Autor Thema: Kopfläuse  (Gelesen 100609 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bucherin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 240
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kopfläuse
« Antwort #90 am: 04.11.07, 20:48 »
Liebe Beate

ich würde auch sagen: nichts wie gesammelt eine Meldung ans Gesundheitsamt.
Bei uns hat das zwar wenig genützt, da die sagen, sie können nicht kommen und die Kinder untersuchen.
Aber ein bisschen Druck wenigstens???
Tip: Wenn die Kinder mit dem Schulbus fahren: eine Plastiktüte mitgeben und über die Kopfstütze drüber!! Da sind nämlich die Tierchen auch drauf. Und in der kalten Jahreszeit Mütze, Schal usw. auch in einer Plastiktüte aufhängen an der Garderobe, dass sie nicht mit anderen Mützen in Kontakt kommen. Natürlich auch nach dem Sport keinen anderen Kamm/Bürste benutzen. Und gaaaaaanz wichtig: Beim Fahrradführerschein keine Helme der Verkehrsschule benutzen. Das ist der reinste Läuseverbreitungsverein.



Bucherin

Offline bienchen3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1126
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kopfläuse
« Antwort #91 am: 05.11.07, 08:15 »
Hallo Dortee, das Problem mit Goldgeist kenn ich auch.. Meine Große Tochter brachte die Läuse vor 2 jahren zum ersten mal von einer Berghütte mit heim. Hat Haare bis zum Po, in dem Fall leider. Den ganzen Samstag Kind und Wäsche gewaschen und mit Läusekamm gequält. Nach der Behandlung mit Goldgeist kamen die Läuse erst so richtig in Fahrt. Nachmittags habe ich dann meine Kinderärztin zu Hause angerufen, die hat mir dann empfohlen, in der Apotheke "Infectopedicul" zu holen, das würde viel besser wirken. Und tatsächlich, einmal behandelt, und es war keine Laus mehr lebendig zu sehen. Nach einer Woche nochmal nachbehandelt, und der Läusezirkus war vorbei.
Seitdem steht in meinem Apothekerschrank immer eine Familienpackung Infectopedicul, weil Läuse normalerweise am Abend nach Apothekenschluß oder ab Samstag Mittag auftreten.

Läusefreie (momentan) Grüße

Sabine

 
Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind. Albert Schweitzer

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3711
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Kopfläuse
« Antwort #92 am: 22.12.10, 21:32 »

Hallo,

ich denke ich sollte aus aktuellem Anlass diese Box mal wieder anschubsen..... :o :o

Wir haben es letzten Donnerstag bemerkt, am 2. Weihnachtsfeiertag kommt die 2. Behandlung und dann hoff ich sehr, dass wieder Ruhe ist.

Wir haben mit Nydan behandelt. Kennt das jemand von euch?
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Starbuck

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 764
  • Geschlecht: Männlich
  • Keep calm and wait for the Wurst case!
Re: Kopfläuse
« Antwort #93 am: 22.12.10, 21:59 »
Hallo,

ich denke ich sollte aus aktuellem Anlass diese Box mal wieder anschubsen..... :o :o

Wir haben es letzten Donnerstag bemerkt, am 2. Weihnachtsfeiertag kommt die 2. Behandlung und dann hoff ich sehr, dass wieder Ruhe ist.

Wir haben mit Nydan behandelt. Kennt das jemand von euch?

Warum wieder anschubsen? Kopfläuse?? Sowas hatten gabs doch früher mal....also wiiiiir habe doch die nicht...also nicht wirklich...nicht so, dass ich in eine öfftl Forum darüber schreiben würde....nie.... ;)

Nydan nehmen wir auch! Stinkt wenigstens nicht so wie Goldgeist ;)!

lg, Heiko
Unser Leitbild: Dem Leben zugewandt! Dem LiebeLeben, GlaubenLeben, FamilieLeben, LandLeben, BauernhofLeben!

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2773
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kopfläuse
« Antwort #94 am: 22.12.10, 23:46 »
Hallo,
Kopfläuse sind doch heutzutage kein Problem mehr.
Meine Nichte hatte die aus dem Ferienlager mit gebracht. Da ihre Mutter ökomässig angehaucht ist,glaub ich ihr auch, dass sie ein Mittel aus der Apotheke bekommen hat, das heutzutage nichtmehr diese Nebenwirkungen hat. Einmal waschen u. sie konnte wieder zum Friseur. Das Mittel besteht anscheinend auf ölhaltiger Basis.Wenn es jemand genau wissen will werde ich mal nachfragen, wie das Ding geheissen hat.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3711
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Kopfläuse
« Antwort #95 am: 23.12.10, 08:59 »
Kopfläuse sind doch heutzutage kein Problem mehr.

Ich hab ja nicht geschrieben, dass es ein Problem ist... ??? Aber es ist alles andere als lustig..... ::)

Vor allem musste ich ja bei allen anderen auch nachschauen und immer wenn ich mich am Kopf kratze, hat man halt ein komisches Gefühl..... :-\

Außerdem dachte ich, dass man das eher im Sommer hat....und nicht im Winter bei den Temperaturen. Er radelt noch dazu jeden Tag zur Schule, aber immer mit Mütze, weil er ja mit den Ohren auch immer Probleme hat. Wir wissen auch nicht wo er sie her hat. Ich denke, dass viele das nicht melden. Ich hätt ja auch in der Schule anrufen können und einfach krank melden.....hab ich aber nicht. Die Dame vom Sekretariat hat mich gefragt ob ich weiß, dass sie das melden muss.....natürlich weiß ich das, soll sie auch machen. Ich will einfach nur, dass er die Dinger los wird und Schluss !!!

@ Heiko  Den ganzen Tag mit fettigen Haaren rumlaufen macht richtig Spaß  ;D  Er ist jetzt aber der Meinung, dass die Haare wieder kürzer werden müssen....also heute runter damit. Dann geht es am Sonntag auch besser mit der 2. Behandlung.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2850
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kopfläuse
« Antwort #96 am: 23.12.10, 09:20 »
Hey Geli! Bitte bedenken, dass Friseure bei dem Befund keine Haare schneiden dürfen. Meine Friseuse hat mir erzählt, die legen sofort die Schere samt Haare in einen Müllsack, das Geschäft wird geschlossen. Alles muß desinfiziert werden. Egal wie der Haarschnitt fortgeschritten ist. :-\ ::) Alternative: selber schneiden! LG Helga
Liebe Grüße Helga

Benita2

  • Gast
Re: Kopfläuse
« Antwort #97 am: 23.12.10, 09:43 »


Die Schere wird bestimmt nicht vermüllt, denn die kostet fast 500 €, weil die Friseure ganz besonders gute Scheren haben.

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1001
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kopfläuse
« Antwort #98 am: 23.12.10, 12:24 »
Wir hatten diese fiesen Dinger zweimal, vor Jahren. Einmal im Herbst und dann im nachfolgenden Frühjahr....ich bin fast verrückt geworden, mit vier langhaarigen Weibsbildern im Haus! Goldgeist hat übrigens gar nicht geholfen, wir waren schon benebelt vom Gestank, und die Viecher hüpfen immer noch fröhlich aus dem Kamm >:( Mein Mann hat dann mal eine Laus in schieres Goldgeist-Zeugs gesetzt, in einen Glasdeckel, Glas drübergestülpt und geguckt, was passiert...Nix. Viech fühlte sich anscheinend pudelwohl. Ich hab dann den Arzt angerufen, der meinte, ach ja, die werden langsam resistent und hat uns Infectopedicul verschrieben....Danach war Ruhe!
In Läusealarm Zeiten hab ich mir angewohnt, einfache, weiße Haarkur in die Haare meiner Töchter zu schmieren nach dem Waschen, die dann mit einem Läusekamm auszukämmen und auf weißem Küchenpapier auszustreichen- sollte eine Laus drin sein, sieht man sie. Dann kann man gleich behandeln. Ansonsten waschen sie sich die Haare mit Moskito-Läuseshampoo- soll evtl. Läuse ersticken-, ist daher nicht so schädlich und man fühlt sich nicht so hilflos ;D

Hier sind es eher die weiterführenden Schulen, die das Läuseproblem nicht in den Griff kriegen. Die Läusemittel werden nämlich für über 12jährige nicht mehr bezahlt, Infectopedicul z.B. kostet pro Flasche ca. 25 Euro, bei langen Haaren sind zwei Flaschen fällig, bei mehreren Kindern sind dann 100 Euro nichts...meine Große hatte ein Mädchen in der Klasse, die über Jahre dauerhaft Läuse hatte. Die Mama färbte, kippte Essig drauf- für Läusemittel fehlte ihr das Geld. Irgendwann reichte es mir dann- die Mutter war auch absolut beratungsresistent. Sie lebte mit ihren zwei Töchtern von Hartz IV und sagte mir jedesmal, das Geld säße nicht drin, dann müssten die Läuse eben bleiben- sie könne ja nicht dafür, daß der Staat nicht mehr zahlt ??? Ich bin dann zum Gesundheitsamt und hab mich da beschwert, dann waren das Mädchen und ihre Schwester mal zwei Wochen zuhause - Order vom Gesundheitsamt!- und seither war Ruhe!

Ist ja in Ordnung, wenn "Bagatellmedikamente" für über 12jährige nicht mehr Kassenleistung sind. Fiebertabletten, Nasentropfen und so sind ja nicht so teuer. Aber, bei solchen Preisen- nicht jeder hat immer 100 Euro in Reserve. Da sollte es Ausnahmeregelungen geben,finde ich. Ist doch eine Schande- sie erfinden immer mehr Impfstoffe, Medikamente, alles kein Problem, aber die Kopfläuse, dagegen scheint kein Mittel gewachsen zu sein, um sie endgültig auszurotten!! Dabei wäre das doch wirklich eine Leistung, die den Nobelpreis für Medizin verdient hätte- Millionen Mütter wären dankbar! ;D

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1653
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kopfläuse
« Antwort #99 am: 23.12.10, 16:10 »
hallo helga,
ich war einmal mit meinem sohn beim friseur, als die dort läuse bemerkten. die frisöse hat aber in aller seelenruhe die haare fertiggeschnitten. und die nächste kundin wartete schon.

die haare werden ja eh entsorgt, und die schere und das tuch werden gewaschen, und gut ist.

liebe grüsse
katrin
liebe grüsse
katrin

ich freue mich auf die zeit, wenn positiv nicht mer negativ und negativ nicht mehr positiv ist.

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1653
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kopfläuse
« Antwort #100 am: 10.06.12, 10:27 »
hallo zusammen,
es ist mal wieder soweit. wir haben alle läuse.
die kleine und ich kratzten uns ständig am kopf, also kontrollierte göga unsere köpfe. mich hats am meisten erwischt. (woher die wohl kommen?)
einmal mit der kontrolle angefangen, meinte die grosse, sie habe schon länger juckreiz auf dem kopf, dachte aber das komme vom schwitzen (unsere kinder schwitzen stark am kopf, was dauernd zu juckreiz führt)

tja, ist der gang zur apotheke angesagt und dann werden alle durchwegs behandelt. inzwischen kämmen wir schon mal unsere haare.

die schulen werden am montag informiert. ich habe bei beiden grossen eine notiz in die agenda geschrieben. so werden alle eltern gewarnt.
nur blöd, dass die grosse in 2 wochen ins schullager fährt. ich hoffe, der spuk ist bis dann vorbei.

juckende grüsse
katrin
liebe grüsse
katrin

ich freue mich auf die zeit, wenn positiv nicht mer negativ und negativ nicht mehr positiv ist.

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1323
Re: Kopfläuse
« Antwort #101 am: 10.06.12, 10:31 »
Hallo Cendrillion,

du hast mein volles Mitgefühl!

Lg Maria

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2742
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kopfläuse
« Antwort #102 am: 10.06.12, 11:25 »
Hallo,

Ohhh Katrin, das braucht man nicht. Im Kiga wo unsere Jüngste arbeitet waren auch grad wieder die Läuse. Sie lief mit Ihren langen Haaren fast Amok weil sie so Angst hatte dass die übergesprungen sind. Glaube der Kelch ging vorüber  ::)
Ich kann Dir nur raten nach dem Haare waschen noch mit Essigwasser spülen und dann kämmen kämmen und nochmals kämmen. Nur mit der Chemie wird man der Plage nicht mehr Herr.
Aber es gibt noch schlimmeres an Ungeziefer das sind die Krätzmilben - ich sprech da aus Erfahrung :-X

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1653
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kopfläuse
« Antwort #103 am: 10.06.12, 17:55 »
danke euch,

meine grosse hat auch haare den ganzen rücken heruntern. wir haben ihr schon vorgeschlagen, sie zu kürzen. aber die dame will nicht :-S

naja, es geht. der juckreiz ist schon etwas weniger. die grossen läuse sind draussen. jetzt müssen wir noch gegen die "babys" und die nissen kämpfen.

liebe grüsse
katrin
liebe grüsse
katrin

ich freue mich auf die zeit, wenn positiv nicht mer negativ und negativ nicht mehr positiv ist.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3711
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Kopfläuse
« Antwort #104 am: 10.06.12, 19:23 »
Hallo Cendrillion,

du hast mein volles Mitgefühl!


....meins auch..... :-\ 

Die Läuse sind auch gleich erledigt, aber die Nissen entfernen :o......das wünsch ich niemanden, vor allem bei langen Haaren.... :'(
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli