Autor Thema: Der Staudengarten  (Gelesen 41336 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9853
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Der Staudengarten
« am: 08.04.13, 08:54 »
Der Frühling steht in den Startlöchern oder auch nicht, die eine oder andere Staude spitzt bereits aus dem Boden heraus.
Und wieder sehe ich, dass mein Traum eines blühenden Staudengarten wie in Gartenbüchern fotografisch dargestellt, wohl ein Traum bleiben wird.
Die Staudenpfingstrosen sind alle wieder da, die Storchschnabel blitzen auch heraus, aber so manches lässt sich noch nicht blicken.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7125
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Der Staudengarten
« Antwort #1 am: 08.04.13, 09:32 »
wann ist denn die richtige Zeit zum Stauden teilen? Muss es dazu noch wärmer werden?
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2188
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Der Staudengarten
« Antwort #2 am: 08.04.13, 10:26 »
Hallo Cara,
wenn der Boden nicht mehr geroren ist, kannst loslegen.
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline amber

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 579
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Staudengarten
« Antwort #3 am: 08.04.13, 10:34 »
Hallo Doro,

kannst du mir ein paar Tipps geben?

Ich bräuchte einige Büsche oder Stauden für Halbschatten bis Schatten ... es sollte entweder dauerhaft grün sein oder am liebsten lange blühend.

Gibts das was geeignetes oder brauchen Blüher immer Sonne?

Liebe Grüsse

Gitte
Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7125
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Der Staudengarten
« Antwort #4 am: 08.04.13, 10:53 »
Hallo Amber,

ich könnte dir jetzt ganz viele aufzählen, denn das Problem hab ich ja auch...
aber ich denke, ich schick dir einfach den Link, wo ich auch geschaut habe:

klick

Lerchensporn, Eisenhut, Elfenblume, Fuchsie, Leberblümchen.. irgendwas passt sicher auch für dich ;o)
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline amber

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 579
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Staudengarten
« Antwort #5 am: 08.04.13, 10:58 »
Ui, danke Cara  :D

Werd gleich mal stöbern.
Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9853
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Der Staudengarten
« Antwort #6 am: 08.04.13, 11:03 »
Ich hätt da auch eine Frage:
Pflanzt ihr die Stauden bei euch nach Sonnenansprüchen in die Beete?
Hab ich auch immer gemacht, aber mehr und mehr kommt mir der Verdacht, dass ich auch noch viel mehr  auf die Bodenansprüche achten muss.
Ich überlege, ob ich nicht ein abgemagertes Staudenbeet versuche, denn der Salbei und die Margeriten verschwinden ebenso wie der Mohn immer wieder.
Die total unempfindlichen Stauden kommen jedes Jahr wieder, aber mit manchen hab ich einfach kein Glück, ich krieg keinen Rittersporn über mehrere Jahre, während der Phlox sich mehr und mehr ausbreitet, Storchschnabel mehr als genug, das tränende Herz kommt auch jedes Jahr wieder und Pfingstrosen fühlen sich ganz gut bei mir.
Der Lavendel schaut arg erfroren aus, die Rosen sind teilweise noch im Winterschlaf.
Die rausgepflanzten Primeln vom letzten Jahr scheinen sich doch einzugewöhnen, sie treiben zumindest aus.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3902
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Der Staudengarten
« Antwort #7 am: 08.04.13, 15:12 »
mary bei mir wachsne die ausgepflanzten Primeln jedes JAhr überall . Unter Hecken, Sträuchern, am Bach, vor dem Haus. Einfach schön wenn man sieht was alles wieder kommt. heute wird wohl alles an Erstblühern seine verschlafenen Augen ausputzen. Es ist bei uns +14 °.
kann aber nichts im Garten machen, da ich Enkeltöchterchen im Bett habe.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3190
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Der Staudengarten
« Antwort #8 am: 08.04.13, 15:27 »
Hallo Mary,
manche Pflanzen wachsen bei mir wie verrückt, z.B. Pfingstrosen und mit anderen hab ich kein Glück (Rittersporn). Mittlerweile seh ich das so, wenn nicht wachsen will, ist irgendwas nicht richtig, probier ich halt
was anderes. Stress mach ich mir deswegen nicht.
Hab trotzdem genug im Garten. Außerdem, Pflanzen, die wachsen wollen, machen weniger Arbeit.
Und dann ist da noch das Schneckenproblem  >:(
LG
Tina
LG
Tina

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 937
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Staudengarten
« Antwort #9 am: 08.04.13, 18:32 »
 Hallo Mary
Ich halt das so wie Tina was wächst soll wachsen sonst Pech gehabt ;D obwohl ich schau schon ein bißchen auf den Standort sprich zpsl wenn ich weiß die Pflanze braucht viel Sonne werd ich sie nicht in den Schatten setzen oder so ,aber ansonsten robuste pflegeleichte Stauden.Manchmal kommt auch vor da hat man ne Staude Jahrelang und sie macht nie schwierigkeiten und plötzlich überlebt die den Winter nicht :P ich muß oft lachen wenn ich sie oft nicht gleich vermisse und irgendwann fehlt mir dann ein,eine solche Staude hatte ich doch auch mal ::)
Den Mohn hab ich mal in den Garten gesetzt und seit dem ist er ne Plage der wächst überall da wo er nicht wachsen soll sprich in den Gemüsebeeten ::) und es gibt halt soviel verschiedene Sorten von den Stauden sprich zpsl jeder Lavendl ist nicht gleich der eine verträgt Kälte der andre nicht,ich hatte glaub ich 10 Jahre und länger ganz herrliche Glockenblume und plötzlich blieben die aus und ich glaub manche Stauden fallen auch den Mäusen zum Opfer gibts das? Ich werd nie so einen Staudengarten hinbringen wie man ihn oft in so Gartenzeitschrift sieht macht nix bleibt eine Staude aus setzt ich halt wieder nen großen Stein dazwischen oder ne schöne Gartenkugel ;D und Frau kauft sich auch öfter neue Kleidung also warum auch nicht manchmal neue Stauden ;D
Liebe grüße Renate

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9853
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Der Staudengarten
« Antwort #10 am: 08.04.13, 19:03 »
Ja, ich geb euch recht, warum musste ich auch bei dem kalten Wetter die bunt bebilderten Gartenbücher hervorkramen. ???
Heute war ein wenig Bestandskontrolle, manche sind vielleicht noch gar nicht aus dem Winterschlaf erwacht.
In Zukunft warte ich mit dem Rauspflanzen der Primeln immer solange, dass sie nicht zuviel Frost abbekommen, da scheinen sie am Anfang ziemlich empfindlich zu sein.
@Renate, sicher lächelt mich auch in Zukunft wieder mal eine Staude an, mich ärgerts nur, wenn sie nach kurzer Zeit verschwinden, da leg ich mir vielleicht doch lieber solche Pflanzen zu, die es ein wenig länger bei mir aushalten.
Pfingstrosen gäbe es so schöne ;), übrigens an diesem Wochenende ist in Burghausen eine Gartenveranstaltung auf der Burg.

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2108
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Der Staudengarten
« Antwort #11 am: 19.04.13, 14:23 »


Schön im Garten wenn alles blüht
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2428
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Staudengarten
« Antwort #12 am: 19.04.13, 15:25 »
Hallo,

ich liebäugle mit einem sibirischen Portulak der sei wohl nicht umzubringen. Gestern auch die ganzen neugekauften Teile eingepflanzt. Hatte auf der Verpackung schon hingeschrieben wo die hin müssen V oder M1 M2 und H aber dann standen auf den inneren Beuteln auf einmal die lat. Namen und ich war zu bequem um wieder reinzugehen und mir das zu ergooglen. Nun werde ich abwarten ob es geklappt hat. Hoffe mal ich hab nicht grad die höchsten Pflanzen vorne.

Falls es mal blüht dieses Jahr mach ich auch ein Bild

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9853
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Der Staudengarten
« Antwort #13 am: 19.04.13, 18:35 »
Hallo Mathilde,
auf dein Bild bin ich gespannt, meine diesbezügliche Pflanze ist mir in die ewigen Jagdgründe gegangen. :'( Hätte mir das so schön vorgestellt, ein Staudengemüsebeet.
Allerdings der ganz gewöhnliche Portulak scheint mich dafür sehr zu schätzen, kann schon eine Weile davon ganz schön ernten. Bis der gewöhnliche Salat erntereif ist, kommt noch einiges nach.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3902
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Der Staudengarten
« Antwort #14 am: 20.04.13, 21:24 »
Habe mal eine Frage bezgl. Narzissen.
Stelle sie mal hier wenn es eine bessere Box gibt dann bitte verschieben.


Warum wachsen Narzissen jahrelang am gleichen Platz und dann gibt es plötzlich nur noch Blätter aber keine Blüten mehr.