Tiere auf dem Hof > Kleintiere am Hof

Bienen und die Imkerei II

<< < (19/20) > >>

sonny:
Unser Sohn hat dieses Jahr Blühflächen angesät, da ist viel Phacelia dabei und es summt und brummt nur so auf den Flächen 😊

Wiese, wart ihr zufrieden mit dem Ertrag?
Alles Gute für die Schulter 😊👍🏻

Wiese:

--- Zitat von: sonny am 06.07.19, 21:35 ---Unser Sohn hat dieses Jahr Blühflächen angesät, da ist viel Phacelia dabei und es summt und brummt nur so auf den Flächen 😊

Wiese, wart ihr zufrieden mit dem Ertrag?
Alles Gute für die Schulter 😊👍🏻

--- Ende Zitat ---

@Sonny
die Blühflächen mit viel Phacelia, das sind die Lieblingspflanzen der Bienen. ;D

Ertrag war sehr gut. Waren selbst überrascht, da in manchen Gegenden schlechter oder gar kein Ertrag vom Honig gab.
So konnten wir unseren Honigvorrat wieder auffüllen, da wir ja die Völkerzahl durch frühere Verluste auch halbiert hatten.

mary:
Der Honigertrag war bei uns nicht berauschend, einen dreiviertel Eimer voll Honig, aber zum Glück keinen Melizitosehonig.
Was unsere Bienen sehr erfreut, überall stehen Blühflächen, wo sie noch was finden können.
In der Imkerzeitung war ein Artikel über eine besondere Mischung, da muss ich mich schlau machen, inzwischen ist mein Mann auch von den Bienen infiziert.

Mathilde:
Hallo,

das fand ich sehr interessant und teilweise erschreckend.
https://www.ardmediathek.de/rbb/video/unser-honig-geliebt-und-gefaehrdet-oder-45-min/rbb-fernsehen/Y3JpZDovL3JiYi1vbmxpbmUuZGUvZG9rdS8yMDIxLTAxLTIzVDE0OjUwOjAwXzNjZmYwNmNjLWYyNDEtNGI3YS1iYTc5LWRiYzNiYzI3ZTU5YS80NS1taW4tLS11bnNlci1ob25pZw/

LG Mathilde

frankenpower41:
Wir haben uns beim Sonntagsfrühstück gemeinsam den Beitrag angeschaut.
Danke für den Hinweis, gut gemacht.
Etwas aufgestoßen ist mir die Aussage von Habeck in Bezug auf den durch das Jakobskreuzkraut belasteten Honig.  Er sprach von Grenzwerten um belasteten Honig aus dem Verkehr zu nehmen.
Ist m.M. nach viel zu einfach gedacht, denn wer untersucht den Honig den ich von Verwandten und Freunden beziehe die das hobbymäßig machen und die ja nichts dafür können wenn die Bienen diese Pflanzen anfliegen. Hier von schwarzen Schafen zu reden finde ich einfach unerhört.  Der Ansatz müsste sein auf den doch so hochgepriesenen Naturschutzflächen diese Pflanzen zu entfernen, dann würde sich das Problem gar nicht erst stellen.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln