Was es sonst noch gibt > Reisen, Urlaub und Tagesausflüge

Kreuzfahrten

(1/5) > >>

cara:
Auf Phoenix gab es gerade eine Doku über eine Donaukreuzfahrt und sofort ging bei uns die Diskussion wieder los.
Ich glaube, Frank würde gerne mal eine machen, ich bin da ja nicht von überzeugt.
Wenn dann vielleicht tatsächlich eine Donaukreuzfahrt bis ins Delta, aber da dann nur 4 Stunden ist auch doof. Ich möchte da aber gerne mal hin, aber dann doch eher ohne Schiff... zu unflexibel.

Wie seht ihr Kreuzfahrten? Habt ihr schon mal eine gemacht? Ist das nicht langweilig?
Wie bewertet ihr den Umweltaspekt?

LuckyLucy:
Ich hatte es bereits (mehrfach?) erwähnt: Es ist eine echte Sauerei mit den Abgasen der Schiffe. Ansonsten: Wer auf Wohnblock-Mentalität, Club-Urlaub und Konsum-Wahnsinn steht, ist dort sicher bestens aufgehoben.

Möglicherweise ist es bei den Flußkreuzfahrten nicht ganz so extrem. Allerdings könnte man die Landschaft rechts und links des Stroms in vielen Fällen auch mit dem Radl erkunden.

martina:
Donaukreuzfahrt könnte mich auch interessieren, bis runter ans Delta. Vielleicht kann man individuell noch organisieren, dort länger zu bleiben?

Eine Nilkreuzfahrt schwebt mir auch noch im Hinterkopf, so als Hommage an Agatha Christie. Leider hält mein Mann so überhaupt nix von Schiffen.

annelie:
Ich selbst hab noch keine (Fluss-)Kreuzfahrt gemacht, mein Mann würde gerne eine Donaukreuzfahrt machen. Ich würde es meinem Mann gönnen, aber selber weiß ich nicht, ob es meins wäre, ich schau gerne Wasser an, bin aber eher ungerne auf dem Wasser.

Renate aus dem BT, hat mir bei unserem letzten Treffen (2010) erzählt, wie schön so eine Donaukreuzfahrt ist. Sie hat sie gemacht, als sie schon krank war und es war wunderbar (früh)morgens vom Bett aus bei geöffneten Balkontüren die Landschaft vorbeiziehen zu sehen, sie konnte sehr von dieser Kreuzfahrt zehren. Sie hat es bereut, dass sie erst als sie krank war, sich die Zeit für Dinge zu nehmen, die das Leben schön machen, wie z. B. im Cafe zu sitzen und die Menschen zu beobachten oder eben reisen. Renates Mann hat sie nicht begleitet, er machte sich nichts daraus.
Ihr Traum wäre noch eine Loire-Kreuzfahrt gewesen, leider war es zu spät für sie. Ich denke sehr oft an Renate.

frankenpower41:
Ich habe einige Bekannte die das schon öfters gemacht haben. Die schwärmen davon.
Nachbarinnen (schon älter) waren kürzlich mit dem VLF auf der Ostsee unterwegs. Stockholm, Helsinki, St Petersburg...., da kriegt man schon was zu sehen, aber schon teuer und stressig.

Das Ganze hat sich inzwischen genauso zu Massentourismus entwickelt wie die Billigflieger mit allen Nachteilen.
Schön stelle ich es mir trotzdem vor, obwohl ich es für mich nicht brauche.
Was mich mal reizen würde wären die Hurtigruten, aber ob das was wird ist fraglich.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln