Autor Thema: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II  (Gelesen 14152 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 922
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #135 am: 21.03.21, 20:07 »
Ich wohn ja an der Grenze zu Bayern, und ich kenn den Ausdruck odrong wie Gatterl es beschreibt, aber bei uns sagt man auch im zusammenhang mit Essen zubereiten zpsl wieviel Leute werden den kommen? Essen die viel oder wenig,dann frag ich "wia muass i den otrogn?(das heißt soviel wiemuss ich viel oder wenig kochen? schwer zu beschreiben den Begriff wenn ich zu viel gekocht hab sagt mein Mann auch für wieviel Leut hast den du" otrogn"?

Offline Niernderl

  • Salzburg
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 224
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt viele Krankheiten-aber nur eine Gesundheit
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #136 am: 21.03.21, 20:14 »
O..trogn gesprochen eher als on...Tragen wurde schon gut erklärt....Otrogen...wo ein deutliches o am Anfang gesprochen wird heisst soviel wie abtragen...zb einen Dachstuhl otrogen heisst ihn abtragen....abreißen 😉
Es grüßt euch ganz herzlich aus dem Salzburger Land
                                            Regina :-)

Offline Mastreh

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 323
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #137 am: 21.03.21, 21:02 »
Ich kenne es auch so wie Gatterl aber auch wie es Nixe beschreibt. Die Eier wern aba a otrogn :)

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 922
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #138 am: 22.03.21, 05:48 »
@Mastreh Bei uns werden die Eier"ognuma"bzw ich sag dann i geh nu Eier onehma

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5645
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #139 am: 22.03.21, 06:18 »
O..trogn gesprochen eher als on...Tragen wurde schon gut erklärt....Otrogen...wo ein deutliches o am Anfang gesprochen wird heisst soviel wie abtragen...zb einen Dachstuhl otrogen heisst ihn abtragen....abreißen 😉

Ja, im Sinne von abtragen. Sagen wir auch
Die meisten Menschen riskieren lieber in ihrer Suppe zu ertrinken, als einen Blick über den Tellerrand zu wagen
© K. Ludemann

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2246
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #140 am: 22.03.21, 08:43 »
wenn bei uns was abgetragen wird kommt ein b rein, also obdrong.
in unserem Fall beim Lechrain-Schwäbisch heißt das dann abdraga
sowie sonst adraga.

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1756
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #141 am: 22.03.21, 10:06 »
Bei uns werden die Eier"ognuma"bzw ich sag dann i geh nu Eier onehma
bei uns sagt man "Oar aufhem" ..Eier aufheben :)
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2666
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #142 am: 30.04.21, 12:21 »
Wer kennt den Ausdruck "Waafer"? Oder auch "Krautwaafer"  ;D

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5645
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #143 am: 30.04.21, 12:40 »
Waafer, im Sinne von Schwätzer?
Die meisten Menschen riskieren lieber in ihrer Suppe zu ertrinken, als einen Blick über den Tellerrand zu wagen
© K. Ludemann

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3849
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #144 am: 30.04.21, 13:25 »
ja Waafer ist mir bekannt.
Bei uns allerdings ist das der Schwafler.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2666
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #145 am: 30.04.21, 15:24 »
Waafer, im Sinne von Schwätzer?

Stimmt. Einer, der viel schwätzt und sich dabei sehr wichtig vorkommt.

So einer war eben bei uns. Da ist mir der Ausdruck eingefallen  :D
Wie sagt man dazu im Norden?

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2246
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #146 am: 30.04.21, 15:26 »
bei uns kennt man den Ausdruck nicht. Höchstens die Waffel offen ;D
Bei uns heißt eine -r der viel redet Schlarfer wenn Männlich und Schlarfa wenn weiblich.
diverse weiß ich jetzt nicht ;D

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1450
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #147 am: 30.04.21, 15:28 »
Waafer, im Sinne von Schwätzer?

Stimmt. Einer, der viel schwätzt und sich dabei sehr wichtig vorkommt.

So einer war eben bei uns. Da ist mir der Ausdruck eingefallen  :D
Wie sagt man dazu im Norden?

Schwätzer
Labertasche
Sabbelheini
LuckyLucy

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 604
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #148 am: 30.04.21, 15:55 »
Bei uns gibts den Begriff auch zu übersetzen mit Schwätzer.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3818
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #149 am: 30.04.21, 21:28 »
Waafer kenne ich freilich. Man kann auch sagen: "So a alda Latschkappn"
Wenn jemand die Babbn ga nimmer zubekommt sagt meine Kollegin: "Der/Die hat heute die Waffzeeh drinna"
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten