Autor Thema: Welcher Name für das Baby? 6  (Gelesen 73086 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5639
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #285 am: 03.03.21, 14:04 »
Ich hätte darauf getippt, dass es ein Grieche ist. Als größeres Kind habe ich mit HIngabe Heiligenlegenden gelesen, da gibt es so manche Namen, mit denen man heute nicht mehr froh wird.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2752
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #286 am: 03.03.21, 14:21 »
das ist wohl wahr. Aber heutzutage soll man lieber nicht Kevin oder Chantal heißen.

In dem Ort, in dem es die beiden Polykarp gibt ist das ein Patron hat eine eigene kleine Kapelle.
Wir haben Freunde in Izmir und von denen weiß ich, dass das Polykarp ein bedeutender heiliger der alten Kirche ist.
Apostel Johannes soll ihn selbst als Bischof in Smyrna (heute Izmir) eingesetzt haben.
Junior war mit unseren Freunden mal an den wichtigsten Stätten, als er in der Türkei war.
Sonst wäre ich auch nicht drauf gekommen.

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6853
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #287 am: 03.03.21, 17:34 »
so hat der Mann der Firma geheißen bei dem wir unseren ersten John Deere gekauft haben
und den Namen gibt es dort immer noch.
Polykarp ist ein Vorname. Konnte ich früher auch kaum glauben.
Aber es hat sogar einen heiligen Polykarp.

Ich denke wir reden vom Gleichen

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5639
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #288 am: 03.03.21, 17:44 »
Eigentlich wundert es mich, dass so ausgefallene Patronatsnamen tatsächlich noch vergeben werden. Unser Kirchenpatron ist St. Martin. Ich kenne hier aber nur einen Martin, der aber auch schon gut 60 Jahre alt ist und hier nicht mehr wohnt. Seitdem hat niemand mehr (meines Wissens)  hier seinen Sohn Martin genannt. Ich selbst finde den Namen gar nicht schlecht und das, was man damit verbindet sogar sehr schön.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6853
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #289 am: 03.03.21, 18:31 »
Martin gab es hier vor ca. 30 Jahren einige.
Unser Großer heisst mit Zweitnamen so und Sohn von Cousine (gleich alt) mit Erstnamen, dann Sohn von Bekannten, der ist aber etwas jünger.

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20629
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #290 am: 03.03.21, 18:46 »
Ich sollte ja auch einer werden ;)
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 519
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #291 am: 03.03.21, 19:02 »
Mit Martins kann ich dienen😚
Mein Mann, mein Großer, knapp 16,
mein Vater,
Und mein verstorbener Opa und Uropa
waren auch Martins.

LG

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 519
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #292 am: 03.03.21, 19:04 »
Ach, mein Bruder heißt auch
Martin🤗
Hätt ihn glatt vergessen.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2508
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #293 am: 03.03.21, 19:32 »
Oh, Du hast Deinen Mann wohl nach dem Vornamen Deines Vaters (Bruders, Opas) ausgewählt.  ;)
Musstest Dich nicht umgewöhnen... ;D
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Online cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7214
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #294 am: 03.03.21, 19:38 »
Mit Martins kann ich dienen😚
Mein Mann, mein Großer, knapp 16,
mein Vater,
Und mein verstorbener Opa und Uropa
waren auch Martins.

LG

hast du auch Männer, die nicht Martin heissen? ;)

Mein Kindheitsfreund von drei Häuser weiter heisst Martin, der ist jetzt Mitte 40, mein Martin-Chef grad über 60.
Aber ich glaube, da hört es dann auch auf..
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6853
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #295 am: 03.03.21, 19:46 »
War es nicht  früher oft so dass der Erstgeborene den Vornamen des Vaters bekam, das erklärt dann auch oft die gleichen Vornamen in einer Familie,
Wenn dann Annalena zufällig noch auf den gleichen Vornamen trifft den es im Elternhaus schon gab, dann kommt dies Häufung zusammen.
Mir gefällt der Name auch gut.
Bei uns wurde der Name gewählt weil mein Opa so hieß, allerdings ist da in der Familienforschung der Name nicht öfters.
Tochter heisst auch Martina, kann nicht mal sagen wie es dazu kam.
Das gab es früher auch öfters.  Ist immer eine Modeerscheinung.
Hier gibt es wieder Fritz oder Friedrich.  Das war vor 30 Jahren fast undenkbar.

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 519
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #296 am: 03.03.21, 20:04 »
😊mein Schwiegervater hieß Michael,
Also hieß der erste Sohn auch so. Dieser starb mit 15 Monaten. Dann kam
Mein Schwager.

Der musste wieder Michael
heißen. Das hab ich nie verstanden.

Jetzt ist der verstorbene Bub der erste Michael. 
 

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3698
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #297 am: 03.03.21, 22:55 »
Hallo,

hier gibts eine Familie mit vier Töchtern. Alle vier haben einen Martin geheiratet oder zumindest fast geheiratet. Und eine hat den Sohn auch Martin genannt  ;D

😊mein Schwiegervater hieß Michael,
Also hieß der erste Sohn auch so. Dieser starb mit 15 Monaten. Dann kam
Mein Schwager.

Der musste wieder Michael
heißen. Das hab ich nie verstanden.

Jetzt ist der verstorbene Bub der erste Michael.
Beim Ahnenforschen begegnet mir das immer wieder mal.
Ich hab erst kürzlich den 3. Joseph erlebt, die beiden anderen starben ganz früh. Allerdings wurde von den verstorbenen Kinder nicht mehr groß geredet, die waren dann kleine Engerl und es war völlige normal, dass nicht alle Kinder erwachsen wurden.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2752
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #298 am: 04.03.21, 07:59 »
bei der Ahnenforschung ist mir auch aufgefallen, wenn ein Kind gestorben ist, egal in welchem Alter
wurde das nachfolgende wieder so getauft.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2508
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welcher Name für das Baby? 6
« Antwort #299 am: 04.03.21, 10:57 »
Hier ist Martin und Martina ein geläufiger Name. Gefällt mir auch gut.

Die beiden "vorgeborenen" Schwestern meiner Mutter wurden (nach ihrer Mutter) Maria getauft und starben nach wenigen Tagen.
Dann hat man sich nicht mehr getraut... und das 3. Mädchen (meine Mutter) "Ottilie" getauft. Ein für mich
nach wie vor seltsamer Name... Aber sie hat überlebt ;)
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)