13. August 2008

Baden–Württemberg: Gute Ernte bei Mostobst

Stuttgart (agrar.de) – Die diesjährige Situation bei Äpfeln zur Saftproduktion (Mostäpfeln) ist geprägt von einer hohen Erntemenge in Baden – Württemberg, Deutschland und des Haupterzeugers Polen. Nach einer Missernte in Polen 2007 wird in 2008 mit einer Apfelernte in Höhe von 3 Mio. t gerechnet. Dies sind 700.000 t über dem langjährigen Durchschnitt. Dies wurde nach Mitteilung des Verbandes der Agrargewerblichen Wirtschaft (VdAW) anlässlich der Mitgliederversammlung des baden–Württembergischen Fruchtsaftverbandes in Esslingen am 12.08.2008 bekannt.

In Deutschland werden nach Zahlen des Verbandes der Deutschen Fruchtsaftindustrie 800.000 t erwartet, wie Präsidiumsmitglied Dieter Burkhardt, gleichzeitig Vorsitzender des baden- württembergischen Fruchtsaftverbandes mitteilte. Hiervon werden 50 Prozent in Baden–Württemberg verarbeitet, also ca. 400.000 t. Bedingt durch die sogenannte Alternanz, d.h. des Wechsels einer schwächeren mit einer guten Ernte wird in Baden–Württemberg die Vorjahresmenge im Streuobst übertroffen werden. Der Behang der Bäume ist sehr hoch. Die Äpfel sind aufgrund der ausreichenden Wasserversorgung sehr groß und wachsen aufgrund der Regenfälle der letzten Tage noch weiter. Jeder Millimeter Zuwachs pro Durchmesser erhöht die Ernte um 4 Prozent. In diesem Jahr zeigen sich besonders die Unterschiede zwischen gut und schlecht gepflegten Streuobstwiesen, welche die Hauptgrundlage des heimischen Fruchtsaftes darstellen. Zusammen mit dem System des Lohnmostes (Tausch Obst gegen Saft) kann eine bessere Rentabilität im Streuobst erzielt werden

Die Fruchtsafthersteller rufen alle Obsterzeuger dazu auf, ihre Bäume abzuernten, auf jeden Fall jedoch die Reife der Äpfel abzuwarten. Es werden auch im Oktober voraussichtlich steigende Preise für die Äpfel erzielt werden, da die Qualität der Äpfel witterungsbedingt im Lauf der Saison ansteigt.

In Baden – Württemberg gibt es ca. 120 Fruchtsafthersteller, so viele wie in keinem anderen Bundesland. Sie erzeugen im Durchschnitt der Jahre ca. 250 Mio. Liter Apfelsaft, dies ist die Hälfte der deutschen Produktion von 500 Mio. Liter. Insgesamt werden in Deutschland pro Kopf 12 Liter Apfelsaft getrunken, in Summe 1 Mrd. Liter Apfelsaft pro Jahr. Ca. 500 Mio. Liter kommen aus dem Ausland (Polen, Tschechien, Italien, China).

Links zum Thema Obst,
Links zum Bundesland Baden-Württemberg.




   (c)1997-2017 @grar.de