Familie und Co. > Familienbande

Emanzipierte Männer auf dem Bauernhof?

<< < (8/8)

frankenpower41:
Abendessentisch deckt meist mein Mann, das hat er so drin seit ich ihn kenne.  Seine Mutter hat Abends nichts gegessen nach dem Stall und für meinen Mann ist
Abend die Zeit wo er Ruhe hat, nebenher ausführlich Zeitung liest.  Ich ess nicht immer was, da kann es auch vorkommen dass er schon abgeräumt hat wenn ich
jetzt im Sommer spät vom Garten komm. Dass er sich bedienen lässt kann ich echt nicht sagen.

freilandrose:
Haushalt ist MEIN Ding. Würde mir mein Mann da reinreden, wär ich echt sauer.
Mir reicht es eh schon, wenn er morgens die Schranktüre aufmacht, seine Arbeitsklamotten rausholt und diese, wie immer, offen lässt.
Er macht draußen, ich drinnen. In der Ernte bin ich auch mit draussen. Ich mache alles, was mit Heu und Stroh zu tun hat, er macht das Dreschen vom Getreide.
Allerdings hab ich ihm ganz lange beibringen müssen, wie die Jura funktioniert. Erst wollte er nicht lernen. Irgendwann hats geklappt. Selbst das Leeren vom Trester hat irgendwann mal geklappt.
Jetzt funktioniert das und ich bin happy.
Dafür lass ich mir die Traktoren anhängen für den Kreisler oder den Schwader oder die kleine Ballen presse. Quaderpresse hängt immer am gleichen Traktor.

gschmeidlerin:
@ freiandrose: auch wie haben immer Tag der offenen Tür!  hab schon gedacht, nur meiner kann Schranktüren nur öffnen, ist scheinbar ein Männerleiden. 😉😊

freilandrose:

--- Zitat von: gschmeidlerin am 23.06.19, 21:35 ---@ freiandrose: auch wie haben immer Tag der offenen Tür!  hab schon gedacht, nur meiner kann Schranktüren nur öffnen, ist scheinbar ein Männerleiden. 😉😊

--- Ende Zitat ---
und irgendwie braucht man täglich frische Bekleidung, obwohl das Hemd und die Hose vom Vortag  auf dem Stuhl liegt. Aber vom Schrank raus nehmen ist einfacher..grrr

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln