Autor Thema: Arbeitskleidung waschen  (Gelesen 41085 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MargretTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Arbeitskleidung waschen
« am: 10.11.05, 22:37 »
Hallo,

da ich mit der Sauberkeit meiner  Arbeits- und Stallkleidung nach dem Waschen nicht immer zufrieden bin,
bitte ich euch um eure Tipps. 
Wie bekommt  ihr stark verschmutzte Arbeitskleidung  sauber und geruchsfrei  ?

Ich habe  eine gute Waschmaschine (Miele,  10 Jahre)  und  wasche  Arbeitskleidung auf  60 Grad C und mit Vorwaschen.
Ein spezielles Einweichprogramm habe ich nicht  und weiche bisher uch nicht  im  Kübel  o.ä.  vorher ein.
Ebenso  habe ich  ehrlicherweise bisher keine spezielle Fleckvorbehandlung gemacht.

Empfehlt ihr bestimmte Waschmittel ?  Welche,  warum ?

Margret

Offline messel

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 398
  • Geschlecht: Weiblich
  • Der Weg ist das Ziel !
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #1 am: 10.11.05, 22:46 »
Hallo Margret

auch bei uns fällt viel schmutzige Arbeitskleidung an - ich habe auch eine Miele Maschine
und wasche diese verschmutzte Wäsche mit HAKA-Schmierseife und bin mit dem
Ergebnis zufrieden. Mitunter muß bei manchen Flecken mit Fleckenspray evtl. vorbehandelt
werden (speziell bei Öl-und Fettflecken) da benutze ich CID.

LG Helga

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1307
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #2 am: 11.11.05, 16:07 »
Meine Miele Waschmaschine ist gut 19 Jahre alt, braucht also noch mehr Wasser, als die neuen modernen Maschinen.

Arbeitswäsche wasche ich bei 60 - 70 Grad und nur noch mit Persil !!! Habe auch schon Sil-Zusatzpulver genommen, aber normalerweise bei Persil kaum nötig.

Wenn die Arbeitswäsche sehr schmutzig ist, auf jeden Fall mit Vorwäsche waschen. Beim Hauptwaschgang, wenn die Maschine richtig aufgeheizt hat, schalte ich einfach ab und lasse das Ganze über Nacht einweichen  ;D

Meine alte Maschine hat kein Einweichprogramm. Morgens einfach wieder ab Hauptwäsche laufen lassen. Sie heizt erneut auf und durchlaufen lassen bis zum Ende.

Offline MargretTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #3 am: 11.11.05, 19:31 »
Hallo,

danke für die bisherigen  Tipps.

@ Helga:   Ist dieses  CID  der Produktname des Fleckensprays ?
Weißt du gerade,  wo es erhältlich ist ?
Nimmst du es eher  für extreme Kotspuren  oder  bei  Schmiereflecken usw.  ?

Wir haben neulich nämlich dieses Thema  in unserem Arbeitskreis Jungbäuerinnen gestreift  (eigentl. ging es um  neue Waschmittel)  und da merkte die Referentin an,  dass die von verschiedenen Firmen vertriebenen Vorwasch- und Fleckensprays sehr unterschiedlich zusammengesetzt seien  und deshalb  auch sehr unterschiedlich in Aggressivität bzw. Wirksamkeit.

@  Erika:   Der Trick mit dem Abschalten zum Einweichen  gefällt mir doch schon mal sehr gut !
Im  o.g.  Arbeitskreis  erzählten einige Frauen,  dass sie von Hand einweichen in Kübeln...
Dazu bin ich ehrlich gesagt zu faul  bzw. grausts mir vor der Sauerei  bzw. muss das Waschen immer flott losgehen (ich weiß das nicht ewig vorher,  wann ich zum Waschen komme).

Dass Ariel  das so ziemlich einzige Waschmittes sei,  das mit Stallwäsche  dreck- und geruchsmäßig fertig wird,  hab ich auch schon gehört.
Nimmst du  normales Ariel  oder  Color ?   Kompaktwaschmittel  oder die Jumbopackung ?
Im  og. AK  meinten manche Frauen,  dass  (unerklärlicherweise)  die altertümlichen  Jumbowaschmittel  (die mit mehr Füllstoffen , in den großen Paketen)  als einzige mit der Stallwäsche fertig werden...

Wer hat noch Tipps ?

Margret

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1307
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #4 am: 11.11.05, 20:03 »
Hmmmm, ich hatte eigentlich Persil geschrieben, nicht Ariel  ;D  und davon nehme ich das ganz normale Pulver. Für gute Buntwäsche nicht, es *frisst* zu viel an der Farbe.


Offline MargretTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #5 am: 11.11.05, 20:44 »
Huch, Erika, 
wo hab ich da denn hingeguckt ?!?  Stimmt,  du schriebst von Persil  und eine Bäuerin neulich redete wohl von  Ariel...
Danke für die Ergänzung  (nicht Color,  nicht Jumbo).

Margret

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21155
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #6 am: 11.11.05, 21:05 »
Also ich weiche die extrem verschmutzte Wäsche ein, auf einfache und praktische Art ;)

Meine WM steht improvisiert im Bad. Da ich jetzt nicht die ganzen Fliesen wieder für einen Abfluß aufreißen wollte, geht das Abwasser durch die Badewanne. Da ist Einweichen ganz einfach. Schmutzige Arbeitswäsche in die Wanne und erst 1 -2 Maschinen Buntwäsche waschen. In der Lauge wird meine Arbeitswäsche ohne große Arbeit schon mal schön vorgespült.

Je nachdem wieviel Wäschen vorweg gingen, reichen dann die normale 60 °Wäsche oder mein Intensivprogramm völlig aus. Hab ich keine Lust zum Einweichen oder meinem Mann den Dreckkittel früh genug geklaut, reicht die normale 60° mit Vorwäsche.
Mein Einweichprogramm nutze ich eigentlich fast nie.

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2172
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #7 am: 12.11.05, 16:03 »
Hallo,

ich bin auch ein *Einweichfan*.

Egal ob Arbeitswäsche, weiße Wäsche oder Küchenwäsche, wird grundsätzlich abends in die Maschine gegeben
ca. 5-10 Min. waschen lassen, abgeschalten.
Erst am nächsten Tag fertig waschen.

Diese neuen Kurzwaschformeln in den Waschmitteln können nicht allen Schmutz lösen.

Ein sehr gutes Spezialwaschmittel kommt aus dem Osten,
ist leider nur selten in den Regalen zu finden.
Hier mal ein Link dazu:

http://www.linda-mv.de/pages/prod01.htm
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline messel

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 398
  • Geschlecht: Weiblich
  • Der Weg ist das Ziel !
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #8 am: 12.11.05, 22:51 »
Hallo Margret
für ganz schmutzige Kot-wäsche stelle ich abds.die Maschine ein, schalte auf einweichen
und morgens ist die Wäsche fertig.
Das  Cid Spray  (von Henkel) verwende ich eigentlich nur für Öl und Fettflecken,
schaue mal in guten Drogeriemärkten nach, ich habe  noch einige Dosen bei einer
Auflösung unseres EDEKA-Geschäftes ergattert.
Ich mach mich aber mal schlau, wo es mittlerweile zu finden ist.

LG Helga

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6968
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #9 am: 11.04.06, 12:25 »
Hallo

ich nehm einfach mal dieses Thema für meine Frage.

Das Thema Azubi und deren Wäsche waschen hatten wir ja schon mal in der ML
Dazu hätte ich mal eine Frage an die Betriebsleiterinnen.

Wie wünscht ihr euch die Arbeitskleidung eurer Azubis ???

Meine Männer tragen BW Hose, weil ich die kochen kann, wenn nötig
GöGa die einfachen in oliv - Felix hat sie in ** Flecktran ** ...grins ...
dazu Sweat Shirt´s - Felix meistens noch eine BW Jacke

Ist (Wäre) das für euch so in Ordnung ???

Wie ist das mit der Unterwäsche ?
Da haben meine Männer auch kochfeste Baumwollunterwäsche - wegen der Dreckfinger -
Felix trägt in seiner Freizeit z.B. Unterhosen die ich bei 40° wasche

Ich denke schon, dass es nicht so ganz eifach ist mit der Wäsche der Azubi´s
ist doch schon was intimes ... die Wäsche von fremden Menschen waschen

Ich würde mich auf einige Anregungen von euch freuen ...

Liebe Grüße
Beate

Ich weiß von einem Freund, dass er seine Arbeitskleidung von seiner Chefin gewaschen bekam ...
seine Unterwäsche aber alle 4 Wochen seiner Mutter gegeben hat ...
genau wie die Freizeitkleidung ...
Wenn er mal nicht Heim fahren konnte hat er ein Paket geschickt  ::)
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2498
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #10 am: 11.04.06, 12:36 »
Hallo Beate,

ich denke die BW Sachen sind in Ordnung. Ungern mag ich Billig-Arbeitbekleidung, bei der nach der zweiten Wäsche die Nähte aufgehen und ich darfs dann flicken :-\ "Knitter"sachen die man ewig bügeln muss (ich hasse bügeln!) Unterwäsche hab ich noch nie zum Waschen bekommen.
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Mathilde

  • Gast
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #11 am: 11.04.06, 21:22 »
uuuups,

ich habe alles gewaschen von den Praktikanten. Manche steckens selbst in die Maschine und ich lass dann laufen oder manche waschen auch ganz selbst wieder anderen habe ichs gewaschen. Mädchen sind da flexibler die waschen gerne alles alleine  :D
Meine Jungs (25 u. 23 ) können aber zur Not beide eine Waschmaschine und den Trockner in Betrieb nehmen nicht nur die Autos und die Trecker  8)

LG Mathilde

weißhaupt

  • Gast
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #12 am: 25.07.07, 14:13 »
Hallo zusammen,

ihr habt geschrieben, das ihr die Arbeitskleidung schon ziemlich heiß wascht, teilweise 60 Grad.
Nun vermute ich mal, dass bei eurer Arbeitskleidung u. a. auch Jeans vorkommen. Diese werden bei den Temperaturen doch leicht hell, dadurch ist der nächste Schmutz dann doch noch schneller zu sehen - oder?
Färbt ihr dann auch mal wieder was ein?

LG Weisshaupt

Britta2

  • Gast
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #13 am: 26.07.07, 17:35 »
Hallo,

dass mit dem einweichen über Nacht muss ich mir merken, eine gute Idee. An sonsten nehme ich die gute alte Gallseife und behandel die Flecken damit vor. Bis jetzt habe ich fast alles damit raus bekommen.

Was auch gut klappt, zumindest bei den Kindern, die Sachen Abends gleich durch die Waschmaschine zu jagen. Bevor es sich fest frisst.

Grüße Britta2

MarionMager

  • Gast
Re: Arbeitskleidung waschen
« Antwort #14 am: 28.07.07, 19:50 »
Hallo,

wenn ich meine "normale 30-Grad Wäsche" wasche, dann stelle ich immer eine große Waschschüssel oder einen großen Eimer auf, in den ich die schmutzige Arbeitskleidung hineinlege und dann den Schlauch von der Waschmaschine hineinhänge. Wenn er überläuft, ist es nicht schlimm, da ich in der Waschküche einen Bodenabfluß habe. Am nächsten Tag ist meine Wäsche gut eingeweicht, ich schleudere sie und wasche sie dann bei 30 oder 60 Grad, je nachdem.

So wasche ich auch die ekligen Schnupftücher meines Schwiegervaters. Anders werden sie nie sauber.

Viele Grüße, Manni