Autor Thema: Corona-Impfung IV  (Gelesen 14350 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3934
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #285 am: 14.09.21, 22:43 »
die Einstellung kann Ich nicht verstehen.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20512
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #286 am: 15.09.21, 07:53 »
Ich auch nicht, absolut nicht.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6752
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #287 am: 15.09.21, 08:12 »
... ich kenne vom erzählen her auch einige solcher Fälle.
Eine ist Krankenschwester auf der Intensivstation.

Offline Tilly

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1176
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #288 am: 15.09.21, 10:02 »
In Dänemark sind über 70% geimpft.
Die haben doch auch keinen anderen
Impfstoff wie wir.
Viele Grüße

Tilly

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1084
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #289 am: 15.09.21, 10:16 »
Mir begegnen hier viele Menschen und auch viel Pflegepersonal. Es ist ganz extrem gespalten....

Entweder total für's Impfen oder total dagegen. Woher das kommt, habe ich noch nicht rausgefunden. So richtig erklären, konnte es mir bisher niemand.
Aber von denen die dagegen sind, sagt sofort jeder....'dann sollen Sie mich halt kündigen...'  ???


Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5579
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #290 am: 15.09.21, 10:56 »
Warum wollen sie sih nicht impfen lassen?
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1036
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #291 am: 15.09.21, 11:11 »
Ich habe eine gute Bekannte, sie ist Krankenschwester und deren Station war monatelang
für Coronakranke zuständig. Sie fand die Arbeit dort extrem anstrengend mit all den
Schutzmaßnahmen, Unsicherheiten, dem Besuchsverbot, usw. (Kann ich bestens nach-
vollziehen.)

Aber impfen lassen will sie sich selbst nicht!!! - Das ist mir ein großes Rätsel!!!
Meine Nachbarin arbeitet als Pflegerin im Altersheim. Im letzten Herbst hatten sie dort einen Covid-Ausbruch, und es war sehr streng für sie. Musste in den Ferien aushelfen gehen, war wirklich nicht lustig für sie. Und doch sagt sie, lieber, sie werde gekündigt, als dass sie sich impfen lasse.

Diese Aussagen kann ich bestätigen. Auch ich kenne eine Krankenschwester und eine Ärztin, die sich nicht impfen lassen werden.

Mein Sohn hat gestern die Zettel  für die Impfung mitgebracht. Da steht drin, dass die STIKo die Impfung für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren ohne Vorerkrankung derzeit nicht allgemein empfiehlt, sondern dass sie nach ärztlicher Aufklärung, individuellem Wunsch und Risikoakzeptanz des Sorgeberechtigten möglich ist. Stand 20. Juli 2021

Am Sonntag habe ich mich mit dem Kinderarzt aus dem Klinikum unterhalten und er steht weiterhin dazu, dass man die Kinder nicht impfen soll. Er versteht aber den Druck dr Jugendlichen. Aber er hatte in den letzten Wochen 3 Fälle von Herzmuskelentzündung als Nebenwirkung der Impfung. Schwere Coronafälle bei Kindern ohne Vorerkrankung hatte er noch keine. Wenn die Inzidenz weiterhin hier so niedrig bleibt, besteht kein Grund Kinder zu impfen, da man noch keine Kenntnisse zu den Auswirkungen dieses neuen Impfstoffes hat. Für alle über 60 empfiehlt er aber die Impfung, obwohl er die 3. Dosis für zu früh erachtet.
Liebe Grüsse

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2647
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #292 am: 15.09.21, 11:49 »
im Januar kommt ein neuer Impfstoff auf den Markt.
Da werden sich kaum noch viele mit dem alten Impfstoff impfen lassen, vor allem bisher unsichere.
Und warum sollen sich alle über 60 jährigen plötzlich 3 mal impfen lassen?
Damit der "alte" Impfstoff noch wegkommt?

An neuesten Erkenntnissen wird es nicht liegen, wenn so wie mir neulich erzählt wurde eine
neue Studie läuft, bei der immerhin 31 gesunde Probanden teilnehmen und in der erforscht werden soll,
ob diejenigen die zu wenig Antikörper durch die Impfung gebildet haben nicht doch geschützt sind, weil die
T-Helfer Zellen das schon hinkriegen.
Das ganze Impf hin und her ist jetzt fast wieder wie bei Astrezeneca. Mal hüh mal hott ::)

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1036
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #293 am: 15.09.21, 12:18 »
Genau auf diesen neuen Impfstoff wartet der Kinderarzt, weil das ein bekanntes Verfahren ist und dieser, seiner Ansicht nach, besser mit den Coronavarianten klar kommt als die mRNA-Impfstoffe.

Es treten wohl bei einigen Leuten Probleme auf, weil das Immunsystem überreagiert mit der schnellen 3. Imfpung.
Liebe Grüsse

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5579
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #294 am: 15.09.21, 16:56 »
Zitat
Am Sonntag habe ich mich mit dem Kinderarzt aus dem Klinikum unterhalten und er steht weiterhin dazu, dass man die Kinder nicht impfen soll. Er versteht aber den Druck dr Jugendlichen. Aber er hatte in den letzten Wochen 3 Fälle von Herzmuskelentzündung als Nebenwirkung der Impfung. Schwere Coronafälle bei Kindern ohne Vorerkrankung hatte er noch keine. Wenn die Inzidenz weiterhin hier so niedrig bleibt, besteht kein Grund Kinder zu impfen, da man noch keine Kenntnisse zu den Auswirkungen dieses neuen Impfstoffes hat. Für alle über 60 empfiehlt er aber die Impfung, obwohl er die 3. Dosis für zu früh erachtet.


Dann hat er doch eine begründete, nachvollziehbare und auch differenzierte Ansicht. Er lehnt also impfen nicht generell ab.


Bei meiner 2. Impfung hat die dortige Ärztin im Gespräch auch auf diverse Nebenwirkungen hingewiesen, solche, die nichts zu sagen haben und solche, wie Herzmuskelentzündungen. Bei welchen Symptomen ich einen Arzt aufsuchen sollte. Bei den Herzmuskenentzündungen sagte sie, die kämen aber überwiegend bei jungen Männern vor. Der Arzt bei der ersten Impfung ist auf so etwas gar nicht eingegangen, meinte nur, lediglich bei 2 Medikamenten (ein Rheumamittel, das andere weiß ich nicht mehr) dürfte man nicht geimpft werden. Die Ärztin hat mich ja beim 2. mal wg. Harnwegsinfekt ungeimpft nach Hause geschickt.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2647
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #295 am: 15.09.21, 19:19 »
Der neue Impfstoff ist ein Totimpfstoff, also so aufgebaut wie zB. der Impfstoff gegen
Tetanus. Von daher kann ich gut nachvollziehen, dass man auf den wartet, denn die Totimpfstoffe sind seit langem erprobt.
So würde ich es auch machen, wenn ich Kinder hätte.
Darum haben wir auch entschieden meinen Mann jetzt nicht mehr zum 3. mal mit Biontech impfen zu lassen, sondern
abzuwarten.

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 498
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #296 am: 15.09.21, 20:48 »
Meine Söhne, knapp 14 und 16
werden am Montag geimpft.
Und ich bin froh. Erst hab ich mich etwas zurück gehalten. Aber jetzt bin ich dafür.

Ich putze nachmittags in einer Schule, da lag heute eine Liste.

Sehr, sehr viele Schüler sind schon geimpft.
Auch jüngere.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3686
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #297 am: 15.09.21, 21:52 »
Der neue Impfstoff ist ein Totimpfstoff, also so aufgebaut wie zB. der Impfstoff gegen
Tetanus. Von daher kann ich gut nachvollziehen, dass man auf den wartet, denn die Totimpfstoffe sind seit langem erprobt.
So würde ich es auch machen, wenn ich Kinder hätte.


Ich würde das auch so machen. Meine sind erwachsen und entscheiden das selber.
Mein beiden HÄ impfen nicht. Im Umfeld meines HA ist niemand geimpft. Teilweise hatten die auch schon Corona, er selber auch.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 498
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #298 am: 16.09.21, 04:20 »
Der Kinderarzt impft schon.
Ich habe keine Bedenken. Ich denke, jeder muss das selber entscheiden. Ich habe kein schlechtes Gewissen.

Was ist dann bei den Babys die die 6-fach Impfung bekommen?
« Letzte Änderung: 16.09.21, 04:23 von ANNALENA »

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2647
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung IV
« Antwort #299 am: 16.09.21, 08:50 »
die 6 Fach Impfungen bei den Babys sind Impfungen mit Totimpfstoff, Millionenfach erprobt.
gut verträglich für alle Altersgruppen und  für Vorerkrankte.

Bei der bisherigen Corona Impfung handelt es sich um einen Vektorimpfstoff, das heißt die genetischen Informationen
von Corona sind in ein Spike Protein eingebracht.
Ist deswegen aber nicht schlecht, kam aber halt erstmals bei Ebola zum Einsatz.