Autor Thema: 2021 Wetterkatastrophe  (Gelesen 6128 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7499
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
2021 Wetterkatastrophe
« am: 10.07.21, 09:27 »
Wir sind von der Außenwelt abgeschnitten.
Der Pegelstand der etwas unterhalb gemessen wurde hat den bisherigen Höchststand um 15 cm übertroffen, geht angeblich leicht zurück.
Vieles was bisher nicht überschwemmt wurde hat es diesmal erwischt.
Wir selbst wohnen oben am Berg, da drückt Wasser aus den Feldern und Wäldern.
Bei uns müssten es innerhalb von ca. 15 Stunden ca 75 Liter gewesen sein.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3417
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #1 am: 10.07.21, 10:09 »
Oh ihr Armen in Mittelfranken!!  :'(

(Frankenpower, ihr hattet ja auch schon Hagel, nicht wahr?)
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3291
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #2 am: 10.07.21, 10:42 »
Oh ihr Armen in Mittelfranken!! 

Unseren Landkreis hat's echt übel erwischt.
Wir selber sind halbwegs glimpflich davon gekommen. Es wurde lediglich
eine große Wiese überschwemmt. Wie wir das Gras dort weg bekommen wird
sich zeigen.
Im Haus  lief nur durch einen ungenutzten Gewölbekeller das Wasser durch und
richtete keinen Schaden an.

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1768
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #3 am: 10.07.21, 11:52 »
Oh ihr Armen in Mittelfranken!!  :'(

Das sieht echt schlimm bei Euch aus  :o  und wenn das Wasser weg ist, kommen die eigentlichen Schäden/Arbeiten zu Tage.  :'(

Hier geht einem das feuchte Wetter zwar auch auf den Geist, aber beschweren können wir uns wahrlich nicht. Zur Zeit 20 Grad, bewölkt mit mehr oder weniger sonnigen Abschnitten. Die letzten zwei Tage hat's bei uns gerade mal 3,5 mm gebracht.

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1756
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #4 am: 11.07.21, 08:54 »
Gestern Abend hat es ganz in der Nähe von uns, sehr stark geregnet, Bäche über die Ufer, Strasse überflutet. Wir sahen es, auf der Anderen Talseite, dass es da recht ordentlich "seicht" (regnet).  :-\
Bei uns "nur" 35 mm..... der Boden wäre genug nass...... heute und morgen hat der Wetterbericht trocken, sonnig, so könnten wir etwas heuen im Wildheu....  mein Mann hat gestern gemäht, für morgen.....
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5546
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #5 am: 12.07.21, 08:47 »
neblig wie im Herbst.
Falls wen interessiert wie es hier aussieht/sah auf Yout... finden sich Video s zu Hochwasser im Aischgrund.
Wenns denn nicht so schlimm wäre fast mystisch anzusehen


Ich hab mir ein Video vom nächsten Tag angeschaut. Da sieht es immer noch sehr heftig aus. Ihr habt mein Mitgefühl.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3816
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #6 am: 13.07.21, 13:01 »
Dann hat Frau Holle aber daneben gegriffen beim Wasserbettenkauf. ;D ;D
Soviel Wasser paßt nicht mal in Wasserbetten. Meines ist schon öfter undicht gewesen, aber dabei gab es nie eine
Überschwemmung.

Bei uns ist es windig, diesig, kühl und es hat mal wieder geregnet. Gestern abend ging es plötzlich heftig los,
samt Gewitter. Aber hörte bald wieder auf. In den Regenmesser habe ich noch nicht geschaut.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2981
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #7 am: 14.07.21, 23:11 »
Uns hat es gestern mit Hagel und Sturmregen. 70 Liter in kurzer Zeit. Zwei Kilometer weiter waren es 100 Liter.
Mais und Garten sind verwüstet. Im Keller hat es vom Gulli das Wasser hoch gedrückt.
Futtertisch und Kälberstall überflutet.
In der der Gemeinde zwei Kilometer weiter hat es das komplette Zentrum überschwemmt. Heute wurde versucht Bretter und Treibholz vom überschwemmten Sägewerk wieder ein zu sammeln
Liebe Grüße Heidi

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2666
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #8 am: 14.07.21, 23:18 »
Unglaublich die Wassermassen. Was hätten wir die letzten Jahre im Sommer dafür gegeben für ein bischen Wasser.
Im Weinberg hat´s den ersten schon mit dem Schlepper den Hang herunter gejagt,vor lauter nässe. Ob ihm was passiert ist,weiss ich nicht. Es sieht wüst im Weinberg aus.
Spritzen  muss man die Reben ,sonst werden sie krank. Das sind sie dieses Jahr vor lauter Regen schon. Ein Kampf gegen den falschen Mehltau , oder gegen Windmühlen.
Kräfteraubend das ganze ::).Man sollte halt die Werkstatt nicht im Freien haben.

LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3493
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #9 am: 15.07.21, 08:47 »
Ich fühle mit allen mit, die von den Regenmassen und den Unwetter betroffen sind.
Ich hoffe der Schaden hält sich in den Grenzen. Wobei man eigentlich immer froh sein muss
wenn niemand ums Leben kommt. Aber es kommt immer wieder vor, umso furchtbarer ist
es. Und mit jedem Jahr werden die Unwetter schlimmer.Leider.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21163
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #10 am: 15.07.21, 11:33 »
Und unser Städtchen kümmert sich einen Dreck um den Hochwasserschutz in den vorgelagerten Dörfchen und tut gar nichts.

Nun, nächstes Jahr haben wir Landesgartenschau und das Schaugebiet liegt mitten im Überschwemmungsgebiet. Der kleine Teufel in mir sagt sich, dass wir nächstes Jahr absaufen werden.

Denn man könnte sehr wohl etwas tun. Wenn wir - auch bei Starkregen - es schaffen, das Wasser für 30 oder 45 Minuten vor dem Dorf aufzufangen, haben die Leute wenigstens Zeit, ihre Spundwände und Sandsäcke zu platzieren, ehe das Wasser und der Schlamm ins Dorf kommen. Das geht auch bei 75 l in 30 Minuten. Wir hatten das schon öfters und kennen das.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3291
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #11 am: 15.07.21, 11:45 »
Unsere Gärtnerei am Ortsrand hatte 25 cm Wasser im Ladengeschäft stehen.
Die Einrichtung ist kaputt.
Das Wasser kam von allen Seiten. Die Gärtnerei liegt in einem Gewerbegebiet.
Alles "versiegelt". Und für solche Hochwasser hat die Gemeinde nicht vorgesorgt  :-X

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21163
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #12 am: 15.07.21, 11:54 »
Wir haben einen Gewerbebetrieb (auf dem Berg am Dorfrand) der hat jetzt eine Fläche versiegelt als zusätzlichen Lagerraum. Der hat auch brav ein Regenrückhaltebecken gebaut, wie es die Auflage ist. Aber: der Überlauf des normal dimensionierten Beckens (für ca. 40 l in 24 Stunden) wurde in die dörfliche Kanalisation eingeleitet. Sprich: wenn das Becken bei einem größeren Regenereignis oder gar einem Starkregen überläuft, wird die Situation unten im Dorf, die eh schon kritisch durch 2 verrohrte Bäche ist, noch verschärft! Der Landkreis hat gemeint, es sei dem Betrieb nicht zuzumuten, die etwas längere Streckenführung für die Überlaufleitung zu bauen, die das Wasser tatsächlich vom Dorf wegleitet. Und der Chef der Firma stellt sich hin und erklärt, wieviel die Firma doch für den Hochwasserschutz getan hat.

Man wartet förmlich auf den nächsten Starkregen, auch wenn wir froh sind, wenn der wegbleibt. Aber wir sind schon so oft abgesoffen, zuletzt vor 4 Jahren, da aber richtig, dass man bei jedem stärkeren Schauer kritisch zum Himmel schaut.

Deswegen gilt mein Mitgefühl allen, die jetzt betroffen sind.

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7499
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #13 am: 15.07.21, 15:32 »
Ich bin erschüttert über die Bilder aus Rheinland-Pfalz und NRW.
Auch wenn bei uns schlimm war, Personenschäden hatten wir nicht.
Wenn ich höre wie viele umgekommen sind oder noch vermisst werden läuft mir eiskalt den Rücken runter.

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1756
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: 2021 Wetterkatastrophe
« Antwort #14 am: 15.07.21, 15:35 »
Hier regnet es, Flüsse sind voll, See überläuft ...
aber wenn ich das von Euch in Deutschland höre, da ist es bei uns "fast ruhig".
Wasser ist unberechenbar, häbid Sorg....
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“