18. Juli 1998

Nachwachsende Rohstoffe von Stillegungen müssen vermarktet werden

Themen: Archiv,NaWaRos — info @ 14:07

Hannover (agrar.de) – Demnach ermitteln die Landwirtschaftskammern für solche Flächen jeweils auf Landesebene einen anzunehmenden, repräsentativen Ernteertrag.

So legte das niedersächsische Landwirtschaftsministerium Erträge von 25,0 dt. für Winterraps und 18,0 dt. für Sommerraps fest. Ab 1998 gelten in Niedersachsen demnach folgende Bemessungsgrundlagen: – Durchschnittserträge der letzten 5 Anbaujahre unter Abzug des höchsten und des niedrigsten Ertrages – Non-Food-Abschlag von 15% von den Statistikwerten (Food-Erträge) – Korrektur um negative Einflüsse




   (c)1997-2017 @grar.de