Rund ums Rind > Bau, Technik und Arbeit

Mondholz

<< < (2/3) > >>

Niernderl:
Silberhaar guck mal da hinein da steht viel über Mondholz und seine Eigenschaften. https://www.thoma.at/mondholz/

Selber haben wir noch keines verbaut kann dir nur berichten, dass Christbäume die nach dem richtigen Mond geschlägert wurden besser halten. Solche kaufen wir nun schon Jahre bei uns und ich muss kaum Nadeln aufsammeln.

Früher wurde viel nach dem Mond geschlägert und so altes Holz hält sich immer noch super.

LunaR:
Hallo,

keine Ahnung, ob das nun richtiges Mondholz ist ??? Aber  als wir unser Haus gebaut haben, wurde das Dachgebälk von einem Zimmermann mit eigenem Waldstück gebaut. Er erzählte uns, dass er die Bäume nur nach dem Mond (Vollmond??) schlage und so die Qualität besser wäre. Inzwischen steht das Haus 30 Jahre. Einige Balken haben zwar normale Risse bekommen, aber kein Balken oder sonstiges Holzteil hat sich verzogen oder verdreht.

Wir sind sehr zufrieden mit unserem Dach. Es ist ein Harzer Dach.

LG
Luna

Rohana:
Da frag ich mich schon ob die Leute vor xhundert Jahren unsere heutigen Kenntnisse über Mondphasen und Tierkreiszeichen hatten oder dann geschlagen haben wenn die Witterung richtig war...  ::)
Wär schön wenn es für sowas eine vergleichende Studie gäbe.

suederhof1:
Danke für die Aufklärung. :)

Ich hab ich mit sowas noch nie beschäftigt. :-\

silberhaar:

Danke euch! spannend eure Erfahrungen.
Niederl werde mir deinen auch Link mal anschauen.
Das wissen was Generationen früher über Holz sich angeeignet haben bekommt hoffentlich allmählich wieder an Bedeutung.


Unser Sohn ist Zimmermann und Tochter Schreinerin mit weiterführenden Fachschulen. Finde es selber interessant, dass sie sich auch in dieser Hinsicht sich Gedanken machen und auch was ausprobieren.

Grüessli

silberhaar

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln