Autor Thema: Aquarianer/innen?  (Gelesen 8602 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gitte

  • Gast
Aquarianer/innen?
« am: 25.11.03, 13:16 »
Re:Die kleine ** große ** Freude

Hallo zusammen!

Ich habe mir auch eine kleine Freude gegönnt. Und zwar habe ich unseren Fischbestand im Aquarium ergänzt. Wir haben Malawi - Buntbarsche. Da gibt es herrlich bunte Arten. Schöööön!

LG Gitte
« Letzte Änderung: 06.03.06, 11:37 von martina »

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20484
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Aquarium
« Antwort #1 am: 06.03.06, 11:42 »
Nachdem in der ML eben eine Nachfrage zu Aquarien auftauchte, war ich war ja der Meinung, wir hätten dafür schon ein Thema. Das muß aber wohl mal der Aufräumwut zum Opfer gefallen sein ;) ich hab nur den Beitrag von Gitte gefunden. Dafür hab ich den gleich zum Start für ein neues Thema genommen.

Als Kinder hatten wir auch ein Aquarium in der Küche stehen und ich fand es schon spannend und auch beruhigend, den kleinen bunten Fischen zuzusehen.

Wir hatten Guppys drin, Zebrafische und einen kleinen Wels, der immer den Boden und die Wände abschrappte, was da so an Algen wuchs.

An mehr kann ich mich nicht erinnern, wüßte aber hier im Haus schon einen Platz, wo ich mir ein Aquarium vorstellen könnte, da werden aber die SE nicht mitmachen *grins* also bleibt der Gedanke im Hinterkopf.

Wer hat denn alles von Euch ein Aquarium? Welche Fische habt Ihr drin?

Gibt es auch Fotos zum gucken?
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Jacqueline

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 380
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerin, Jahrgang 1964, Mutter von 5 Kinder
Re: Aquarium
« Antwort #2 am: 06.03.06, 11:47 »
Somit werde ich meine Nchricht hier kopieren. ;)
Schön wäre, wenn Susanne ihre interessante Antwort auch hier hin kopieren könnten.
Ich werde mir ihre Antwort auf alle Fälle kopieren und meinem Mann übersetzten.

Doch kommt Susanne auf das Forum, um was ist ihr Nickname?

Mein Mann hat vor zwei Monaten in einem Secondhandladen, günstig ein großes
Aquarium gekauft. Für mich war es am Anfang ein Schock, denn dieses Aquarium
hat eineGröße von 2 m auf 0.8 m. RIESENGROSS

Da wir, am umbauen sind, hat er das Projekt, mit dem ich mich anfreunden kann,
er will einen Wanddurchbruch machen und dort dann das Aquarium integrieren.
Somit würde das Aquarium in unsere zukünftigen Wohnküche weniger Platz
einnehmen  und die Pflege würde im Keller stattfinden.

Er hat mir gesagt, das Süßwasseraquarium besser seien, weil man Pflanzen
aufziehen kann. Es gebe schöne Fische, doch die Meerwasserfische seien schöner,
doch wegem Salzwasser könne man keine Pflanzen aufziehen. Doch er
möchte Pflanzen und Fische im Aquarium haben.
Er hat sich ein Buch dazu gekauft und er geht bei Gelegenheit sich in einem
Zoogeschäft erkundigen. Im Fachgeschäft wurde er sehr gut beraten, obwohl er
bis jetzt noch nichts gekauft hat.

An Anfang habe ich ihm gesagt: Du arbeitest immer so viel in der Landwirtschaft
und mit den Tieren und anstatt, wenn Du nach Hause kommst Dich auszuruhen,
willst Du Dich noch zusätzlich um Fische kümmern. Er meint, dies sei dann
Erholung und sei nicht zu vergleichen mit der Arbeit. Es sei schon lange sein
Traum gewesen, ein Aquarium zu haben. Also habe ich keine andere Wahl, als zu
akzeptieren!

Und mir ist lieber, er kümmert sich um Fische, als das er die Abende in der
Kneipe verbringt!

LG

Jacqueline
Jacqueline "Wenn wir uns von unseren Träumen leiten lassen,
wird der Erfolg all unsere Erwartungen übertreffen..."
Henry David Thoreau

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
Re: Aquarium
« Antwort #3 am: 06.03.06, 12:25 »
Hallo,
einer meiner jungs hat auch so ein teil,ich persönlich finde es wunderschön und würde gerne auch eines haben im wohnzimmer,gattin zieht nicht so(vielleicht als ersatz für tv,wenn gebühren steigen  :D ).
das mit dem durchbruch durch die wand ist ne super idee,hat ein bekannter auch so gemacht ,ist ein hingucker und man kann seine manchmal doch dreckigen und stinkigen arbeiten im nebenraum machen .für einen anfänger würde ich unbedingt zu süßwasser raten ,sind wesentlich einfacher zu führen.ein grosses aquarium ist auch viel einfacher als so kleine anfängersets,es stellt sich schneller ein natürlicher kreislauf ein.sohnemann hat zb ein freistehendes  sechseck mit 200 litern,viel problemloser als davor sein kleines mit 60 litern.auf jeden fal in guten fachhandel beraten lassen ,die helfen meist sehr gerne und kompetent weiter.auch mal die aquarien angucken bei denen ,sollten sauber sein und keine kranken fische rumdümpeln drin .an fischen würde ich mir immer die aussuchen die irgendwie zusamenpassen von ihren lebensraum her,ist harmonischer .bei grossen aquarien sehn schwärme toll aus,wir haben zb 20 neons.aufpassen auf rückzugsgebiete und verträglichkeit,scalare zb können zur plage werden .
wenn noch fragen ,dann nur zu.
Herbert
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Gitte

  • Gast
Re: Aquarium
« Antwort #4 am: 06.03.06, 14:36 »
Wir hatten vorher auch ein Gesellschaftsbecken mit vielen Pflanzen. Aber das bedarf  einen nicht unerheblichen Aufwand an Pflege. Außerdem hatten wir immer Probleme mit Algen.  >:(

Nun tummeln sich lauter Barsche ohne Pflanzen in unserem 650 l Becken. Wir haben "nur" Steine drin. Die Barsche sind farblich sehr schön und auch von der Pflege her müssen wir nur ein minimum an Zeit aufwenden.

Alles läuft prima und das Wasser ist uns auch noch nie umgekippt in den 10 Jahren, was bei dem anderen Becken schon mal der Fall war.

LG Gitte

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2187
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Aquarium
« Antwort #5 am: 06.03.06, 14:45 »
... und sieht toll aus!

Ich hab nur ein Goldfischglas mit einem übrig gebliebenen vom Sommer. :)
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Gitte

  • Gast
Re: Aquarium
« Antwort #6 am: 07.03.06, 08:35 »
Danke Doro!  :D

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5342
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Aquarium
« Antwort #7 am: 27.03.06, 18:14 »
Hallo,

wer mit Aquarien-Fischen einsteigen will - dem empfehle ich: (Zwerg)Fadenfische!

Äußerst robut: Ich habe mir mal ein Aquarium zugelegt, weil ich eine Fadenfisch als letzten seiner Art aus einer Kloschüssel rettete, nachdem er noch 1 Woche in einem Einwegglas überlebte - kam dann doch das Aquarium  ;D.

Sie haben vernünftige Farben und Größe (damit man sie auch sieht) verstecken sich nicht wie Welse und sind wirklich unanfällig gegenüber den üblichen Aquarianer-Anfänger-Mißgeschicken  ;).

Übrigens - je größer ein Aquarium, desto einfacher ist die Handhabung. Wichtig ist v.a. die Wasserqualität die man hineingibt. D.h. bei einer Beratung im Fachgeschäft - mal einen Blick auf die Trinkwasserwerte werfen: PH-Wert, dH° usw. Chlorung?

viele Grüsse

Mirjam
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Offline Solli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 507
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Aquarium
« Antwort #8 am: 27.07.06, 21:34 »
Ich könnte heulen! :'( :'( :'(
Hab gestern beim Aquarium Wasserwechsel gemacht und irgendwas muß irgendwie ins Wasser gekommen sein, Duschgelreste oder so, keine Ahnung. Jedenfalls sind mir so ziemlich alle Fische eingegangen. Und die, die noch leben, tuns nimmer lang.
Ich glaub, ich verkauf das Ding, hab die Schn.... gestrichen voll! :'(
Uns hilft kein Gott, unsere Welt zu erhalten - das müssen wir schon selbst tun!

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1194
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Aquarium
« Antwort #9 am: 28.07.06, 20:01 »
Solli, das gleiche Problem muss bei mir vor einigen Wochen gewesen sein. Mir sind nach einem Wasserwechsel kurz hintereinander 4 wunderschöne Guppys eingegangen. Ich kann mir sonst nichts anderes vorstellen. Ich habe das Wasser dann fast komplett ausgewechselt und ab da jeden Tag einen großen Wasserwechsel gemacht, ca. 2 Wochen lang.

Seit dieser Zeit benutze ich nur noch einen extra Eimer, keinen Putzeimer mehr  :-\  Und noch etwas habe ich gelernt. Bei einem grossen Wasserwechsel niemals gleichzeitig den Filter zu stark reinigen. Das Wasser muss seine Werte wieder aufbauen und die Bakterien im Filter darf man nicht gleichzeitig auch noch zu stark schädigen.

Ich reinige den Filter jetzt nur noch ein paar Tage nach dem normalen Wasserwechsel und habe seit dem keine Probleme mehr. Bei mir schwimmen Guppys und Neons.

Offline Solli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 507
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Aquarium
« Antwort #10 am: 28.07.06, 21:19 »
Hallo Erika und Lena,
bei mir mußten auch schon etliche Fische dran glauben, bevor ich so einiges an Erfahrungen zusammen hatte.

Das Aquarienzeug stand bei mir immer extra. Nur habe ich das Frischwasser immer mit dem Eimer aus der Dusche geholt, war einfacher als vom Wasserhahn. Und wie das so ist - Stress mit Mann und Kindern - eine kleine Unachtsamkeit - und schon wars passiert. Vermutlich waren geringe Waschgelreste am Duschkopf, den ich dummerweise in den Eimer reingetan habe.
Ich hab dann das gemacht, was Lena gesagt hat. Die restlichen Fische in einen Eimer mit Frischwasser und sie haben alle die Nacht überlebt. Die hab ich jetzt den Kindergarten spendiert, denn mein Aquarium muß man komplett ausräumen und säubern. Da habe ich mir gedacht, ich lege es still und richte es dann wieder ein, wenn wir  in unserem eigenen Haus wohnen und die Kinder größer sind.
Mit dem Filter hast Du recht Erika, den hab ich auch so gut wie nie saubergemacht. Mein Becken war gerade so gut eingefahren...naja, eine Sorge weniger erstmal.

LG Solli
Uns hilft kein Gott, unsere Welt zu erhalten - das müssen wir schon selbst tun!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20484
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Aquarium
« Antwort #11 am: 29.07.06, 09:11 »
Hallo Solli,

hat denn Eure Kindertagesstätte ein Aquarium?

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Solli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 507
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Aquarium
« Antwort #12 am: 29.07.06, 11:09 »
Hallo Martina,
ja, sogar zwei! Mein Glück! ;)
Uns hilft kein Gott, unsere Welt zu erhalten - das müssen wir schon selbst tun!

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
Re: Aquarium
« Antwort #13 am: 17.09.06, 09:33 »
Hallo
ich hab nun nach langen hin und her gattin überzeugen können ,das wir unbedingt en aquarium brauchen .gestern hab ichs nun bestelt ein eckbecken mit 430 litern ,dazu gleich den passenden unterschrank in eiche.richtig lustig wirds aber erst wenn das ding geliefert wird,wir wollen nämlich ein meerwasserbecken,mich faszinieren einfach die formen und farben der fische und sonstigen tiere und bewohner.soll zwar anfangs schwieriger sein ,aebr wenns mal läuft isses gut.naja in ein paar monaten weiss ich mehr dazu.
unser fachhandel ist ca 300 m weg udn hat sich hauptsächlich auf meerwasser spezialisiert ,daher bekomm ich d aschon gute hilfe.
servus Herbert
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline Solli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 507
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Aquarium
« Antwort #14 am: 17.09.06, 12:19 »
Auweia....das wird teuer! ;D
Uns hilft kein Gott, unsere Welt zu erhalten - das müssen wir schon selbst tun!