Rund um den Garten > Zimmerpflanzen

Palmen im Topf

(1/1)

aymankatze:
Seit 2 Jahren besitze ich Palmen, leider schein ich gravierende Fehler zu machen, denn die Spitzen werden auch an neuen Blättern sehr schnell braun.
Vielleicht weiß jemand von euch einen Tipp.
Freue mich über jeden Hinweis und wünsche euch eine erfolgreiche Woche.
Gruss Aymankatze

Gitta:
Hallo Aymankatze,
welche Palmen?
In welcher Erde stecken diese Palmen?
Welchen Standort haben sie? Nordseite des Hauses oder Südseite mit voller Sonneneinstrahlung??
Düngung?
Brauch noch ein paar Details.

Gitta


aymankatze:
Hallo Gitta,
hab leider keine Ahnung wie die heißen werde mich informieren und dir sagen.
Sie sind immer noch in der Erde in der ich sie damals gekauft habe.
Volle Sonnenseite.
Bisher habe ich sie nicht gedüngt   :o.
Merke schon das ist nicht meine starke Seite.
Danke Gruss Aymankatze

martina-s:
Hallo,
also ich habe ein Yukka - Palme (hoffentlich schreibt man das so ???) auf der Terrasse stehen. Die ist auch in einem Topf. Gekauft habe ich sie vor 20 Jahren als Pflanze mit ca. 25 cm Höhe. Habe sie natürlich zuerst im Zimmer kultiviert. Als sie groß war habe ich sie immer im Sommer auf der Terrasse stehen lassen.
Wenn ich die raustrage dann warte ich immer trübes Wetter ab. Denn gleich vom Schatten in die Sonne kommt es auch zur Vertrocknung der Blätter weil diese verbrannt werden. Also erst langsam an die Sonne gewöhnen! Allerdings treibt die Palme immer wieder neu aus wenn sie mal Blätter verliert. Und Äste hat sie auch schon viele bekommen. Anfangs hatte sie nur 2.
Düngen tu ich die immer mit den Geranien mit. Den ganzen Sommer über und gießen auch.
Inzwischen ist das Teil so groß, dass ich sie nur noch im Stall unterbringen kann. Dort belegt sie im Winter über eine Kälberbox. Mein Mann hat da nix dagegen weil die Palme sein auserkorener Liebling ist. Er bringt sie sogar selbst ins Winterquartier.
Nicht vergessen darf ich zu erwähnen, dass ich das Teil immer wieder mal in einen größeren Pflankübel umgetopft habe.

Gitta:
Hallochen,

meine Yucca Palme steht ebenfalls im Freien. Ab November kommt sie ins Haus.
Sie ist 5 Jahre alt und wurde zwei bis dreimal schon umgetopft und gedüngt wird sie immer im Sommer durch.

Heller Standort, keine direkte Sonneneinstrahlung, regelmäßig gießen, nicht wässern, und natürlich Dünger, das ist die Nahrung für die Pflanzen, sind wichtig, um eine Freude an der Pflanze zu haben.

Zur Hochzeit hab ich eine Washingtonpalme bekommen. Leider topfte ich diese in eine herkömmliche Blumenerde um und stellte sie im Winter in das Wohnzimmer und schwups war sie hinüber. Schaaaaade.

Mein Fehler war die falsche Erde und der falsche Standort.
Ich hätte eine sehr torfhaltige Erde nehmen sollen und der Standort im Wohnzimmer neben der Heizung war falsch. Die Palmenart wollen im Winter einen kühlen, hellen Standort und Ruhe. Die Hauptwachstumszeit ist der Frühling und der Sommer. Naja, hab aus Fehlern gelernt, nur leider schenkt mir nun keiner eine Washingtonpalme.  :'(

Dafür ist die Yucca über 2m groß und eine wahre Freude. :D :D

Herzlichst
Gitta

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln