Rund um den Garten > Zierpflanzen in Haus und Garten

Geranien-Stecklinge

<< < (2/4) > >>

martina:
hallo sieglinde, versuchs doch mal mit schmierseife. die wird in wasser aufgelöst und darin taucht man dann die pflanzen kopfüber ein. bißchen rubbeln und darauf achten, daß auch wirklich die ganzen befallenen stellen untergetaucht sind. NICHT klarspülen, sondern so trocknen lassen.
wenn die pflanze zum tauchen zu groß ist oder der topf zu unhandlich und schwer, dann kann man die mischung auch in eine sprühflasche füllen und damit die pflanzen einsprühen, das schäumt dann aber ein wenig  ;D

Trudi:
DiesesJahr möchte ich es auch einmal probieren mit
Geraniumstecklingen bewurzeln.Ich habe eine ganz
alte Sorte erhalten ,die mehr als 100Jahre in der gleichen
Familie war.Es ist eine weiss gefüllte Sorte.
Auch von meinem 94 jährigem Nachbar habe ich einge
Stecklinge erhaten.Es sind auch spezielle Sorten.Hoffe nur,
dass sie bewurzeln werden.

gundi:
Hallo Trudi!

Geranienstecklinge bewurzeln eigentlich recht problemlos.Du mußt sie nur über den Winter dann etwas wärmer und heller als die alten Geranien stellen. Ich zieh fast alle Geranien die ich am Balkon habe durch Stecklinge, fange damit so ab Mitte August an.

lg gundi

Trudi:
Hallo Gundi,Danke für den gutenTip.Werde schauen,dass
ich sie in ein ungeheiztes Zimmer stellen kann.
 bis jetzt habe ich nur Fuchsienstecklinge vermehrt.
Aber ich hoffe schon ,dass sie bewurzeln werden.
L.G.   Trudi.

gundi:
Hallo!

An alle die Geranienstecklinge machen wollen--am 11. 12. und 13. August sind günstige Tage vom Mondzeichen her um Stecklinge zu machen.

lg gundi

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln