Tiere auf dem Hof > Kleintiere am Hof

Die erste Schwalbe ist da! II

<< < (4/58) > >>

cara:
und ich hab immer gedacht, die ziehen sich weiter in den Süden zurück....

martina:
Ja, der Großteil zieh wohl auch nach Spanien. Aber Wiki sagt:

--- Zitat ---Die Zugstrategien dieser Art sind nicht einheitlich. Insgesamt wird in den letzten beiden Jahrzehnten eine Verkürzung der Zugwege und ein vermehrtes Ausharren der Art in zuvor winters geräumten Brutgebieten festgestellt. Schneeärmere Winter sowie ein größeres, allzeit verfügbares Nahrungsangebot auf Müllkippen und entlang stark frequentierter Straßen machen es auch für viele mittel- und einige nordeuropäischen Populationen möglich, während des Winters im Brutgebiet auszuharren. Die größten Winterbestände in Mittel- und Nordeuropa gibt es im nördlichen Harzvorland, in der Schweiz (zum Beispiel bei Neerach), in Baden-Württemberg sowie in Südschweden. In einigen Überwinterungsgebieten in der Schweiz und in Südschweden wurden (und werden) die Überwinterer durch Zufütterungen unterstützt. In Baden-Württemberg ging die Anzahl der überwinternden Rotmilane mit der Schließung einiger Mülldeponien kontinuierlich zurück.
--- Ende Zitat ---

Rohana:
Es zwitschert wieder wie verrückt, die erste Schwalbe von vor ein paar Tagen ist mit Verstärkung zurück. Lasset die Spiele beginnen!  :D

cara:
und wieder was dazu gelernt!
Danke, Martina!

züsi:
Ja bei uns sind die rotmilane den ganzen winter in scharen da. Viele bleiben dann das ganze jahr.
Manchmal vereinzelte wiesenweihe aber nie nah genug für ein foto.

Heute waren die ersten zwei schwalben pärchen im stall, es war aber auch ein prachtvoller
Frühlingstag.

Gruss s.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln