29. Mai 2002

Tiefkühlkost weiter auf Erfolgskurs

Themen: Archiv,MKS — info @ 12:05

Köln (agrar.de) – Der Appetit auf tiefgekühlte Lebensmittel in Deutschland wächst weiter. Der Gesamtverbrauch – inklusive Rohgeflügel, ohne Speiseeis – stieg um 4,6 Prozent auf über 2,812 Millionen Tonnen in 2001. Jeder Bundesbürger verzehrte im Schnitt 34,3 Kilogramm Tiefkühlkost: 1.500 Gramm mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Gesamtumsatz kletterte um 7,1 Prozent auf 8,82 Milliarden Euro, Rohgeflügel und Speiseeis nicht mitgerechnet. Damit erreichte die Branche seit langem wieder ein Umsatzwachstum, welches über dem Mengenplus liegt. Dies meldet das Deutsche Tiefkühlinstitut anlässlich seiner Jahrestagung in Stuttgart.

Besonders beliebt waren tiefkühlfrische Zubereitungen und Menüs bei den Privatverbrauchern und den Profi-Köchen in der Außer-Haus-Verpflegung. Das Sortiment kam mit 437.679 Tonnen auf ein Verbrauchsplus von 14,1 Prozent. Kräftig zugelegt hat auch Tiefkühlfisch mit einem Mengenwachstum von 13 Prozent auf 244.162 Tonnen. Verlierer waren Rohfleisch und -wild als Folge von BSE und der Maul- und Klauenseuche im vergangenen Jahr: Der Gesamtabsatz dieses Segments sank um 17,4 Prozent auf 201.561 Tonnen.

Die privaten Verbraucher kauften im Lebensmittelhandel, einschließlich Heimdienste und Discounter, mit 1,423 Millionen Tonnen 7,0 Prozent mehr Tiefkühlkost als im Vorjahr. Das waren 50,6 Prozent des Gesamtabsatzes. Der Umsatz – ohne Rohgeflügel und Speiseeis – kletterte auf 9,3 Prozent und lag bei 5,07 Milliarden Euro. Der Außer-Haus-Markt, als zweitem wichtigem Absatzkanal für Tiefkühlkost, behauptete seine Marktposition mit 49,4 Prozent Anteil am Gesamtverbrauch. Der Verbrauch stieg um 2,3 Prozent auf über 1,389 Millionen Tonnen. Damit wurde ein Umsatz von 3,75 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das waren 4,2 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Information: Deutsches Tiefkühlinstitut (dti), Bonner Str. 484-486, 50968 Köln, Tel.: 0221-937480, Fax: 0221-9374822, E-Mail.

Links zum Thema %url3%Lebensmittel%/%.




   (c)1997-2017 @grar.de