21. Mai 2001

Biogas: Stand der Technik und Optimierungspotenzial

Themen: Biogas,Energie,NaWaRos — info @ 10:05

Gülzow (agrar.de) – Etwa 1.000 Biogasanlagen produzieren in Deutschland mittlerweile Strom und Wärme aus landwirtschaflichen Roh- und Reststoffen sowie Rückständen der Lebensmittelindustrie. Das Potenzial dieser umweltfreundlichen Energiequelle ist jedoch bei weitem noch nicht ausgereizt: etwa 5 Prozent des Erdgas-Verbrauchs lassen sich zukünftig durch Biogas ersetzen.

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) hat nun den Tagungsband ‚Energetische Nutzung von Biogas: Stand der Technik und Optimierungspotenzial‘ veröffentlicht.

Ansätze zur Optimierung von Biogasanlagen ergeben sich in allen Verfahrensschritten beginnend vom Vergärungsprozess über die Gasaufbereitung bis hin zur Stromerzeugung in Blockheizkraftwerk- (BHKW-) Modulen. Darüber hinaus werden im Tagungsband Trends wie die Biogas-Nutzung in Brennstoffzellen an Hand der Demonstrationsanlage im Klärwerk Köln-Rodenkirchen diskutiert.

Der Tagungsband ist in der Schriftenreihe ‚Gülzower Fachgespräche‘ erschienen und kann unentgeltlich über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (E-Mail) angefordert werden.

Information: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), Hofplatz 1, 18276 Gülzow, Tel.: 03843-6930-0, Fax: 03843-6930-102

Links zum Thema Energie.




   (c)1997-2017 @grar.de