Kontaktecke > Mir gehts gut!

Servicewüste Deutschland? Nicht immer!

<< < (2/10) > >>

goldbach:
...auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass auf höfliche schriftliche Beschwerden höfliche schriftliche Antworten inkl. Ersatzteile kommen!
Bei Beschwerden schreibe ich immer an den Hersteller, nie gehe ich zu dem Laden, wo ich es gekauft habe.
Zufällig habe ich mal vor vielen, vielen Jahren erfahren, dass der Werbemitteletat der Firmen dafür herhalten muss.
Und für Werbung / Kundenbetreuung ist immer Geld "übrig".
Egal, ob es Socken waren, über die ich mich so ärgerte, weil nach wenigem tragen die Nähte an den Fersen aufgingen oder der Bodenwischer von Vileda.  Selbst Pflugersatzteile haben wir schon mal kostenlos erhalten! 
Ich habe mich mal nach der Schlachterei so über Plastiktüten geärgert, weil sie so zusammen gepappt waren: Fettige Finger/Hände und dann Gefriertüten, die nicht aufgehen!!  Ich schrieb die Firma an, legte einige Tüten dazu, damit sie's ausprobieren können und dann kam eines Tages ein Riesenpaket mit Plastiktüten in allen Größen!
Vorausgegangen sind höfliche Schreiben und bei Rücksendung frankiere ich die Pakete immer. Meist schreib ich noch dazu, dass ich wirklich keine notorische Nörglerin bin - bin ich wirklich nicht!  :D
Meist kommt man mehr zurück, als man einschickte.

Clara:

--- Zitat von: erika2 am 04.10.13, 14:48 ---Es gibt ja immer wieder mal Gründe, sich über schlechten Kundendienst, schlechte Beratung und was auch immer zu beschweren. Es gibt aber auch Ausnahmen, die es wert sind, genannt zu werden, denn diese Firmen soillten bekannt gemacht werden, finde ich.

Bsp 1: Sehr geehrte Damen und Herren,
 
ich bin sehr verärgert über die mangelhafte Qualität der neueren Generation der Leifheit Bodenwischer "Profi". Seit vielen Jahren war ich eine zufriedene Nutzerin, aber, wie Sie auf dem beigefügten Fotos erkennen  können, heben die neueren Modelle einen Schwachpunkt und halten nur ca 1 Jahr: unten in der Abbildung ein Gerätestiel, mit dem ich sehr viele Jahre gearbeitet habe. und der dann wohl wg Verschleiß/Matereialermüdung unten gebrochen ist. Die anderen 3 sind  von April 2010, irgendwann in 2011 und der letzte ( da war ich vorbereitet und habe den Kassenbon aufbewahrt) vom 27.1.2012.
Das Ganze ist deshalb besonders ärgerlich, weil ich auch die Wischtuchpresse besitze und diese leider nur mit dem Original-Wischer funktioniert. Deshalb habe ich ein allerletztes Mal am 6.9.2012 Ersatz gekauft.
 
Leifheit Haushaltsgeräte sind nicht gerade billig und ich hoffte, dafür zumindest Markenqualität zu erhalten! Es ist bedauerlich, dass ein solche an sonsten gut durchdachtes  Produkt so wenig haltbar ist.
 
Es wäre ein Zeichen guten Kundenservices, wenn man mir kulanterweise Endstücke, wie auf dem 2 Bild  abgebildet, zuschicken würde. Denn der Rest funktioniert ja noch einwandfrei.

UND: Ich habe 3 Ersatzteile bekommen !!!
UND: ko s t e n l o s!!!
Ich hätte die auch bezahlt...

Bsp 2: Sehr geehrte Damen und Herren,
schon seit langem besitze ich den unverwüstlichen Abfalleimer Hailo Vario 36 (4007126 063618).
Leider sind im Laufe der Zeit die äußeren Müllbeutel-Klemmleisten verloren gegangen. Ich würde diese gern auf diesem Wege als Ersatzteil bestellen (2St) .Ist das möglich?


Und: wurden geliefert, KOSTENLOS! Nur 5 € Versandkosten sollte ich bezahlen.



--- Ende Zitat ---


Erika,

mit Verlaub, deine Briefe sind durchaus noch optimierungsfähig, denn du greifst die Firma an und das tut man in solch einem Fall nicht.
Ebenso... lobe immer die  Produkte der Firma, was gut ist an dem Produkt und weise erst dann auf den "Makel" hin und bitte um Abhilfe.

Und bitte schreibe aktives Deutsch- also ohne "würde, könnte, sollte, wollte". Immer kurz, knapp und präzise auf den Punkt, was DU willst und dir vorstellst.

Beste Grüße,

Anja


Clara:
Ach so, im Bedarfsfall gebe ich gern mal ein "Schreibseminar" für solche Fälle. Da gibt es inzwischen Mittel und Möglichkeiten, die ich ganz gut und drollig finde, seit ich sie ausprobierte.
Allerdings erst ab Mitte 2014, vorher fehlt mir die Zeit für sowas.

Lächelnde Grüße,

Anja

Stephanie:
also wir schlachten ja selber und deshalb kaufe ich fast kein fleisch.
vor ein paar wochen allerdings war ich überrraschend beim arzt und es wurde etwas spät. da dachte ich ich probier mal so ein fertiges gyrosfleisch...das geht sicher schnell.
also gekauft nach hause aufgemacht und angebraten. von 3 packeten war in einem eine ganze tote wespe und im anderen teile einer wespe.
ich hab dann den deckel mit der nummer usw. abgewaschen einen brief geschrieben und weggeschickt an die firma die es verpackt hat.
dann kam ein 2 seitenlanger brief zurück mit erklärungen , entschuldigungen und nachforschungen und einem schönen großen geschirrtuch.


das fand ich in ordnung
stephanie

Hamster:

--- Zitat von: Clara am 04.10.13, 18:57 ---Erika,

mit Verlaub, deine Briefe sind durchaus noch optimierungsfähig, denn du greifst die Firma an und das tut man in solch einem Fall nicht.
Ebenso... lobe immer die  Produkte der Firma, was gut ist an dem Produkt und weise erst dann auf den "Makel" hin und bitte um Abhilfe.

Und bitte schreibe aktives Deutsch- also ohne "würde, könnte, sollte, wollte". Immer kurz, knapp und präzise auf den Punkt, was DU willst und dir vorstellst.

Beste Grüße,

Anja 
--- Ende Zitat ---



OHNE KOMMENTAR..................... ::) ::) ::) ;D 8)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln