Rasen mit ein paar Blumen zu pflegen hat).
Vielleicht sehe ich den Begriff „moderne Bäuerin“, wenn hinter meinen Ohren die grüne Farbe weg ist, anders. ;D

Gruß Sonnenblume

P.S.:
Modern ist ein schwieriger Begriff:
In Ludwig Thomas Filserbriefen steht: Modern ist das was zum Essen :-)))

Findet man das im Garten?  ;)  8)



SHierling

  • Gast
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #51 am: 13.07.05, 17:14 »
Hallo,
@Sonnenblume: ich hab ja keine Ahnung, was Du unter "Frau sein" verstehst ???

Gemeint war einfach folgendes: es gibt in diesem Land eine "neutrale" Definition von "moderner Frau", die wird statistisch erhoben, abgefragt und festgelegt von einigen Zeitschriften, die geben da zig tausende von Euro für aus, und deswegen weiß dann jeder Unternehmer am Ende jeden Jahres, was "die moderne deutsche Frau" in den verschiedenen Gegenden (Nielsen-Gebieten) so denkt, sagt, welche Worte sie verwendet, welche Kleidung sie trägt, und welche Küche sie hat, welchen Beruf, welches Auto usw usw usw.

Und eine "moderne Bäuerin" ist für mich halt eine Frau, die diesem Standard mehr oder weniger entspricht.
Ob ich das gut finde oder nicht, oder ob Du das gut findest oder nicht, oder in wie weit jede von uns sich in diesen Definitionen wiederfindet, ist davon völlig unabhängig!

Grüße
Brigitta

SHierling

  • Gast
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #52 am: 13.07.05, 17:16 »
Hallo,
@Sonnenblume: ich hab ja keine Ahnung, was Du unter "Frau sein" verstehst ???

Gemeint war einfach folgendes: es gibt in diesem Land eine "neutrale" Definition von "moderner Frau", die wird statistisch erhoben, abgefragt und festgelegt von einigen Zeitschriften, die geben da zig tausende von Euro für aus, und deswegen weiß dann jeder Unternehmer am Ende jeden Jahres, was "die moderne deutsche Frau" in den verschiedenen Gegenden (Nielsen-Gebieten) so denkt, sagt, welche Worte sie verwendet, welche Kleidung sie trägt, und welche Küche sie hat, welchen Beruf, welches Auto usw usw usw.

Und eine "moderne Bäuerin" ist für mich halt eine Frau, die diesem Standard mehr oder weniger entspricht.
Ob ich das gut finde oder nicht, oder ob Du das gut findest oder nicht, oder in wie weit jede von uns sich in diesen Definitionen wiederfindet, ist davon völlig unabhängig!

Grüße
Brigitta

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2773
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #53 am: 13.07.05, 20:15 »
Hallo,

vielleicht ists grad "modern", daß sich jeder (in Grenzen) selbst entscheiden kann, ob er lieber selber macht oder die Sachen kauft. Um ehrlich zu sein, in Sonnenblumes Alter hab ich auch nicht so viel Interesse gehabt an selber machen, jetzt mach ich gern :D (@Sonnenblume: Wir reden mal in 12 Jahren wieder drüber, ja? ;)) Ich habs nicht so mit Modeerscheinungen, damit meine ich ,ich brauch nicht alles, was "man" grad so hat, ich hab meinen eigenen Geschmack - GlasStahlPlastikmöbel mag ich nicht ;), in manchen Sachen bin ich "modern" in manchen sehr "altmodisch" - ich bin einfach nur DAGMAR.
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Mucki

  • Gast
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #54 am: 14.07.05, 12:13 »
Hallo Sonnenblume!
Mus dir danken,ich bin eine von den Bäuerinnen die nicht mehr alles selbst herstellen(teis manges garten teis eigen faulheid),mir wurde disbezüglich schon einiges gesgagt(zu faul,zu dumm,),aber als moderne Bäuerin hat das noch niemand gesehen,das tat mir eiegndlich gut.
Heute schreib ich das mal so wie ich das sehe ,es kann sein das nachher etliche von mir entäuscht sind,aber ich trau mich heute mal.
Mein Mann ist Landwirt ,ich bin Bäuerin aus liebe zu meinem Mann,nicht aus liebe zu der Arbeit auf dem Betrieb.Helfen tu ich wo ich kann,schaue aber auch das mir zeit bleibt für meine geliebten Hobbys basteleien ,stricken, renovieren,malen u.s.w. .
Ich lauf auch nicht jeder Arbeit hinter her,mein haus ist nicht immer piko bello aufgräumt,und ich räume nicht ständig hinter meien Kindern her.
Meien Mutter bezeichnet das als schlampig,einige unsere Dorfbewohnerinen halten es für faul.
Meienr ansicht nach arbeite ich so wie es meien Kräfte erlauben und nicht darüber hinaus.
Bin ich nun Faul, Schlampig ,Modern ? ? ?
Giebt es mehr die so denken und dazu stehen unter uns BT lerinen???

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9692
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #55 am: 14.07.05, 14:26 »
Hallo Mucki,
zu deiner Frage, ob du faul, schlampig oder modern bist:
entscheidend ist, dass es dir und deinen Mann gut geht.
Auf die Urteilskraft anderer würde ich nicht so gross zählen,
Besonders im bäuerlichen Umfeld ist die kritische Bewertung sehr hoch, es bracuht Mut zu seinem Leben zu stehen- aber blöderweise hat man eben nur dieses eine Leben. Das Paradies kommt später.
Genau wie du meinst von Dorfbewohnerinnen bewertet zu werden, kenne ich es auch,
wenn frau ihe Arbeit anders macht.
Kennst du die Geschichte vom Mann mit dem Esel?
Ich bin der Meinung dass wir keinerlei Recht haben, einem anderen Menschen vorzuschreiben, wie er zu leben hat.
Auf alle Fälle bin ich für Leben und Leben lassen.
Mir kommt es manchmal so vor, dass besonders Frauen andere nicht so stehen lassen können-
was kann ich mir für "nette Komplimente"anhören, weil ich eben so dumm bin und auf einem Acker Versuche mache, als Frau und weil ich mit der Gülle herumpansche. Wie wird mein Mann bedauert, weil ich mich in Dinge einmische, die doch nomalerweise Männersache sind. ;D
Mucki, lass dich nicht aus der Ruhe bringen, mach deins - wie du meinst, dass es für dich passt und
denk an Pestalozzi-

Gutes tun und die Spatzen pfeiffen lassen.
maria

FTM

  • Gast
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #56 am: 14.07.05, 14:39 »
Hey Mucki

Du hast vollkommen Recht wir sollen nicht immer auf andere Hören-schauen sondern das tun was wir für richtig halten ich glaube auch das gehört zu MODERN
Uns und der Familie soll es gut gehen  ::)
Liebe Grüße Maria

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #57 am: 14.07.05, 15:51 »
Hallo Muki,

Mus dir danken,ich bin eine von den Bäuerinnen die nicht mehr alles selbst herstellen(teis manges garten teis eigen faulheid),mir wurde disbezüglich schon einiges gesgagt(zu faul,zu dumm,),aber als moderne Bäuerin hat das noch niemand gesehen,das tat mir eiegndlich gut.
  ;D  ;D 8)

Ich denke dein Text passt nicht nur zu uns zweien sondern zu einigen Frauen hier im Forum auch, aber man gibt es halt nicht gerne zu, dass man eigentlich Bäuerin aus Liebe zum Mann geworden ist  :-X. Muss dir ehrlich sagen, wenn ich meinen Freund nicht so lieben würde, dann hätte ich mir schon lange einen anderen ohne LW gesucht. Aber Tatsache ist: Er hat eine Landwirtschaft.
Ich helfe und arbeite auch mit, mache dann aber nur Sachen, die eben Notwendig und Wichtig sind, aber mehr muss nicht sein (weißt ja bereits von den vorigen Einträgen, was ich damit meine).
Ich denke, viele Bäuerinnen haben viel (sehr viel) Arbeit – wurde in einem anderen Thema geschrieben, an die 63 Stunden die Woche  :o (ist warhscheinlich noch viel zu wenig) – aber wie viele Stunden sind davon, die nicht sein müssten?  ???
„Nachbarsbäuerinnen“ messen an ihrer Latte und in deren Augen müsste man genauso viel arbeiten als sie – schafft man nicht die Messlatte ist man „faul oder schlampig“.  :o
Wenn ich meine SM nehme, die ist nach meinen Begriffen eine, die alles selber machen muss und was sehe ich, sie rennt und arbeitet von morgens bis spät abends und auch noch an den Sonn- und Feiertagen (weil die Woche sonst zu kurz währe).
Was hat sie davon?  ???
Ich denke mir, ich habe nur ein Leben und das muss nicht NUR mit Arbeit ausgefüllt werden. 8)   :D

Offline Susanna

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 966
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was ist eine moderne Bäuerin?
« Antwort #58 am: 14.07.05, 16:07 »
was kann ich mir für "nette Komplimente"anhören, weil ich eben so dumm bin und auf einem Acker Versuche mache, als Frau und weil ich mit der Gülle herumpansche. Wie wird mein Mann bedauert, weil ich mich in Dinge einmische, die doch nomalerweise Männersache sind. ;D

Du hast meine vollste Hochachtung!
Immer weiter so ....lass die anderen reden. Dein Mann ist bestimmt stolz auf dich!
Viele Grüße
Susanna

Offline MirjamTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5320
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Wie sieht wohl die Bäuerin der Zukunft aus?
« Antwort #59 am: 15.07.05, 11:08 »
Hallo,

wenn wir schon über "moderne" Bäuerin reden  ist mir der Gedanke gekommen,

wie wohl die " Bäuerin der Zukunft "aussieht,

 so in 20, 30  Jahren wenn unsere Generation langsam von Rente träumt (das Rentenalter soll ja hochgesetzt werden  ;)).

Wird sich was erheblich ändern? An der Arbeit, Rollenverteilung, Kinderzahl, Hobby´s?

Auf welche Schwerpunkte wird deren Arbeit liegen?
Wird es überhaupt noch Frauen geben, die heiraten oder heißt es dann Lawi-LAG´s?
Wird sie am Hof überhaupt noch beschäftigt sein oder für die Gartenarbeit Helfer anstellen?


viele Grüsse

Mirjam


Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!