Autor Thema: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...  (Gelesen 60941 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1548
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #60 am: 28.04.20, 11:45 »
Ich trau mich auch nicht mehr aufs Pferd, obwohl ich gern wollte.
Meine Bewunderung gilt dahingehend Queen Elisabeth.
LuckyLucy

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2428
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #61 am: 28.04.20, 12:49 »
Hallo,

Longieren mit unserer Flocke hat wunderbar funktioniert.
Da werde ich jetzt dran bleiben nach dem Motto „schaun wir mal, dann sehn wir’s schon“
Aufgeben ist keine Option!

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1229
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #62 am: 28.04.20, 13:48 »
Ja klar, so schnell gibst du sicher nicht auf ;). Wie alt ist denn das Pferdchen?

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2428
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #63 am: 28.04.20, 14:17 »
Ja klar, so schnell gibst du sicher nicht auf ;). Wie alt ist denn das Pferdchen?

8 Jahre und quasi Wildpferd aber klar im Kopf. Longieren mit Sattel und Stahlecker Kappzaum und Unterzügeln.
Nach 14 Tagen geht’s mal zum Podest wo ich mich dann drüber legen kann und gegebenenfalls aufsitzen.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1229
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #64 am: 28.04.20, 15:10 »
Cool, da hast du dir ja ein schönes Projekt ausgesucht, Respekt. Aber reitest ja sehr gut, wenn ich mich recht entsinne, Spaß macht das auf jeden Fall :).

Unser "Jüngster" ist jetzt sieben, eigentlich sehr brav und anständig, aber mit ordentlich go ausgestattet. Lieblingsgangart Galopp und das recht zackig. Da arbeiten wir noch ganz viel an der inneren Ruhe. Er muss noch lernen, dem Reiter zuzuhören, er zieht gern sein eigenes Programm durch. Macht aber total viel Spaß. Der sollte eigentlich ein Fahrpferd für meinen Mann werden, aber ich hab den jetzt für mich übernommen (mein Mann behauptet immer noch, das war eine "feindliche Übernahme").


Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2428
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #65 am: 28.04.20, 17:00 »
Hallo Ingrid,

warum macht Ihr nicht Beides mit dem Pferd. Ich fand es immer ganz toll dass mein Schwiegervater die knapp 3 jährigen immer an den Mistschlitten hat und eingefahren. Er ist schon lange verstorben und Winter haben wir auch keine mehr.
Die Überlegung die ins Gestüt zu geben zum einfahren war auch schon mein Gedanke.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2428
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #66 am: 28.11.20, 11:40 »
Hallo,

nach diesem für mich nicht so ganz einfachen Jahr ein Update.
Flocke habe ich leider noch nicht geritten aber der zweite Anlauf hat diese Woche gestartet.

Ganz erfreulich für mich ist, daß meine Fio wieder normal läuft und tatsächlich wieder geritten werden kann.
Heute war ich schon reiten aber meine Kondition läßt zu wünschen übrig.

Ich bin total glücklich darüber  :D

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7173
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #67 am: 28.11.20, 12:21 »
ach, das glaube ich dir. Auf einem Pferd zu sitzen, ist doch schon was besonderes <3
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20512
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #68 am: 23.04.21, 08:06 »
Wir haben quasi ein Pony geerbt. Bzw. die Versorgung des selbigen, weil die Besitzerin von jetzt auf gleich so krank geworden ist, dass sie sich nicht mehr selber kümmern kann.

Loki ist ein echter Isländer und jetzt stolze 35 Jahre alt. Der braucht nur noch morgens und abends sein Futter und muss etwas betüdelt werden. Hat einen schönen großen Offenstall, in dem früher 4 Isis gestanden haben und eine Weide. Nur einsam ist es halt dort. Immerhin hat er auf dem Nachbargrundstück Pferde in Hörweite und auf der Nachbarweide sind jetzt 4 wieder 4 Classic-Ponys eingezogen, mit denen er sich über den Gartenzaun unterhalten kann.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1229
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #69 am: 23.04.21, 09:49 »
Eigentlich ist es ja so, daß ein Pferd nicht alleine gehalten werden darf, das ist tierschutzrelevant. Gibt es nicht die Möglichkeit, das Pony irgendwo anders unterzustellen oder vielleicht zu dem Pony einen Beisteller dazuzuholen? Ich weiß, das ist bei dem Alter schwierig, aber für das Pony halt schade.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20512
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #70 am: 23.04.21, 10:24 »
Wir wissen, dass das nicht optimal ist. Aber wenn die Besitzerin das so möchte?

Wir hatten hier eine zugezogene Familie, die 2 Kaltblüter komplett ohne Auslauf 24/7 in der Box gehalten hat. Dass da Pferde sind, hat man nur mitbekommen, wenn die Scheunenfenster mal offen waren.

Dann lieber einen Ponyopa ohne Sichtgesellschaft mit Auslauf und Betüdelung.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1084
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #71 am: 24.04.21, 08:25 »
Mit 35 wäre meiner Meinung nach ein neues Beistellpony zuviel Stress für den Opa. Maximal könnte man eine Ziege dazustellen oder ein, zwei ältere Schafe.
Wenn der Pony-Opa noch betüdelt wird, dann kann er seinen doch überschaubaren Lebensabend auch ohne Ponygesellschaft noch sehr lebenswert überstehen.

Als unser Schafbock vor Jahren im stolzen Alter von 26 Jahren sich abseits von der Herde auf die Wiese gelegt hat zum Sterben, hat unser Wallach zwei Tage bei ihm Wache gestanden. Er war nicht wegzubewegen bis sein Kumpel gestorben war. Also ich denke, da können auch zwischen "fremden" Arten Beziehungen aufgebaut werden.

Ach das liebe Vieh..... ;)

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7173
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #72 am: 24.04.21, 13:46 »
Wir haben quasi ein Pony geerbt. Bzw. die Versorgung des selbigen, weil die Besitzerin von jetzt auf gleich so krank geworden ist, dass sie sich nicht mehr selber kümmern kann.

Loki ist ein echter Isländer und jetzt stolze 35 Jahre alt. Der braucht nur noch morgens und abends sein Futter und muss etwas betüdelt werden. Hat einen schönen großen Offenstall, in dem früher 4 Isis gestanden haben und eine Weide. Nur einsam ist es halt dort. Immerhin hat er auf dem Nachbargrundstück Pferde in Hörweite und auf der Nachbarweide sind jetzt 4 wieder 4 Classic-Ponys eingezogen, mit denen er sich über den Gartenzaun unterhalten kann.


ach, schade, dass ihr doch so weit weg seid, sonst würde ich beim betüddeln helfen <3
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!