Autor Thema: Viehhändlersuppe  (Gelesen 4906 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline miteigenenhaendenTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 67
  • Minimalismus, Selbstversorgung, Konsumreduzierung
Viehhändlersuppe
« am: 10.01.22, 20:53 »
Viehhändlersuppe

Viehhändlersuppe ist eine Suppe aus Schweine- und Hühnerfleisch mit Gemüse und Mehlklößchen als Einlage.

Zutaten
für die Suppe
100 g Schweinefleisch
250 g Hühnerfleisch
1 Karotten
100 g Petersilienwurzel
1 große Zwiebeln
50 g Champignons
Pfeffer
Paprika
scharfes Paprikapulver
Paprika edelsüß   
Salz
1 große Tomate

für die Klößchen
100 g Mehl
1 Ei Hühnerei
etwas Wasser

Zubereitung
Fleisch kräftig anbraten, Wurzelgemüse und Zwiebel anbraten. Mit Wasser ablöschen. Restliche Zutaten dazu geben und köcheln lassen, bis das Schweinefleisch weich ist.
In der Zwischenzeit die Klößchen herstellen und zum Schluss in der Suppe gar ziehen lassen.

Guten Appetit!
« Letzte Änderung: 11.01.22, 17:35 von miteigenenhaenden »
Liebe Grüße, miteigenenhaenden
 ------------------
Nein, schon aus eigener Überzeugung setze ich prinzipiell keine Werbelinks zu kommerziellen Seiten!

Offline Christina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 557
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Viehhändlersuppe
« Antwort #1 am: 10.01.22, 21:51 »
Wie kommt es zu diesem Namen?
viele Grüße

Christina

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3376
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Viehhändlersuppe
« Antwort #2 am: 11.01.22, 07:35 »
Danke für das Rezept.

Meine Kinder würden sagen: Alles-in-einem-Topf  :D

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1311
Re: Viehhändlersuppe
« Antwort #3 am: 11.01.22, 11:39 »
Danke für das Rezept.

Meine Kinder würden sagen: Alles-in-einem-Topf  :D

Oder " one pot eat "
Wobei ich da einige Rezepte schon für mich übernommen habe  ;D
Nur einmal mit meinen "eigenen Dinkeleiernudeln" ist das komplett missglückt >:(
Die Hühner hatten aber ihren Festschmaus  ;) 

Offline miteigenenhaendenTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 67
  • Minimalismus, Selbstversorgung, Konsumreduzierung
Re: Viehhändlersuppe
« Antwort #4 am: 11.01.22, 21:58 »
Wie kommt es zu diesem Namen?

Frag mich nicht so schwierige Fragen!  ;) Ich weiß es nicht.
Liebe Grüße, miteigenenhaenden
 ------------------
Nein, schon aus eigener Überzeugung setze ich prinzipiell keine Werbelinks zu kommerziellen Seiten!

Offline Melkerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 280
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Viehhändlersuppe
« Antwort #5 am: 12.01.22, 11:42 »
Bei uns gibt es eine Schafscherersupp.   ;D
Die wird immer am Schurtag gekocht.
Herzlich Grüße von Melki!

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 966
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Viehhändlersuppe
« Antwort #6 am: 13.01.22, 00:11 »
Und wie geht die?

Offline Patti

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Viehhändlersuppe
« Antwort #7 am: 14.01.22, 22:38 »
Darf ich fragen, welche Teile vom Schwein und vom Huhn du für die Suppe verwendest?

Liebe Grüße Patti

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 6287
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Viehhändlersuppe
« Antwort #8 am: 16.12.22, 22:35 »
Bei uns gibt es eine Schafscherersupp.   ;D
Die wird immer am Schurtag gekocht.

Und wie geht die?

Ja Melkerin schreib mal das Rezept von deiner Schafscherersuppe, interessiert mich auch.

Offline Melkerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 280
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Viehhändlersuppe
« Antwort #9 am: 17.12.22, 12:17 »
Oh, das ist eigentlich nichts "Besonderes". Eine Art Gulaschsuppe mit Rindfleisch, Zwiebeln, Kartoffeln, Paprika, Tomaten, Gelbe Rüben, Mais, Kidneybohnen, Erbsen, evt. Pilzen, etwas Speck, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kümmel, Petersilie, Gemüsebrühe, Sauerrahm... was man halt so da hat.
Die kann man gut vorbereiten und dann aufwärmen, weil man an dem Tag nicht arg viel übrige Zeit hat. Dazu gibt es Wecken.

Eigentlich sollte es ja eher etwas mit Lammfleisch sein, aber das isst halt nicht jeder der Helfer.  :D
« Letzte Änderung: 17.12.22, 12:19 von Melkerin »
Herzlich Grüße von Melki!