Autor Thema: Allison Geschichte  (Gelesen 1219 mal)

Offline pace setterTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1768
Re: Allison Geschichte
« Antwort #15 am: 28.12.2018, 09:51:59 »
Hallo,

Sascha, da brauche ich nirgendwo weiterlesen. Was ich geschrieben habe ist Fakt. Da kannst noch so viel herumlavieren. Nützt Dir nichts.

Gruß Gordon

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1495
  • Geschlecht: Männlich
Re: Allison Geschichte
« Antwort #16 am: 28.12.2018, 15:23:45 »
Zitat
Was ich geschrieben habe ist Fakt.

Ist dein Buch von der Firma Allison selbst? Oder warum bist du dir des Faktes so sicher?
Bei einer Sekundärquelle?

Offline pace setterTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1768
Re: Allison Geschichte
« Antwort #17 am: 28.12.2018, 16:54:18 »
Hallo,

Das ist wie mit der Bibel. Man sollte davon ausgehen, das es so gewesen ist. Daher heißt es im "Vaterunser"  vorsichtig ja auch, "Ich glaube...", nicht, "Ich weis...".
Ich glaube das der Autor dieses Buches alle Register gezogen und eine sehr umfangreiche und sehr gut recherchierte  Geschichte in diesem Buch dargelegt hat.
Fakt ist das, was im Buch steht. Und da ich davon ausgehe, dass es nur diese eine Version von diesem Buch gibt, haben sich Alle, die dieses Buch lesen, an den darin geschriebenen Fakten zu orientieren.
Etwas anderes zählt nicht. Soweit einverstanden? :)

Gruß  Gordon

Offline Frederic

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 439
  • Geschlecht: Männlich
Re: Allison Geschichte
« Antwort #18 am: 28.12.2018, 18:00:02 »
Hallo zusammen,

ich finde die Diskussion hier interessant, aber auch anstrengend.
Da ich die meisten Beteiligten nicht kenne, stelle ich mir die ganze
Zeit schon die Frage, wer der hier Diskutierenden schon mal
z.B. in einer Werkstatt einen Allison bearbeitet oder
instandgesetzt hat  ???
Aber das ist vielleicht auch nur ein Randthema.

Zum letzten Beitrag fällt mir gerade ein, dass ich
Auch schon mal ein Buch über das Verhalten und
die Sprache von Frauen gelesen habe. Das Problem ist
allerdings, dass meine Frau mir nicht glaubt, wenn
Ich ihr sage, dass sie jetzt eigentlich dieses oder jenes
meint, obwohl das doch in dem Buch so steht.
Daher greife ich meist lieber auf praktische Erfahrungen als
auf die reine Theorie zurück  8) .

Gruß
Frederic

Offline Dieter 1:32 Fan

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Männlich
Re: Allison Geschichte
« Antwort #19 am: 28.12.2018, 18:02:52 »
So werden Fakten " geschaffen"  ;D
Alles was in Büchern geschrieben wurde sind demnach Fakten. :)
Da würde Ich mich doch lieber erst mal beim Trump Erkundigen was Fakten sind, Ich habe gelesen der könnte da Ahnung von haben,....

kann aber auch sein das sich da jemand täuscht.  :P

Sorry zu Topic Allison sage Ich nichts, aber deine Definition was Fakten sind ist doch eher in Richtung Fake gedacht, oder ?


M.f.G. Dieter
Alle sagen, das geht nicht! Da kam einer, der wusste das nicht, und hat`s gemacht!

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1495
  • Geschlecht: Männlich
Re: Allison Geschichte
« Antwort #20 am: 28.12.2018, 20:18:18 »
Zitat
Das ist wie mit der Bibel. Man sollte davon ausgehen, das es so gewesen ist. Daher heißt es im "Vaterunser"  vorsichtig ja auch, "Ich glaube...", nicht, "Ich weis..."

Wobei der Roman über x-hundert Jahre von x-hundert Leute geschrieben und ergänzt wurde.  ;) ;D
Also dann "glaube" ich Gordons Buch erstmal.  ::) ;D

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 519
  • Geschlecht: Männlich
Re: Allison Geschichte
« Antwort #21 am: 28.12.2018, 22:07:01 »
Biebel ? Allison Buch ? Dieter hat recht ! Fakten allein zählen ! Ob Turbo oder Lader ist mir Wurscht ! Auch die Drehzahl
des Laders ist mir nicht so wichtig . Es gibt Allisons die nur Spucken und Knallen bei null Leistung ( Allgäu ) oder auch
welche die gehen wie Schmitt seine Katze . Ich will ordentliche und Spannende Pulls sehen wobei mir im grossen und
ganzen egal ist ob Turbo oder was weiß auch immer für ein Lader aufgebaut ist . Alles eine Frage der Technik glaube ich
mal einfach so . Allein zählt was auf der Bahn zu sehen ist . Feuer Frei !
Gruß Peter !

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5416
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Allison Geschichte
« Antwort #22 am: 28.12.2018, 22:22:41 »
Im Prinzip haben wir es eh über "Gedankengänge" und "Pläne" für den Motor, bevor sie überhaupt relevante Stückzahlen davon gebaut haben. :)

Ist so gesehen auch ziemlich Banane.

Offline pace setterTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1768
Re: Allison Geschichte
« Antwort #23 am: 29.12.2018, 08:22:08 »
Hallo,

Kernaussage von Sascha war, dass der Motor ursprünglich als Turbolader Motor konzipiert war. In dem Buch steht davon nichts. Im Gegenteil. Pläne, Gedankengänge, hätte, könnte, herumgebastelt, wer, wann , wie, wozu, was, wann, warum  oder sonstwas.
Der erste V1710 hatte einen Radiallader. Was gibt es da jetzt noch dran zu diskutieren? :)

Ja Peter, Dir ist so ziemlch alles Wurst. das habe ich schon begriffen. Wenn hier aber Fakten verdreht werden muss ich das richtig stellen. Es gibt ja auch sehr Viele mitlesende hier, die sich etwas für Technik interessieren und auch für die Geschichte, die dahinter steckt. Es geht jetzt auch nicht um Tractorpullng Motoren sondern um die Originalen Allison Motoren. Und  da war es damals schon wichtig, auf welche Aufladungsart man setzt oder auch nicht.

Nö, nicht alles was in Büchern steht sind Fakten. Aber es ist schon erstaunlich, wie die Meinung von Einigen hier ist von einem Buch, dass sie selber nie gelesen haben und es vermutlich auch nie tun werden.

Ich bleibe bei meiner Meinung, weil ich es besser weis! ;)
Hatte ich schon erwähnt, dass der erste Allison einen Radiallader hatte und keinen Turbolader...? ;D


Gruß  Gordon

Offline Pullingma

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 11
Terminator
« Antwort #24 am: 29.12.2018, 09:52:56 »
Wer hat den Terminator gekauft

Offline pace setterTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1768
Re: Allison Geschichte
« Antwort #25 am: 29.12.2018, 10:07:12 »
Hallo,

Das ist das Oomen Pulling team aus Sprundel, Niederlande.

Gruß  Gordon

Offline Pullingma

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 11
Terminator
« Antwort #26 am: 29.12.2018, 10:21:09 »
Das ist richtig ..... Der wurde aber gestern schon wieder verkauft

Offline Frank M

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 247
  • Geschlecht: Männlich
Re: Terminator
« Antwort #27 am: 29.12.2018, 11:25:36 »
Das Oomen Team hat einen kompletten Neubau.
Das ist quasi der Uhr Terminator der hier verkauft wurde.

Gruß Frank

Offline Pullingma

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 11
Terminator
« Antwort #28 am: 29.12.2018, 11:36:03 »
Ja aber wohin