Autor Thema: Erfahrung mit dem Milchtaxi???  (Gelesen 87908 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maliTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Weiblich
Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« am: 28.01.07, 11:48 »
Wir werden in Zukunft noch mehr Kälber aufziehen (müssen) und werden dann die Milch auch transportieren müssen.
Nun haben wir uns Prospekte und Infos über das "Milchtaxi" schicken lassen und theoretisch hört sich das ganz gut an.

Wer von Euch hat auch praktische  Erfahrung damit?Ist es wirklcih so pflegeleicht und einfach zu bedienen wie versprochen??

Gruß Mali
Gruß Mali
----------
Wer heute den Kopf in den Sand steckt,knirscht morgen mit den Zähnen!

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #1 am: 28.01.07, 13:02 »
Hallo,haste vieleicht mal nen link dazu,ich muss eventuell auch mal grüössere mengen molke transportieren .
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1066
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #2 am: 13.02.07, 20:32 »


Moin Mali

Es sieht eigentlich sehr Pflegeleicht aus.
Ich finde es sehr durchdacht, und es ist leicht zu bedienen.
Praktische Erfahrungen hab ich nicht damit, wir haben es uns heute bei Holm und Laue angesehen,denn ich muß meine Kälberfütterung auch umändern.
Bei mir ist es auch wichtig das es nicht so riesengroß ist da ich sonst nur die hälfte der Kälber bequem füttern kann.



Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert

Offline Stephanie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 351
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #3 am: 22.02.07, 09:41 »
hallo
wir haben seit januar ein milchtaxi von holm und laue.
wir haben uns auf der euro tier verschiedene angesehen, und mir gefiehl das am besten.
wir haben knapp 500 kühe und ich mach die kälber. vorher hatte ich einen bollerwagen mit drei 20 ltr. kannen drauf und hab die milch aus dem tank mit dem tauchsieder warm gemacht.zu spitzenzeiten mußte ich dann in 2 schichten füttern ( 50 kälber im eimer)
das geht eine weile, aber irgendwann geht es in die arme und ins kreuz.
nun, das taxi von holm und laue ist das teuerste gewesen, aber ich habe solange geredet, bis ich es bekam. es war auch einer da und ich konnte das taxi bei uns ausprobieren, da wir keine befestigten wege habe und ich mißtrauisch war ob ich das ding überhaupt bewegen kann. es geht super.
nur konnte ich es bislang erst 6 mal benutzen, da wir grade leider nur ca. immer 10-15 kälber haben und jetzt nur 1 . das war ja klar, wenn das taxi auf dem hof ist gibt es keine kälber..
es lohnt sich nicht ( wir haben 120 ltr.) wegen 30 ltr. das ding anzuschmeißen weil das saubermachen ( das geht wirklich sehr gut) sonst zu lange dauert.
also ich freu mich schon wenn ich es richtig benützen kann. nur über längere erfahrung kann ich nicht berichten.
das taxi von urban ist einiges günstiger, aber ich meine auch sehr wackelig und der deckel ist nicht ganz zu öffnen , somit schwierig zum sauber machen. auch schließt er nicht richtig sondern liegt nur auf. wenn ich da durch ein loch fahre schwappt die ganze milch raus.
holm und laue hat einen deckel mit dichtung und wird verschlossen wie ein tankdeckel vom milchtank.
man kann das taxi mit heißen wasser befüllen und pulver zugeben, dann ist da so ein rührer drin.
wir haben eines mit heizung, weil wir ja vollmilch füttern. ich dachte, na ja das wird unten heiß und oben bleibt es kalt, aber bei 40 ltr. hat es gut funktioniert und ging auch recht schnell. man kann dann die milch auch mal schnell umpumpen dann ist sie gleichmäßig warm.
jetzt hör ich aber auf, ich bin ja kein vertreter und provision krieg ich auch keine ...grins...
ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber sonst kannst du dir das mal anschauen.

schöne grüße stephanie

man kann nur leben, indem man oft genug nicht macht, was man gerade tun sollte.

Offline maliTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #4 am: 31.05.07, 22:53 »
Hallo Stephanie,
auch wir haben diese Woche das Milchtaxi von Holm und Laue bekommen.
Mir geht es ähnlich wie Dir-derzeit habe ich nicht viele Kälber an der Milch und benütze noch meine Sackkarre mit dem alten Fass aus Kunststoff drauf.Auch das geht in Arme und Kreuz..deshalb ja.
Auf die Heizspirale haben wir verzichtet.Ich füttere MAT und benutze zum anrühren sowieso heißes Wasser.
Deshalb auch das Milchtaxi-der neue Kälberstall ist etwa 50 m von der Milchkammer entfernt und ich muß damit voll bergauf! Wenn dann an die 40 Kälber dadrin sind,dann muß das schon "fluppen".
Bislang begnüge ich mich damit,meine Finger seelig über das neue Edelstahl gleiten zu lassen.... ::)

Mali
Gruß Mali
----------
Wer heute den Kopf in den Sand steckt,knirscht morgen mit den Zähnen!

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1066
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #5 am: 01.06.07, 20:39 »


Moin
Ich habe mir ja sehr spontan im Februar bei Holm und LAue das Milchtaxi angesehen, war total begeistert davon.
Seit mitte April seht hier nun auch eins und wird aber täglich benutzt. Ich habe es auch bei 30 l gebraucht, nur damit ich keine Eimer mehr schleppen muß.
Mittlerweile bin ich aber bei 70l. Boa wenn ich drann denke das ich diese Milch sonst mit Eimer wegtragen müßte, ne ne nicht mehr mit mir. Bin immer noch begeistert davon.

Meins fast 120l, hat eine Heizspirale, Rührwerk, und eine Pumpe zum Milchmenge dosieren, also Luxus pur.Ich füttere auch nur MAT, aber mein Wasser ist nicht immer warm genug.
Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert

Offline maliTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #6 am: 23.06.07, 13:24 »
Wir haben neu aufgestallt und jetzt lohnt es sich,das Milchtaxi zu benutzen!
Den Probedurchlauf habe ich erstmal mit Wasser gemacht,Pumpe eingestellt.
Und dann richtig mit Milch......S U P E R G E I L !!!!!!!!!  (´tchuldigung! :-[)
Das Ding ist der Hammer!Allerdings müssen noch ein paar Sachen weggeräumt  und eine Stufe gegen "Rampe" ausgetauscht werden!
Jetzt freue ich mcih schonmal auf meinen neuen Stall,wenn ich dann 150 Kälber im Jahr aufziehe-ich glaub,dann macht es so richtig Spaß!!!!
Nie wieder Eimer schleppen und aus tiefen Fässern schöpfen!Und viel sauberer ist es auch,d.h. hoffentlich auch weniger Fliegen!

Mali

P.S. Wir hörten,daß die Heizspirale ein "Schwachpunkt" sein soll und daß dann schonmal das ganze Taxi unter Strom geriete....haben es aber auch nur erzählt bekommen!
Gruß Mali
----------
Wer heute den Kopf in den Sand steckt,knirscht morgen mit den Zähnen!

Offline Stephanie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 351
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #7 am: 20.07.07, 23:08 »
meine antwort kommt ein bißchen spät.
aber das taxi ist jetzt auch bei uns im vollen einsatz. das meiste waren 85 ltr.. und ich schieb problemlos über unseren holperweg. alles funktioniert super und das kälbertränken macht spaßßß.egal welches wetter.
warum haben wir das nicht schon früher gekauft?????? ;)

allzeit gute fahrt stephanie
man kann nur leben, indem man oft genug nicht macht, was man gerade tun sollte.

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1066
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #8 am: 25.07.07, 09:01 »


Find ich ja toll das ihr auch so begeistert seid wie ich. ;)
Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert

Offline Agrele

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 797
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #9 am: 22.01.08, 21:48 »
<<Schups>>
hab mal ne Frage,
das Milchtaxi ist soweit bei uns noch nicht Aktuel,
obwohl die Eimerschlepperei ganz schön auf Kreuz und in die Arme geht.
mich würde aber im Moment mehr intresieren was macht ihr mit eueren Tränkeeimern, spült ihr die nach jeder tränken? hängt ihr sie jedesmal gleich wieder in die Halterungen?.
Da ich ja nun 2 x 10 Kälber in der Box habe ist schon ein anderes tränken, als vorher an 6 verschiedenen Stellen .
Nur ist halt Arbeitsintensief so viele eimer jedesmal zu Reinigen.
Habe auch schon nur nach 2 Malzeiten die Nuckeleimer gereinigt,
kam promt anpfif.
Da wir zur Zeit Rotokorona im Stall haben kann ich nicht testen ob Durchfall nur von der Reinigung kommt.
Danke für euere  Antworten

Agrele

Offline Gertrud

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 878
  • Es gibt nichts Gutes außer man tut es!
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #10 am: 26.01.08, 09:50 »
Hallo Heike,

wie viele Kälber hast du zu tränken ?

und ist er Behälter auf dem Sackkarren festgemacht?
bitte Foto von vorne oder leere Sackkarre ..

wie siehst du das mit dem Bücken ... geht schon tief dein Behälter .

LG
Gertrud
die von einem Milchtaxi *träumt* ... aber dabei wirds wohl bleiben

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1066
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #11 am: 26.01.08, 15:43 »


Na Heike

Dann versuch doch mal ein Milchtaxi zur Probe zubekommen.
Kein bücken, kein Eimer schleppen, immer die richtige Temperatur, brauch keine Milchmenge ausmessen.  Da ich ja Milchaustauscher füttere habe ich auch noch ein Rührwerk mit dabei. Ich laß es nicht mal 1 Minute laufen und alles ist klumpfrei verrührt.

Mein Fazieht ist nie mehr ohne. Aber einen Automaten möchte ich nicht haben.
Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert

Offline Stephanie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 351
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #12 am: 20.04.08, 10:20 »
bin ja auch eine begeisterte anhängerin vom milchtaxi. gebs nicht wieder her.
alle kälber deren mama milch in die leitung geht bekommen vollmilch aus dem taxi ( milch von euterbehandelten kühen, aber kurz vor der hemmstoffprobe und keine coli, milch von behandelten kühen, die nichts mit dem euter haben, blutige milch , biestmilch mit wasser und wenn es nicht reicht aus dem tank) alles schön gemixt und gut ist. die anderen kälber bekommen die milch von ihrer mama, die mach ich kurz mit tauchsieder warm und gebs sie dann im eimer. das ist nicht viel schlepperei und EIN taxi reicht völlig aus. für mich ist der griff zum schieben auch in der richtigen höhe und es ist eine wunderbare entlastung.
gruß stephanie
man kann nur leben, indem man oft genug nicht macht, was man gerade tun sollte.

Trik

  • Gast
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #13 am: 25.11.08, 09:34 »
Hallo,

Ist jede noch gluklich mit der Milchtaxi, oder gibt da mittlerweile auch nachteilen?
Ich frage das, weil ich auch darn bin eine zu kaufen. Ich futter jede Tag 40 Kälber und es fangt an mit problemen im Schulter.
Hat auch jemand erfarung mit Milchtaxis von Urban?
Sind die Taxis problemlos sauber zu machen?
Liebe Grüße trik

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1066
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re: Erfahrung mit dem Milchtaxi???
« Antwort #14 am: 25.11.08, 20:10 »


Moin Trik

Ich möchte nach wie vor mein TAxi nicht missen.
Seit dem ich mein Milchtaxi habe ist doch schon einiges verändert worden, und zwar zum Vorteil.
Einfach zu reinigen ist es auch.
Aber mit dem Milchtaxi von Urban hab ich keine Erfahrung, bin aber der Meinung, das der Deckel nur zur hälfte zum öffnen ist, find ich persönlich nicht so gut.
Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert