21. Juni 2002

DBV: Fahrt für Biokraftstoffe

Themen: Archiv,Kraftstoffe — info @ 12:06

Bundesrat stimmt Steuerbefreiung zu

Berlin (agrar.de) – Der Deutsche Bauernverband (DBV) begrüßt das mit großer Mehrheit gefasste Votum des Bundesrates für die vom Bundestag zwei Wochen zuvor beschlossene umfassende Befreiung der Biokraftstoffe von der Mineralölsteuer. Damit werde es nach der Windkraft im Stromsektor möglich, im Straßenverkehr die erneuerbare Energieressource Biomasse zu verwenden.

DBV Präsident Sonnleitner erklärte in Berlin, die Verpflichtung zur Beseitigung klimaschädigender Abgase im Straßenverkehr durch Biokraftstoffe werde von der deutschen Landwirtschaft als Chance aufgefasst. Damit setzte sich Deutschland bei Biokraftstoffen – wie bei Windenergie – in Europa an die Spitze, was klimaschützende Maßnahmen betrifft.

Es gelte nun, die Umweltverträglichkeit von Benzin durch Nutzung des umweltfreundlichen Bioethanol zu verbessern und die Erfolge bei Biodiesel auszubauen. ‚Deutschland ist heute bereits internationaler Marktführer in der Technologieentwicklung und Produktion von Biodiesel‘, betonte Sonnleitner.

Sonnleitner dankte der Automobilindustrie für ihre nachhaltiges Engagement im Bereich erneuerbarer Kraftstoffe. Gefordert sei jetzt die Mineralölwirtschaft, ihre Vorbehalte gegen Biokraftstoffe aufzugeben.

Information: Deutscher Bauernverband (DBV), Reinhardtstraße 18, 10117 Berlin, Tel.: 030-31904-239, Fax: 030-31904-431, E-Mail.

Links zum Thema %url3%Agrarpolitik%/%, Links zum Thema %url4%Biodiesel und Pflanzenöl%/%.




   (c)1997-2017 @grar.de