01. Dezember 2003

CDU/CSU: Künast verbreitet Unwahrheit über Grüne Gentechnik

Themen: Archiv — info @ 14:12

Immer neue Hindernisse für die Grüne Gentechnik

Berlin (agrar.de) – Zu den Äußerungen von Bundesministerin Künast auf dem Parteitag von Bündnis90/Die Grünen zur Grünen Gentechnik erklärt der Biotechnologiebeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Helmut Heiderich MdB:

‚Frau Künasts neueste Äußerungen zeigen eine Unverfrorenheit und ein mangelndes Verantwortungsbewusstsein für Entwicklungsländer, die sondergleichen sind. Nach den vielen ideologisch ablehnenden Äußerungen einer neuen Technologie ignoriert sie nun auch Tatsachen und verbreitet wissentlich Falsches über die Grüne Gentechnik.

Frau Künasts Äußerung, Gentechnik biete keine Lösungen für den Welthunger, zeugt von Doppelzüngigkeit: Denn auf der einen Seite will sie den Welthunger bekämpfen und das Milleniumsziel der Halbierung der Armut nachdrücklich verfolgen. In der Umsetzung bekämpft sie aber die Technologie, die nach allen wissenschaftlichen Erkenntnissen dazu wichtige Beiträge leisten kann:

So hat der Erfinder des mit Vitamin A genetisch angereicherten Golden Rice, Prof. Ingo Potrykus, gerade auf einer Konferenz in Australien erklärt, der Goldene Reis als Vorbeugung gegen Erblindung könne dem Philippinischen Gesundheitssystem zwischen 32 und 150 Mio. US $ jährlich an Kosten ersparen und werde deshalb von Bauern wie Hausfrauen unterstützt.

Während Frau Künast auf dem Parteitag behauptet, den Menschen werde mit gentechnisch verbesserten Lebensmitteln die Auswahl der Lebensmittel vorgeschrieben, hat Prof. Potrykus in einem Brief an die Ministerin bereits richtiggestellt, dass die Reissamen kostenlos an die Bauern abgegeben werden sollen und Abhängigkeiten nicht entstehen können.

Indem Frau Künast wiederholt Unwahres behauptet und immer neue Hindernisse für die Grüne Gentechnik aufbaut, verstößt sie gegen die Beschlüsse des Regierungsprogramms, verhindert die Weiterentwicklung des Biotechnologie-Standorts in Deutschland und schadet den hungernden Menschen dieser Welt.‘

Links zum Thema Biotechnologie, Links zum Thema Agrarpolitik.




   (c)1997-2017 @grar.de