Autor Thema: ProStock Reglement  (Gelesen 1348 mal)

Offline danooTopic starter

  • Member
  • **
  • Beiträge: 46
  • Geschlecht: Männlich
ProStock Reglement
« am: 24.02.2005, 22:30:05 »
Hallo zusammen

Ich habe da ein paar Fragen zum ProStock Reglement:

1. Bei neuen John Deere Traktoren ist ein durchgehender Rahmen montiert. Getriebe ist an der Hinterachse angeflanscht. Motor am Rahmen befestigt. Zwischen Motor und Getriebe ist eine Gelenkwelle. Jetzt steht da im Reglement dass das Zeugs äusserlich original sein muss. Es steht auch, dass Motor nicht beweglich zur Hinterachse gebaut werden darf. Mit der anfangs erwähnten Rahmenbauweise kann der Motor im Vergleich zur Hinterachse bewegen. Frage: Darf man von der neuen Bauweise Gebrauch machen, oder muss das nach dem alten Gusskastenprinzip aufgebaut werden? Da steht überall OEM drin, und in diesem Fall ist OEM fast wie Component.....

In den Staaten gibt es irgendwie Ärger mit dem John Deere Pro Stock Die Hard bezüglich diesem Thema. Weiss jemand genaueres?

2. Ist ein original 4 Ventilkopf erlaubt (original landwirdschaftliche Ausführung)?

3. Darf der Radstand auf max 2.9m anghoben werden? Oder warum steht das mit den 2.9m überhaupt im Reglement?

Freundliche Grüsse
http://www.tractorpullingzimmerwald.ch

Go Fast! Be Good! Have Fun! Nothing run's like a Deere!