10. März 2003

Rheinland-Pfalz: Winzer erzeugten 6,6 Millionen Hektoliter Wein

Themen: Anbauflächen,Erntebericht,Statistik,Wein — info @ 13:03

Rotwein erreicht mittlerweile einen Anteil von 30 Prozent

Bad Ems (agrar.de) – Aus den im Jahr 2002 in Rheinland-Pfalz geernteten Trauben erzeugten die Winzerinnen und Winzer des Landes 6,6 Millionen Hektoliter Wein. Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems elf Prozent mehr als im Vorjahr.

Der bei den Verbrauchern zunehmend beliebte Rotwein kommt auf einen Anteil von knapp 30 Prozent. Die zwei Millionen Hektoliter Rotwein wurden überwiegend in den Anbaugebieten Pfalz (880 000 Hektoliter) und Rheinhessen (788 000 Hektoliter) erzeugt. Die größte Menge an Weißwein wurde in Rheinhessen (1,9 Millionen Hektoliter) produziert. Es folgte das Anbaugebiet Mosel-Saar-Ruwer mit 1,4 Millionen Hektoliter vor der Pfalz (1,1 Millionen Hektoliter).

Große Unterschiede gibt es bei der Qualitätseinstufung von Weiß- bzw. Rotwein. Während beim Weißwein immerhin 36 Prozent als Qualitätswein mit Prädikat vermarktet werden, sind es beim Rotwein nur drei Prozent. Allerdings werden zwölf Prozent des Weißweins als einfacher Landwein verkauft. Der entsprechende Anteil beim Rotwein beträgt dagegen nur 1,4 Prozent.

Links zum Thema Agrarbericht und Statistik, Links zum Bundesland Rheinland-Pfalz.




   (c)1997-2017 @grar.de