Autor Thema: Katzen füttern versus Mäuse fangen  (Gelesen 13828 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4138
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #60 am: 05.10.22, 21:14 »
Unsere Macarena hat letztes Jahr mal ein Eichhörnchen gebracht....  :o Na also das schlägt dem Fass den Boden aus. Das Donnerwetter war groß, aber recht verstanden hat sie meine Aufregung nicht  >:(

Heute gab es auch wieder genug zum Lachen und Wundern. Einer der Kater bringt eine Maus. Der Hund sieht das und läuft zum Kater. Der Kater hat das Vorrecht als Jäger - denkt ER. Der Hund hat anderen Plan. Dicht an dicht stehen sie da und begutachten die Maus. Der Kater läuft einige Meter, Hund dicht bei ihm. Der Kater legt die Beute kurz ab, der Hund schnüffelt. Kater fängt an sich über die Maus herzumachen und legt sie blöderweise kurz ab. Hund nutzt die Gelegenheit und bedient sich  ;D ;D

Man kann das Bild schlecht beschrieben, das die zwei abgegeben haben. Aber ich bin immer wieder fasziniert wie so ein großer Hund und so eine kleine Katze dermaßen respektvoll und freundlich miteinander umgehen. Einfach schön.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1626
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #61 am: 05.10.22, 21:20 »
Danke, das werde ich mal ausprobieren. Habe noch Vlies hier, damit sollte es auch gehen.

Zumindest für die nächsten Monate. Vielleicht kann unser Sohn mir Rahmen machen die ich bespanne, die brauche ich dann nur auflegen.

Liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8662
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #62 am: 06.10.22, 15:30 »
@ hadu, kannst Du mal bitte genau die Quelle angeben, wo Du den Text herhast❓
Wenn Du es ganz allein verfasst hast, bist Du allein für den Inhalt verantwortlich.
Also bitte erkläre mal, da wir sonst den Text löschen müssten um nicht Gefahr zu laufen
wegen Verletzung des Urheberrechts Strafe zahlen zu müssen.
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1479
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #63 am: 06.10.22, 18:32 »
Pauline, eine ähnliche Situation hat mich neulich auch zum Lachen gebracht.

Der Kater ist Chef und hat dem Hund gleich beim Einzug klargemacht, dass er nix zu melden hat. Bombus weiß auch, dass er dem Kater nichts klauen darf.

Tom schleppt eine Maus an und beginnt mit dem üblen Katzenspiel, das für das Opfer wirklich schlimm sein muss. Dieses Mal war es aber anders. Bombus hat ihn beobachtet und Tom hielt inne, fast als wolle er sagen "Na, dann zeig mal, was Du kannst". Diese Situation hat die Maus genutzt und sich ruckzuck aus dem Staub gemacht - das Entsetzen in des Katers Blick war zum Brüllen komisch.
LuckyLucy

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4138
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #64 am: 07.10.22, 20:50 »
 ;D ;D ;D
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3683
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #65 am: 11.12.22, 19:18 »
Unser Kater, der zur Zeit gefühlt nur schläft und frisst, hat heute Nacht anscheinend eine große Ratte gefangen
und vor's Haus gelegt. Ich bin am Morgen auf eine Unebenheit getreten und habe erst mal einen Schreckschrei
losgelassen  ;D
« Letzte Änderung: 22.12.22, 07:52 von Steinbock »
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3683
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #66 am: 11.12.22, 19:19 »
Nachdem Katzenfutter in den letzten Wochen immer schwieriger zu bekommen ist, habe
ich gestern (kurzerhand) Hundefutter gekauft. Ob das viel anders ist als KaFu?
(Bin gespannt, ob die Katzen bald bellen ;D)
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4088
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #67 am: 11.12.22, 19:40 »
uuuaahhh...ich glaube ich hätte einen Herzinfarkt bekommen ???

Ich habe für unseren Hund früher Katzenfutter gekauft, als Leckerlie.
Der hat als Welpe dafür alles getan :D

Aber er kann weder miauen noch bellen... vielleicht sollte ich ihm mal Sprechperlen für Sittiche geben ;D


Offline Linaria

  • Bayrisches Schwaben
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 259
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #68 am: 22.12.22, 01:43 »
Ich füttere meine Katzen sei Jahren schon mit den großen Hundedosen.
Bellen trotzdem noch nicht. ;D ;D
Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Hause

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1479
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #69 am: 25.12.22, 07:46 »
Nachdem Katzenfutter in den letzten Wochen immer schwieriger zu bekommen ist, habe
ich gestern (kurzerhand) Hundefutter gekauft. Ob das viel anders ist als KaFu?
(Bin gespannt, ob die Katzen bald bellen ;D)

Es gibt gute Gründe, dass es Hundefutter gibt und dass Katzen anderes Futter bekommen sollen. Google mal danach. Übrigens habe ich bisher keine Schwierigkeiten, Futter zu bekommen - im Onlinehandel Bitiba gab es auch noch keine auffälligen Preiserhöhungen.
LuckyLucy

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4088
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #70 am: 25.12.22, 13:27 »
Hund finden Katzenfutter unwiderstehlich. Umgekehrt weiß ich nicht.
Viele Hunde finden das was aus der Katze  hinten rauskommt  auch unwiderstehlich...obs am Katzenfutter liegt ;D

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3683
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #71 am: 25.12.22, 14:11 »
Ich gebe derzeit abwechselnd Hunde- und Katzenfutter.

Online würde ich nur im Notfall Kleintierfutter kaufen.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4088
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #72 am: 25.12.22, 15:09 »
voriges Jahr als es manchmal etwas schwierig war mit dem Einkaufen hatten wir ein Abo fürs Hundefutter.
Kauknochen kaufe ich immer noch online. Sind preislich einfach interessanter und der Kerl frisst schon mal
einen großen in 2 Tagen, wenn er den Rappel hat

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3683
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #73 am: 21.01.23, 11:13 »
Unser großer Kater (der gerne mal eine Ratte vor die Haustür legt) hat die Tage zweimal ein
Mäusebaby mitgebracht (Machen die Mäuse keine Winterpause beim Nachwuchs? ::))
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4088
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen füttern versus Mäuse fangen
« Antwort #74 am: 21.01.23, 13:19 »
Och ne...zerstör mir doch nicht meine Hoffnungen.

Aber ich glaube durchaus dass die schon wieder schwanger sind.
Junior hat neulich eine Maus gefangen die deutlich so aussah.
scheint so als wären die rund ums Jahr mittleweile am werfen.
Warm genug war es die letzte Zeit.