Autor Thema: Badezimmer  (Gelesen 54322 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline steiluferTopic starter

  • Ostsee-SH
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 637
  • Geschlecht: Weiblich
  • Das Lächeln,das Du aussendest,kehrt zu Dir zurück
Badezimmer
« am: 28.01.04, 13:52 »
Hallo,

wir wollen unser Bad renovieren,also Badewanne,Dusche,Waschbecken raus;ebenso die Abseiten raus.
Den gewonnenen Platz wollen wir u.a. für ein zweites waschbecken nutzen,da es abzusehen ist,daß unsere 2 Mädchen irgendwann länger vorm Spiegel stehen werden...
Nun zu meiner Frage:
Aus welchem Material sollen die neuen Keramiken sein:Acryl,Gußmarmor,Kermik oder noch was anderes?

Ich freue mich auf Eure Antworten.
Liebe Grüße

Karen von der Ostsee

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2891
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Neues Badezimmer-Acryl ja/nein??
« Antwort #1 am: 28.01.04, 18:39 »
Wir haben, als wir vor 19 Jahren unser Haus renovierten, eine Badewanne aus Acryl einbauenlassen und es bis jetzt (fast) noch nicht bereut. Darinnen zu liegen ist einfach ein angenehm warmes Gefühl. Außerdem -und das war bei uns das Ausschlaggebende- bleibt das Wasser wesentlich länger warm als in einer Gußwanne.

Das "fast" habe ich aus folgendem Grund geschrieben: die Wanne war bereits eingebaut, als mein Vater das Badezimmer gefliest hat. Dabei ist ihm eine Fliese in die leider nicht abgedeckte Wanne gefallen und hat natürlich ein häßliches Loch hinterlassen >:(. Wir mußten eine sehr teures Ausbesserungsset kaufen, um das Loch wieder einigermaßen zuzuflicken. Man sieht es aber immer noch.

Beim Putzen darf auch kein Scheuerpulver verwendet werden. Das ist aber an sich kein Problem.

Gruß
Marina

Offline steiluferTopic starter

  • Ostsee-SH
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 637
  • Geschlecht: Weiblich
  • Das Lächeln,das Du aussendest,kehrt zu Dir zurück
Re:Neues Badezimmer-Acryl ja/nein??
« Antwort #2 am: 10.05.04, 20:59 »
Hallo Marina,

vielen Dank für Deine Antwort.

Wegen der Kratzempfindlichkeit haben wir uns jetzt doch für eine "normale" Wanne entschieden,dafür 180cm lang,90cm breit.Da wir ja nun mal in Ostseenähe wohnen und die Kinder oder wir mal sandig baden gehen,war mir das zu gefährlich.
Liebe Grüße

Karen von der Ostsee

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1872
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re:Neues Badezimmer-Acryl ja/nein??
« Antwort #3 am: 10.05.04, 22:11 »
Hallo,
aus den gleichen Gründen wie Marina haben wir uns vor ca. 11 Jahren auch für eine Acryl-Wanne entschieden.
Weiß aber nicht, ob ich wieder eine nehmen würde.   Erst neulich habe ich gedacht, dass sie nicht mehr  übermäßig toll ordentlich aussieht, v.a. wenn man bedenkt, dass wir fast nur duschen und dass jahrelang der Wickeltisch schützend draufgestanden ist.
Es liegt vielleicht auch an der Farbe (pergamon= natur) und meiner mangelhaften Putzerei....    Jedenfalls hat sie teilweise leichte Verfärbungen  und  Kratzer.    Sieht schlimmer aus als sie benutzt wurde !

Weiß jemand ein geeignetes Mittel bzw. gute Methode, solche Verfärbungen wieder wegzubekommen ?

Grüße
Margret

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20609
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Stumpfes Bad-Email
« Antwort #4 am: 02.06.04, 17:41 »
Wie bekommt man denn wohl eine stumpfe Email-Duschwanne wieder glatt?

Da hat wohl mal jemand die Wanne zu oft zu scharf geputzt mit dem falschen Mittel und nun ist alles stumpf und läßt sich natürlich nur mit Kraftanstrengung sauber halten ::)

Weiß jemand Rat?
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1202
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Neues Badezimmer-Acryl ja/nein??
« Antwort #5 am: 02.06.04, 19:33 »
Martina, da hast Du sehr wahrscheinlich keine Chance mehr. Es hört sich so an, als wenn die Oberfläche der Emailschicht angegriffen ist. Die oberste glatte Schicht ist weg, darunter ist es rauh. Kann von Putzmitteln kommen, aber auch von Badesalz oder Badezusätzen.
Es gibt die Möglichkeit der Neulackierung. Hat das hier schon jemand versucht ? Ich habe in etwa das gleiche Problem mit der Duschwanne.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5955
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Neues Badezimmer-Acryl ja/nein??
« Antwort #6 am: 03.06.04, 06:57 »
Hallo Martina,
da muß ich Erika Recht geben. So eine Wanne könnte man höchstens mit Badewannenlack neu streichen. Habe ich aber mal wo gesehen. Die hatten das wohl aus den gleichen Gründen selber gemacht. Sah hässlich aus!
Noch eine Möglichkeit gibt es. So ein Wanne in Wanne System. Dazu bräuchte man halt die alte Wanne nicht entfernen. Da kommt einfach eine neue drüber.
Schau mal hier:
http://www.wanneinwanne.de/haupt.htm
Ich weiß aber nicht, ob es das für Duschwannen auch gibt und was das kostet.
Liebe Grüße
Martina

Offline Antonia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 476
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT- ein Lebenselexier für Frauen auf dem Lande
Re:Neues Badezimmer-Acryl ja/nein??
« Antwort #7 am: 03.06.04, 09:06 »
wenn ihr mit dem Badewannenlack Probleme habt, kann ich euch ein Neulackieren empfehlen ist nicht so teuer wie eine "neue drüber stülpen". Es hält ca. 5-6 Jahre, kommt wohl auch drauf an, ob viel medizin. Bäder mit macht, geht wohl der Lack auch wieder schneller ab. Manche Zusätze wirken eben auch aggressiv auf das Material. Wenn geplant ist, Bad sowieso in den nächsten 10 Jahren zu sanieren, würde ich das Lackieren vorziehn, habe das auch gemacht und wie gesagt, war unkompliziert und hielt ca. 6 Jahre.
Was auch die "Lebedauer" des Lacks begünstigt war, so alle vier Wochen mit einer Politur die Wanne "cremen"
fragt mich nicht nach dem Namen, meine Schwester die Putzfimmel hat, brachte das Zeug von der Messe mit.
herzliche Grüße aus dem Süden
Antonia

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20609
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Neues Badezimmer-Acryl ja/nein??
« Antwort #8 am: 03.06.04, 10:03 »
Badewannenlack interessiert mich. Es ist eher unwahrscheinlich, daß wir eine neue Duschwanne bekommen werden, der Träger des Hauses hat wenig Geld :\'( da wäre so ein Lack wohl eine Alternative.

Medizinische Bäder fallen schon mal ganz raus, weils ja wie gesagt, eine Duschwanne ist. Vielleicht sollte ich wirklich mal im Sanitärhandel fragen, nach so einem Lack.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline ManuMarkert

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 176
  • Geschlecht: Weiblich
  • Was wäre der Bauer ohne die Bäuerinn ??
Re:Neues Badezimmer-Acryl ja/nein??
« Antwort #9 am: 04.06.04, 19:22 »
Solchen Lack gibt es in jedem guten Baumarkt. Ich habe meine Wanne im letzten Jahr neu lackiert und den Lack dazu bei OBI gekauft. Der Lack wurde dann einfach mit einer Schaumstoffwalze aufgetragen.  Meine Wanne war auch zu  Tode geputzt und aus diesem Grund haben wir auch heuer das Bad saniert. Bei unserer Wanne war nicht nur der Lack ab, sondern das Silikon in den Fugen gerissen, so das Wasser in die Wohnung meiner SM gelaufen ist. Hinten an der Silikonfuge zwischen Duschwanne und Fliesen. Das Wasser hat dann mit den jahren die Leichtbauwände(aus Gipsplatten) angegriffen und am Ende sind die Fließen abgefallen weil die Wand durch die Feuchtigkeit zu faulen anfing. Jetzt habe ich ein wunderschönes neues Badezimmer. Allerdings mit Acryl-Wann und Duschwanne, weil im alten Bad waren unsere Wannen aus Guß und die haben nicht das gehalten was sie versprochen haben. Ich hatte am Ende auch Kratzer und Spuren in der Wanne die nicht mehr wegzukriegen waren.

LG Manu

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5955
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Neues Badezimmer-Acryl ja/nein??
« Antwort #10 am: 04.06.04, 20:27 »
Hallo Manu,
nun muß ich noch einmal nachhaken.
Wie hatte sich dann Dein Lack bewährt. War der farblos oder transparent. Hat es was gebracht?
Liebe Grüße
Martina

Offline ManuMarkert

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 176
  • Geschlecht: Weiblich
  • Was wäre der Bauer ohne die Bäuerinn ??
Re:Neues Badezimmer-Acryl ja/nein??
« Antwort #11 am: 05.06.04, 16:36 »
Hallo Martina,

wie gesagt war bei uns ziemlich der Lack ab. Wir hatten vorher eine weiße Duschwanne und haben den Lack dann auch in der Farbe Weiß aufgetragen. Ich kann natürlich nicht sagen wie lange der Lack gehalten hätte, da wir ja wie gesagt ein neues Bad bekommen haben. Aber mit dem Streichergebniss war ich sehr zufrieden. Man mußte das ganze zweimal streichen und die Wanne sah dann fast wieder aus wie neu.

LG Manu

henrike

  • Gast
Re: Neues Badezimmer-Acryl ja/nein??
« Antwort #12 am: 13.05.05, 17:01 »
Ich weiß, mein Thema passt hier nicht ganz, aber ich versuchs trotzdem mal. Bitte nicht böse sein!  ;)
Ich werde bald umziehen und musste bei meiner neuen Wohnung einen Kompromiss eingehen: ein Innenbad.  :( Ich finde es furchtbar - so dunkel und alt (klein, alles ziemlich alt, grüne Fliesen - waren die je modern?).
Einziger Lichtblick: im Mietvertrag wurde festgelegt, dass ich alles verändern darf und es beim Auszug nicht wieder rückgängig machen muss ...
Hat jemand Tipps zwecks Verschönerung? Fliesen anmalen? Keine Ahnung, bin recht planlos + unglücklich ...
Danke!! Henrike

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20609
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Neues Badezimmer-Acryl ja/nein??
« Antwort #13 am: 13.05.05, 20:15 »
Hallo Henrike,

im Baumarkt gibt es spezielle Fliesenfarbe, mit der man die unschönen Wandfliesen streichen kann, dann ist grün auch nicht mehr schlimm ;)

Freu Dich das der Vermieter Dir da so freie Hand gegeben hat, das sit nicht selbstverständlich.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

henrike

  • Gast
Re: Neues Badezimmer-Acryl ja/nein??
« Antwort #14 am: 14.05.05, 08:07 »
Hallo Martina,
Danke für den Tipp!

Dann werde ich mich mal ans Werk machen ...   :D
Nach dem ersten Schock habe ich mir das Ganze nochmal in Ruhe ansehen können
Vielleicht ist sonnengelb eine schöne Farbe, wenn die Sonne schon nicht von Außen kommt - wie lange ich mir das wohl anschauen kann  ;D

Freu Dich das der Vermieter Dir da so freie Hand gegeben hat, das sit nicht selbstverständlich.
... hoffentlich bereut er es nachher nicht  ;)

Schönen Samstag
Henrike