Autor Thema: Waschmittel  (Gelesen 71895 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marille

  • Gast
Re:Waschmittel
« Antwort #15 am: 07.10.03, 08:56 »
Meine anfängliche Begeisterung für Flüssigwaschmittel ( Hab Euch ja schon hier davon berichtetet), hat sich nun wieder grundsätzlich geändert.
Tolle Sache dachte ich immer, gut zu dosieren, keine Pulverrückstände mehr in der Einspülkammer, Wäsche knirscht nicht mehr usw.
Nun mußte ich aber feststellen, daß nach einer gewissen Zeit die Wäsche einfach nicht mehr das Waschergebnis hatte, wie bei herkömmlichen Pulver. Besonders aufgefallen ist es mir bei der vielen Weißwäsche. Die Flecken (Kaffeereste, Marmeladenrückstände,Saftflecken usw.) gingen einfach nicht mehr raus und ich mußte immer zusätzlich Fleckensalz dazu verwenden.
Jetzt bin ich halt doch wieder auf Wasch-Pulver umgestiegen und schon beim ersten mal waschen sah ich den Erfolg (ohne Fleckensalz !). Das Pulver wird sparsam dosiert, nicht nach den Angaben die immer auf der Packung stehen, und ist auch völlig ausreichend.
Übrigens hab ich meine Erfahrung auch schon mit der Nachbarin ausgetauscht und Die sagt das gleiche ,und war vorher auch immer vom Flüssigwaschmittel überzeugt.
Na ja, " jetzt san ma wieda g`scheida" nicht umsonst heißt ein Spruch: Probieren geht über studieren.......
.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7418
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Waschmittel
« Antwort #16 am: 08.11.04, 07:51 »
hab mir das gerade mal durchgelesen hier... so wirklich erfahrungen mit spez. Waschmittel für Schwarzes hat ausser Luna noch niemand?
Frank hat von der Arbeit wirklich schicke schwarze Hemden mitgebracht, aber die werden schon nach dem ersten Waschen in unserem kalkigen Wasser (Billigcolor + ENtkalker) graustichig...
Ne Ahnung, was man dagegen machen könnte.... ?
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21227
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Waschmittel
« Antwort #17 am: 08.11.04, 08:32 »
Tja Cara, laut Stiftung Warentest bringen die Schwarz-WM keinen größeren Erfolg als herkömmliche Farbwaschmittel, außer das sie teurer sind. :/


Die genauen Colorwaschmitteltestergebnisse sind leider abrufgebührenpflichtig, aber irgendwie müssen die Tests ja auch finanziert werden ;-)


« Letzte Änderung: 08.11.04, 08:38 von martina »
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7418
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Waschmittel
« Antwort #18 am: 08.11.04, 09:41 »
danke euch beiden  :-*
dann werd ich aber mal los müssen und flüssiges Colorwaschmittel holen.. *weilichjanochgarkeinwaschmittelstehenhabe*
bisher gabs bei mir nur Pulver.. da is ja wohl auch die Waschwirkung besser.. aber für so schwarze Sachen kann ich mir schon vorstellen, das das nicht sooo optimal ist...
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

silvia

  • Gast
Re: Waschmittel
« Antwort #19 am: 08.11.04, 10:31 »
Jetzt muss ich doch auch mal meinen Senf dazugeben zum Thema Waschmittel für schwarze Kleidung.

Ich hab im Frühjahr für Annalena ne sündhaftteure schwarze Hose gekauft. Von der Verkäuferin wurde mir empfohlen extra Waschmittel für schwarze Wäsche zu verwenden.

Hab ich die erste Zeit dann brav gemacht und was soll ich sagen, die Farbe hat sich genauso ausgewaschen wie mit normalem Waschmittel. >:(


Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Waschmittel
« Antwort #20 am: 08.11.04, 19:00 »
Hallo Cara,
nicht nur durch das Waschen, sondern auch durch das Tragen der Hemden nutzt sich die Faser ab.
Die aufgerauhte Faser sieht dann nicht mehr schwarz, sondern graustichig aus.

Das ist meine Erklärung dafür, dass ein Kleidungsstück *Farbe* verliert. :-\

Fallls es mit der Zeit schlimmer wird, frische die Hemden doch mit schwarzer Stofffarbe auf!
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Anemarie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 108
  • Geschlecht: Weiblich
  • Viele Grüße aus der Hallertau
Re: Waschmittel
« Antwort #21 am: 08.11.04, 19:20 »
Hallo,
ich nehme das Flüssigwaschmittel für dunkles, das es ab und zu beim Aldi im Angebot gibt. Aber ich finde schon, daß evtl. graustichig gewordene schwarze Sachen viel intensiver schwarz, fast wie neu wirken.

Liebe Grüße
Annemarie
hoch lebe die Arbeit, so hoch, daß keiner rankommt.

Clara

  • Gast
Vorwaschspray
« Antwort #22 am: 27.09.06, 23:49 »
Hallo @ all,

es passiert einem doch immer wieder mal, dass man einen guten Pulli oder eine gute Bluse anhat und trotz aller VVVVVooorrrrrssssiiiiccchhhtttt hat man am Ende des Tages ein Fleckl auf dem guten Teil, was man eigentlich mit "schärferen" Mitteln behandeln müsste, aber nicht kann... *Ihr wisst sicher, was ich meine.*

Ich war also neulich unterwegs und wie es der Zufall wollte kam ich mit einer Dame ins Gespräch über die Beseitigung hartnäckiger Flecken auf "Feinwaschkleidungsstücken". Die Lösung meiner Probleme sollte ein sogenanntes Vorwaschspray sein.  Also, ich das Zeugs beim nächsten Ausflug zum Drogeriemarkt gekauft und exakt nach Bedienanweisung angewandt.... Das ganze Zeugs in die Waschmaschine verfrachtet und der Dinge geharrt, die da kommen sollten... Voller Vorfreude die weiße Bluse aus der Maschine genommen... Ich brauchte nicht mal zu suchen, denn der Fleck war noch immer sichtbar -sogar ohne Lupe... :( :( :(

Könnt ihr mir evtl. sagen,wo ich was verpeilt habe? Wie sind eure Erfahrungen mit diesen Mitteln?

Ich bin im Moment jedenfalls mehr als geheilt von diesen Mittelchen und werde wieder auf die gute alte Gallseife zurückgreifen.

Liebe Grüße

Anja

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Vorwaschspray
« Antwort #23 am: 28.09.06, 06:33 »
Hallo @ all,


Könnt ihr mir evtl. sagen,wo ich was verpeilt habe? Wie sind eure Erfahrungen mit diesen Mitteln?

Ich bin im Moment jedenfalls mehr als geheilt von diesen Mittelchen und werde wieder auf die gute alte Gallseife zurückgreifen.

Liebe Grüße

Anja

Genau, Anja - die Gallseife (flüssig) nehm' ich auch u. bin zufrieden damit.
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Waschmittel
« Antwort #24 am: 11.02.14, 08:16 »
Vor ein par Tagen war eine Verbrauchersendung über Waschmittel im Fernsehen, hab es leider verschlafen.
Was mich interessieren würde, wie messt ihr die Waschmittelmengen ab. Messbecherchen oder Messbecher sind schon lange in keinem Waschmittelpäckchen mehr vorhanden.

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1918
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Waschmittel
« Antwort #25 am: 11.02.14, 08:41 »
...aber auf den meisten Packungen steht eine Hotlinenummer, wo man anrufen kann und dann schicken sie einem gratis so Messbecher zu.
"Kostenlose Dosierhilfe bestellen" oder so ähnlich heißt es da.  Schau mal !
Ich habe es einmal gemacht und es klappte gut.

Margret

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Waschmittel
« Antwort #26 am: 11.02.14, 10:35 »
ich nehme Messbecher von Hustensäften, da gehen oft 30 ml rein, kann man ganz gut dosieren.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline kabraedu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 177
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Waschmittel
« Antwort #27 am: 11.02.14, 11:50 »
Ich habe schon mehrere Herstellungsbetriebe besichtigen können und auch Freunde, die dort arbeiten. Ein Noname-Produkt ist keinesfalls schlechter als ein Markenwaschmittel. Manchmal unterscheiden sich die Mittel gar nicht und haben nur unterschiedliche Umverpackungen.
Ich wasche schon immer mit den Eigenname-Mitteln vom Ald* oder der Drogereiekette D*.
Kochwäsche habe ich eh keine höchstens 50 Grad - Handtücher und Bettwäsche wie Unterwäsche erhalten ein wenig Desinfektionsspüler ins Spülwasser - und nehme auch nur Feinwaschmittel und Colorwaschmittel. Bei hartnäckigen Flecken kommt dann eine Gelpaste aus der pinken Flasche noch zum Einsatz und das war es.
Gruß Karin
aus Duisburg in NRW
der Stadt an Rhein und Ruhr
am Tor zum Niederrhein

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Waschmittel
« Antwort #28 am: 11.02.14, 13:47 »
Im Grunde hat aber jedes Waschmittel eine andere Dichte...............man müsste also wenn man es genau nimmt, schon den passenden Meßbecher haben.

Lange habe ich nur mit Flüssigwaschmittel gearbeitet, weil meine Maschine nie sauber eingespült hat und nie alles Waschpulver weg war. Da war dann eh auf jeder Flasche der Becher dabei.

Ansonsten habe ich noch viele Meßbecher.

Marke habe ich lange ausprobiert und bin bei der hängen geblieben, von der meine Tochter sich hinterher nicht totgekrazt hat.
Enjoy the little things

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Waschmittel
« Antwort #29 am: 11.02.14, 15:18 »
@Karin,
Zwecks der Keime wird geraten 1x im Monat bei 95 Grad zu waschen!
Die Hygienereiniger sind kaum hilfreich gegen Keime.

Hab jetzt schon öfter gehört, das Waschpulver besser für die Maschine wäre!
Empfehlung der Handwerker.

Verwende nur bei Feinwäsche flüssige Mittel, da sie sich da besser auflösen.
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.