Autor Thema: Corona und die Kirche II  (Gelesen 10449 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3841
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #105 am: 14.08.21, 18:20 »
Bei uns gab's eine grosse Linde. Abstand passte auch bei über 150 Leuten. Für Familie und Ältere waren Stühle aufgestellt. Es war eine schöne  Alternative zur Kirche
Herzlichst hosta

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21385
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #106 am: 17.12.21, 18:57 »
Wir haben gerade wieder ein Freiluftchristvesper geplant.

Wir dürften auch in die Kirche gehen, aber dort nur unter strengen Auflagen, die draussen doch etwas lockerer sind. Dieses Jahr werden wir auf den Hof meiner Mutter gehen. Dort gibt es ein großes Schleppdach, welches Schutz von oben gibt. Deko ist auch schon da und was noch fehlt, werden wir nächste Woche einrichten.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4053
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #107 am: 17.12.21, 20:44 »
bei uns war bis jetzt 2 G für Chor. Chorproben kaum möglich.
Heute plötzlich ist 3 G angesagt für alle auch für den Probenbetrieb und was das doch für erweiterte Perspektiven
für die Weihnachtsgottesdienste gibt.
Als wenn man jetzt noch viel auf die Beine stellen könnte, wenn man bisher nichts
geprobt hat.

Online hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3841
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #108 am: 17.12.21, 22:25 »
Wir haben zwei Gottesienste im Kirchengarten. Die anderen zwei Gottesdienste werden gleichzeitig auf Leinwand vor der Kirche übertragen und auf Youtube.
Der Spätgottesdienst wird mit platzkarten sein.
Herzlichst hosta

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4617
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #109 am: 18.12.21, 08:24 »
Bei uns ist seit 1,5 Jahren kein nennenswerter Chorbetrieb mehr (im Sommer haben wir mal ein wenig..)  und momentan verspühr ich auch keine große Lust mehr . Chorleiter ist erklärter Impfgegner und einige andere auch und ich mag einfach meine Ruhe haben und mich nicht mehr mit ihnen auseinandersetzen und bei der 2G-Regelung wurde es auch personell eng............ Sollte das alles hier mal vorbei sein, dann werden wohl einige nicht mehr kommen zum Singen und auch in die Kirche.

Für die Weihnachtsmessen muss man sich anmelden. Wir bleiben daheim, da der Platz sehr knapp ist.
« Letzte Änderung: 18.12.21, 08:26 von fanni »
Herzliche Grüße von Fanni

Offline zwagge

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 632
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #110 am: 18.12.21, 09:11 »
Bei uns muss man sich auch anmelden für die Kindermette und die Christmette.
an den anderen beiden Feiertagen nicht.
Wir gehen auch schon lange nicht mehr an Weihnachten in die Kirche. Sind meist am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag gut eingespannt mit Chor.
An Hl.Abend hab ich immer gesagt, da geh ich nicht (ausser als die Kids noch klein waren), auch nicht  zum singen.
An dem Tag haben wir eh immer Stress, da ja die Stallarbeit auch noch gemacht werden soll. Dann wünscht sich meine Manschaft Raclette, da soll auch alles da stehen und dann noch Bescherung. Und wennd dann um 21.00 Uhr schon die Christmette ist, dann ist es ja nur noch Stress. So können wir uns wenigstens da zusammensitzen, in Ruhe Essen und dann in Ruhe Geschenke auspacken und auch noch was spielen. Ist ja auch besinnlicher .....
So halten wir das schon seit Jahren und das passt für uns so.
Ganz liebe Grüße
Birgit

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 946
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #111 am: 18.12.21, 09:23 »
Wir haben gestern Beerdigung gehabt. Die Kirche ist gross, nur jede zweite Reihe besetzt, mit Abstand zum Nachbarn (Ausnahme für gemeinsame Haushalte). Chorgesang gab es nicht, aber die Organistin hat wunderschön gesungen und wir durften mit Maske auch zwei Lieder als Gemeinde singen (was aber niemand wusste und deshalb kein Gotteslob mit hatte und nur ganz wenige die Lieder auswendig konnten UND singen wollten, anscheinend). Am Platz durfte man die Maske abnehmen.
Am Friedhof wurde grösstenteils auch Maske getragen weil Abstände nicht eingehalten werden können. Trauergemeinde ca. 60-70 Personen.

Kuriosum: Gemeinsame Nutzung des Weihwassersprenkeldings war untersagt. Wir haben deshalb unsere Buchsbüsche zurückgeschnitten und 150 Buchsspitzen zum Weihwasserwedeln ins Körbchen gelegt. War aber ganz hübsch als Effekt!

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4053
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #112 am: 18.12.21, 09:34 »
bei uns ist überall Maskenpflicht, Anmeldung mit Platzkarten usw.
Junior ist Chorleiter und Organist. Der könnte sich grad zerreißen Jeder meint,
wenn schon kein Chor singen darf, dann singst und spielst halt du.
Schöne Idee, aber er kann immer nur an einem Ort gleichzeitig sein

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5623
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #113 am: 18.12.21, 10:19 »
Das mit den Buchs- bzw bei uns Thujasitzen habe ich letzte Woche auch erlebt. Bei der Beerdigung hab ich das gar nicht mit Corona in Verbindung gebracht.

Bei uns musste man sich vorher anmelden, damit eine Anwesenheitsliste geführt werden konnte. Irgendwie war es schon beklemmend, dass fast keine Leute dort waren. Selbst aus der Verwandtschaft war meist nur eine einzelne Person da. Weiterschichtige Verwandte haben komplett gefehlt. Auch die Nachbarn waren nur spärlich vertreten. Normale Gemeindemitglieder eigentlich niemand.

Es war die Mutter meiner besten Freundin von früher. Ich war dort eigentlich fast die meiste Zeit meiner Kindheit verbracht.
Enjoy the little things

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3396
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #114 am: 18.12.21, 11:42 »
Unser Chor probt auch seit einiger Zeit nicht mehr. Weihnachtskonzert wurde abgesagt.
Nun hat der Chorleiter gefragt, wer am 1. Feiertag in kleiner Runde (pro Stimme 4-5 Leute)
mit singen möchte. Es haben sich nur drei Leute gemeldet. Alles bricht auseinander  :'(

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21385
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #115 am: 18.12.21, 12:00 »
Unsere Musikzüge und Blasorchester haben ein ähnliches Problem.

Deswegen waren unsere Klarinettenspieler so froh und dankbar, dass sie zur goldenen Konfirmation spielen durften, weil sie dann endlich ein Ziel zum Üben hatten.

Unser Posaunenchor der Kirche hat seit Sommer geübt. Man musste sich halt einen Probenraum suchen, der groß genug war, um Abstand zu halten und gut querbelüftet werden kann. Not macht erfinderisch.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4053
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #116 am: 18.12.21, 12:06 »
wir hatten den ganzen Sommer und Herbst über Chorproben aller möglichen Arten bei uns im Garten.
Die Leute hats gefreut, da blieben manchmal sogar Rennrad-Gruppen stehen und
haben eine Weile gelauscht. Trotzdem kann jetzt nicht gesungen werden, weil der
Abstand nicht eingehalten werden kann, und weil einige weder geimpft noch genesen sind und sich
schon gar nicht testen lassen wollen ::)


Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21385
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #117 am: 18.12.21, 12:14 »
Ok, das ist doof.

Sind die Stimmen der Testverweigerer so nötig, dass man nicht auf sie verzichten kann? Ist es nicht möglich in kleinerer anderer Besetzung unter 3G oder 2G zu proben?
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4384
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #118 am: 18.12.21, 17:35 »
da hab ich ja Glück , in unserem Chor sind alle geimpft, der grösste Teil auch zum dritten mal. jede Chorprobe Test vorher.
Aber ich mach erst nen Haken an die Sache wenn Heilig Abend rum und wir wirklich gesungen haben.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4053
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona und die Kirche II
« Antwort #119 am: 18.12.21, 18:24 »
Unser Bistum hatte schon immer sehr harte Vorschriften.
Das kommt man mit dem Abstand nicht hin in der Kirche.

Die eine ist eine sehr große Kirche, da passen 300 Leute rein (ohne Corona)
aber der Platz für den Chor ist sehr klein.
Es gibt keine Empore. Die Orgel steht quasi neben dem Pfarrer.
Kleinere Besetzung ist genauso schwierig, denn da fühlen sich doch wieder etliche auf den
Schlips getreten.
Jetzt singt Junior mit seiner Lebensgefährtin und gut ist.