Autor Thema: EDEKA-Werbung zum 100. Geburtstag - Schlag ins Gesicht für Bauern  (Gelesen 8451 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20492
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
EDEKA wird 100 und wirbt mit Otto Walkes groß auf Plakaten mit dem Slogan:

„Essen hat einen Preis verdient: den niedrigsten“.

Das ist mehr als unsensibel nach den Demos und Diskussionen der letzten Zeit und ein deutlicher Schlag ins Gesicht für alle lebensmittelproduzierenden Betriebe.


Wütende Bauern haben daraufhin in der Nacht ein Zentrallager in Nordwestdeutschland mit Schleppern blockiert und fordern, dass Edeka sich bis heute abend 18 Uhr entschuldigt und bis Mittwoch alle Plakate entfernt hat, sonst kommen die Schlepper wieder.

https://www.nwzonline.de/ammerland/wirtschaft/wiefelstede-oldenburg-demo-in-wiefelstede-landwirte-blockieren-edeka-lager_a_50,7,445660888.html


Wo soll man eigentlich noch guten Gewissens einkaufen können, wenn man KEINEN Hofladen und Direktvermarkter in erreichbarer Nähe hat?

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1543
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Ich bin sprachlos.

Gut, dass die Blockade was gebracht hat.
LuckyLucy

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3510
  • Geschlecht: Weiblich
Ebenso sprachlos. Kaum zu glauben.
Herzlichst hosta

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20492
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
NDR Niedersachsen (Radio) greift das Thema in seiner Vormittagssendung auf, Hörer können anrufen und ihre Meinung sagen.

Eigentlich ist das ja nicht mein Sender, aber ich bin gespannt, was da zu hören ist.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2771
  • Geschlecht: Weiblich
Da fällt mir auch nichts mehr ein.  ::)
Liebe Grüße Helga

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6743
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Ich bin aufgeklärt worden, auch wenn ich das jetzt zweideutig finde  mit Essen,  aber das Plakat von Edeka gibt es auch mit
anderen Städtenamen.

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3510
  • Geschlecht: Weiblich
Ich bin aufgeklärt worden, auch wenn ich das jetzt zweideutig finde  mit Essen,  aber das Plakat von Edeka gibt es auch mit
anderen Städtenamen.

Eine Erklärung lässt sich immer finden.
Was hat Otto Walkes mit der Stadt Essen zu tun?
 Und es macht es auch nicht besser, wenn man einen anderen Städtennamen nehmen würde, das Ergebnis bleibt das gleiche.
Es geht doch um Lebensmittel, die verdienen den niedrigsten Preis.so versteh  ich die Aussage , doch nicht die Stadt.
Herzlichst hosta

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6743
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
ich sehe es ja auch wie Du

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20492
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Auf dem Plakat mögen ja noch andere Versionen mit Städtenamen unterwegs sein. Im tatsächlichen Prospekt sieht man ganz eindeutig den Bezug auf die Lebensmittel, die die niedrigsten Preise verdienen.

Und das von einem Konzern, der mit Tierwohl und Nachhaltigkeit (Zusammenarbeit mit WWF) wirbt.

Das passt einfach nicht zusammen!
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6743
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
....Problem ist doch einfach dass trotz allem fast alle nur den günstigsten Preis wollen.
Außer den Erzeugern findet sicher die Mehrheit der Bevölkerung das alles gut so und auch die Werbung nicht anstößig.
Da kann man aufklären und das kritisieren, solange das so bleibt wird sich da nicht viel ändern.
Bleibt die Frage wie lange Erzeuger bereit sind dieses Spiel mitzumachen.
Ich würde mir fast wünschen dass es mal so geht wie momentan mit den Lieferengpässen bei den Medikamenten.

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20492
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Gerade deswegen ist es doch aber wichtig, dass wir jetzt endlich mal aufstehen und darauf aufmerksam machen, dass es so nicht weitergehen kann. Und dazu gehört auch, so eine Werbung nicht einfach so hinzunehmen nach dem Motto, das bringt doch eh nix.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1687
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Jeder Edeka hat ein "personalisiertes" Plakat mit seinem Ortsnamen. Und etwas hinterhergetreten: Ich hoffe Mal, dass Otto sich jetzt vllt. den Einkauf direkt beim Erzeuger sprich Hofladen, Metzger ... leisten kann, für das viele Geld, das er als Gage eingesackt hat. :-X

Folgendes kam gerade in unserer WhatsApp-Gruppe an

"Ich bin enttäuscht, ich schäme mich für diese Werbung und möchte in aller Deutlichkeit mitteilen, dass ich es nicht in Ordnung finde, dass eine solche Werbung gemacht wird.
Ich bitte euch, die ihr doch für unser täglich Brot sorgt um Entschuldigung, mit schamroten gesenkten Gesicht
Andreas Eilers
Es tut mir wirklich leid!"


"Diese Nachricht kommt vom Edeka-Filialleiter aus Barßel, ich habe von ihm persönlich das Ok, dass sie weiter geleitet werden darf!"


Für mich sind diese Meinungsäußerung im Radio das Übliche, die einen so die anderen so. Was zählt ist, was anschließend wo im Einkaufskorb landet.

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3975
  • Geschlecht: Weiblich
Ich kann gar nicht begreifen, dass Edeka mit seiner Werbung sich immer wieder den "Griff ins Klo" erlaubt. Bin sprachlos über diese Frechheit. Mir ist das ganz egal ob der Spruch mit "Essen, München, Köln oder Rehau" beginnt. Er ist immer gleich frech. Und wenn man wirklich ein Herz für die Erzeuger hätte, dann wäre einem doch sicher was gescheites eingefallen. Aber nur immer noch drauf drauf drauf. Man hätte doch auch schreiben können: "München z.B. hat einen Preis verdient - den für die Erzeuger gerechten" oder so halt in der Art.
Trotzdem kaufe ich weiterhin fast alles (außer Metzger, Bäcker, im Sommer Obst und Gemüse vom Wochenmarkt) im Edeka. Die haben regionale Produkte. Klar ist der Preis höher. Und ich schaue freilich auch, was kostet das günstige Mehl im Vergleich zum Frankenmehl. Trotzdem kaufe ich das regionale Produkt.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5178
  • Geschlecht: Weiblich
Die Frage ist halt nur, ob EDEKA auch wirklich "fair" zu den regionalen Erzeugern ist. Und da hab ich auch schon anderes gehört.
Enjoy the little things

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1543
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Gammi, ich hoffe doch, zumal viele Edeka- und Rewe-Märkte inhabergeführt sind. Zumindest kann man dort auf kurzem Weg Kontakt aufnehmen und ganz auf den LEH kann oder will ich nicht verzichten.

LuckyLucy