Öffentlichkeitsarbeit > Landfrauenarbeit

Verabschiedung von Vorstandsmitgliedern

<< < (2/4) > >>

bauernhof:
Hallo Ade
Unsere neue Vorsitzende hat einen Rückblick über meine Zeit gemacht.
Der Ortsvorsteher hat eine Rede gehalten und die Kreisvorsizende. Sonst geselliger Abend mit Suser und Dünnele.

ade60:
danke walburga für deine antwort
aber was sind "suser und dünnele"
ich komme aus norddeutschland

gruss ade

bauernhof:
Hallo Ade!
Suser ist der Zeitpunkt zwischen Traubensaft und Wein oder Apfelsaft und Most. So etwa halbvergoren.

Das Dünnele oder Dinnete, Dinne, Wähe, Weie, Flammkuchen, tarte flambé ist eine bäuerliche Spezialität, die im gesamten alemannischen Sprachraum beheimatet ist. So zahlreich wie die Bezeichnungen, so unterschiedlich sind auch die Rezepturen und Varianten. Wenn auf den Höfen wöchentlich Brot gebacken wurde, war der Vormittag der Bäuerin mit dem Kneten des Teiges voll ausgefüllt, zum Mittagessen kochen war keine Zeit. Deshalb bereite sie etwas mehr Teig vor, rollte die Fladen aus und belegte sie mit allerlei Eigenerzeugnissen vom Hof und backte die Dünnele im Ofen.

Die Dünnele werden mit verschiedensten Belagen wie Käse, Speck, Zwiebeln, Lauch, Rahm, Knoblauch und Äpfel belegt.
Sehr lecker.

Gisela:
Hallo,
gerade wer sich so lange Zeit ehrenamtlich engagiert hat soll auch sehr persönlich verabschiedet werden.
Ich habe in unserem Orstverband die ausgeschiedenen Vorsitzende der Dörfer mit einem schönen Blumenstrauß geehrt. Mehr gibt die Kasse nicht her.
Wenn da  Geld ausreichend vorhanden ist, kommt ein Welnessgutschein bestimmt gut.
In der Dankesrede macht es sich meiner Meinung auch gut, wenn persönliche Erlebnisse dargestellt. werden. ( z.B.: vergessener Reisepaß bei einer Israelreise, oder ein 10Min vor Beginn einer Veranstaltung ausgefallender Referent,).
Auch besondere Qualifikationen eignen sich zum Erwähnen.
Ich hatte eine Mitstreiterin, die hat immer erst alles Negative aufgezählt wenn wir Prgramm machten. Wenn jedoch abgestimmt und entschieden war, toll mitgemacht. So hat sie mit ihrer Persönlichkeit stark zum Ganzen beigetragen.
Ich durfte auch schon in anderen Gremien ausgeschiedene Männer ehren.
Da bietet sich eine Aufzählung der verschiedensten Leistungen an. Ist etwas anders zu gestallten.
Jeder möchte Wetschätzung sprüren,. Das ist in solchen Momenten sehr wichtig.
Gisela

gina67:
Schubs
unsere Kreislandfrauenvorsitzende hört auf und bekommt zum Abschied ein Fotobuch, gestaltet von den Ortsvereinen und vom Kreisvorstand. Ich finde das eine gute Idee.
LG Gina

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln